Der kleine Knigge für Gastgeber

Als Gastgeber hat man mit Situationen zu tun, die Herrn Knigge völlig fremd waren. Welche alten Benimm-Regeln gelten noch und was ist heute erlaubt?

  • 1 Kommentar
  •  
  •  
In diesem Artikel:

Alte Regeln und was Sie darüber wissen sollten

Geht nicht? Geht doch! Denn manches, was früher einmal als gutes Benehmen galt, ist mittlerweile längst überholt - oder sogar richtig unhöflich.

1. Mit Wasser darf man nicht zuprosten

Richtig ist:. Früher sollte die Person, die keinen Alkohol trank, ihr Glas beim Zuprosten auf dem Tisch stehen lassen. Es ist aber nicht nett, jemanden aus dem Ritual auszuschließen, das Gemeinschaft bekunden soll. Deshalb darf man heute auch ein antialkoholisch gefülltes Glas erheben. Dabei sagt man "Zum Wohl" und nicht "Prost".

2. Eier und Kartoffeln dürfen auf keinen Fall mit dem Messer geschnitten werden.

Richtig ist: Diese Regel hatte mal einen guten Grund: Messer waren früher nicht legiert, so dass sich beim Kontakt mit Eiweiß oder Stärke die Schneide verfärbte. Diese hässlichen Flecken waren kaum wieder herauszubekommen. Seit 1907 sind Messer jedoch versiegelt, und man kann sein Ei nun ruhigen Gewissens schneiden, klopfen, schälen, löffeln oder sonstwie kunstvoll öffnen - solange es appetitlich aussieht. Kartoffeln werden geschnitten oder mit der Gabel zerteilt, aber keinesfalls zerdrückt.

3. Suppentassen werden niemals gekippt.

Richtig ist: Wer vornehm und nicht gierig erscheinen wollte, neigte seine Suppentasse nicht, ließ einen letzten Rest zurück und zeigte damit Beherrschung. Das ist natürlich die pure Verschwendung. Und warum sollte man dem Ausguss überlassen, was einem schmeckt? Suppentassen und -teller dürfen längst schräg gestellt und komplett ausgelöffelt werden. Lautes Kratzen auf dem Tassenboden ist dabei selbstverständlich zu vermeiden.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  • Text: Nadine Meyden
    Ein Artikel aus der BRIGITTE 19/09
  • 1 Kommentar
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern