Der Restaurant-Knigge

Gehört die Serviette noch auf den Schoß? Was mache ich, wenn mir die Froschschenkel so gar nicht schmecken? Und wer zahlt? BRIGITTE.de erklärt, wie Sie den Restaurant-Besuch ohne Fauxpas überstehen.

  • 8 Kommentare
  •  
  •  
In diesem Artikel:

Unsere Expertin: Elisabeth Bonneau bietet firmeninterne und offene Seminare zu den Themen Business-Etikette, Umgangsformen, erfolgreicher Smalltalk oder gewandtes Auftreten. Gerade erschien ihr Buch "Der Große GU Knigge".

Der Parcours durch das Lokal

MACHEN
Wenn Sie Freunde, Verwandte, Bekannte oder Geschäftspartner in ein Restaurant einladen, gilt die Regel: Der Regisseur geht vor und checkt die Lage.

LASSEN
Auch wenn ein Abend im Top-Restaurant der Stadt endlich mal wieder die Möglichkeit bietet, das Lieblingskleid vorzuführen: Sie sind nicht auf einem Laufsteg. Rauschen Sie nicht durch die Tischreihen hin und her - vor allem nicht im Mantel, der gehört nämlich an die Garderobe, auch wenn er noch so schön ist.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 8
  • Text: Sybille Warnking
    Foto: Getty Images
  • 8 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen