Leute

Elke Heidenreich: Alles Gute zum 70.!

Elke Heidenreich hat Geburtstag - wir gratulieren der Frau, die die BRIGITTE entscheidend geprägt und Bücher im Fernsehen so richtig interessant gemacht hat.

  • 1 Kommentar
  •  
  •  

Foto: Imago/teutopress

Tun wir doch einfach mal so, als sei die BRIGITTE eine große WG. Sehr lebendig ist es dort, es wird gut gekocht, laut Musik gehört, viel gelacht und gestritten, in allen Zimmern. Nur eines wird seit ein paar Jahren nur noch selten bewohnt: das von Elke Heidenreich. Was nicht heißt, dass ihr fiktives BRIGITTE-Zimmer leer wäre - im Gegenteil, es ist voll mit Büchern, mit Opernmusik, mit Kisten voll schöner Erinnerungen.

Fast 20 Jahre hat die Elke fest bei uns gewohnt, hat Kolumnen geschrieben, Reisegeschichten und eine wunderbare Buchedition geschaffen. Seit 2005 gibt sie hier nur noch Stippvisiten, aber niemand käme auf die Idee, zu sagen: Elke wohnt hier nicht mehr. Sie ist immer noch irgendwie da, wir denken gern und warm an sie - obwohl sie, und auch das muss gesagt werden, beileibe nicht einfach ist und randvoll mit Macken. Welche das sind, hat sie kürzlich selbst im "Focus" aufgezählt: "Nach wie vor rauche ich, falle Leuten ins Wort, bin ungeduldig, ich gehe tagelang nicht ans Telefon, gebe zu viel Geld aus, esse abends nach dem Zähneputzen im Bett noch Schokolade." Was sie nicht erwähnt: Dass sie polterig ist und laut und extrem meinungsstark - sie trägt ihr großes Herz auf der Zunge. Dabei macht es keinen Unterschied, ob sie sich privat unterhält oder die ganze Nation im Fernsehen.

Es gibt nur eine Elke Heidenreich, unverfälscht, pur. Das hat sie zu einer der populärsten Deutschen überhaupt gemacht. Das, und ihre vielen Talente. Als da wären: Buchautorin (sehr erfolgreich: die Katzengeschichten mit Nero Corleone), Kabarettistin (für immer Kult: ihre Ruhrgebietsmetzgersgattin Else Stratmann), Opern-Librettistin, Moderatorin für Funk und Fernsehen. Und sie ist die wichtigste Buchliebhaberin Deutschlands, auch über vier Jahre nach dem Aus ihrer wunderbaren ZDF-Sendung "Lesen...!". Sie hatte ihren Arbeitgeber wüst beschimpft damals ("Jämmerlich, arm, kulturlos, lächerlich!"), der warf sie raus. Seitdem fehlt sie. Dem ZDF. Den Leseratten. Uns.

Am 15. Februar wird Elke Heidereich 70 Jahre alt. Wir gratulieren von Herzen. Und versichern: Ihr Zimmer bei uns wird nicht anderweitig vergeben. Kann sie sofort wieder reinziehen. Es müsste nur mal ordentlich Staub gewischt werden.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Artikel vom 13.02.2013
  • Text: Stephan Bartels
    BRIGITTE 5/2013