Bücher online bestellen


Angela Wittmann liest im Jahr mehr als 300 Bücher für BRIGITTE.

Karen Joy Fowler: "Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke"

Ja, das Cover sieht so aus, als habe man es tausendfach gesehen. Zurzeit wimmelt es von Büchern, die in Scherenschnittoptik auf ein tapfer ertragenes Schicksal hinweisen. Doch dieses Buch ist anders, auch wenn Rosemary gleich zwei Geschwister verliert: Ihren großen Bruder Lowell und ihre gleichaltrige Schwester Fern, die prima klettern konnte und Rosemary immer mit ihren "Pfeifenreinigerarmen" umschlang. Als Rosemary sechs ist, verschwindet Fern. Ein Trauma, auch wenn Fern gar kein Mensch, sondern ein Affenkind war, adoptiert zu Studienzwecken von Rosemarys Biologenvater. Und auch Lowell verlässt die Familie, zurück bleibt Rosemary, die ihre äffische Sozialisation nie ganz verwindet. Dann taucht nach Jahren Lowell wieder auf, und Rosemary beginnt zu begreifen, was es mit Ferns Verschwinden auf sich hatte. Karen Joy Fowler ("Der Jane Austen Club") setzt sich in "Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke" in einer großartigen Mischung aus Abgedrehtheit und Tiefsinn mit dem Verhältnis von Mensch und Tier, Andersartigkeit und unserem Wunsch dazuzugehören auseinander. Egal wie sein Umschlag aussieht: Dieser Roman hebt sich deutlich aus der Masse heraus. (Ü: Marcus Ingendaay, 352 S., 17,99 Euro, Manhattan)

  • Foto: Fotolia.com
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

Unsere Empfehlungen