Spannende Seiten:
Unsere Krimi-Tipps

Foto: Aridula/photocase.com

Die besten Krimis dieses Herbstes - ausgesucht von BRIGITTE-Krimi-Experte Stephan Bartels.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
In diesem Artikel:

Anne Holt: "Der norwegische Gast"

Im November wird die Norwegerin Anne Holt 50, und da ist jetzt schon ein bewegtes Leben zusammengekommen: gelernte Juristin, Polizeireporterin, ein paar Monate Justizministerin, Aushängeschild der norwegischen Lesben... Vor allem aber schreibt Holt herausragende Krimis, die meisten mit einer sehr besonderen Ermittlerin: Hanne Wilhelmsen ist wortkarg, schroff, genial. Und an den Rollstuhl gefesselt, seit sie vor ein paar Jahren bei einem Einsatz über den Haufen geschossen wurde.

Wilhelmsen ist mit dem Zug von Oslo nach Bergen unterwegs, als die Bahn mitten im Hochgebirge entgleist. Der Lokführer stirbt, ihr bohrt sich ein Skistock durchs Bein, die anderen Fahrgäste überleben mehr oder minder unversehrt und werden in einem nahen und zum Glück fast leeren Hotel untergebracht. Dort hat man es warm und gemütlich, ist aber voraussichtlich für Tage von der Außenwelt abgeschnitten - draußen in der Einöde tobt der Schneesturm des Jahrhunderts. In einem Flügel des Hotels hat sich ein schwer bewachter Gast aus einem Sonderwagen eingenistet. Die Belegschaft des Zuges rätselt noch, wer das sein könnte, als ein Mord geschieht - ein bekannter Geistlicher wird erschossen aufgefunden. Und es bleibt nicht bei einem Toten. Hanne Wilhelmsen, eigentlich außer Dienst seit der Querschnittslähmung, wird von der Leiterin des Hotels in die Ermittlungen gedrängt. Und löst den Fall in einem sehr klassischen, ausgezeichnet erzählten Krimi, der durchaus Züge einer modernen Agatha Christie trägt. Spannend, klaustrophobisch, besonders gut. (Ü: Gabriele Haefs, 336 S., 19,90 Euro, Piper)

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 10
  • Stephan Bartels
    Foto: Aridula/photocase.com