Knigge: Besuch bei den Schwiegereltern in spe

Egal, ob man 15 ist oder 35 - das erste Treffen mit den Schwiegereltern ist immer eine knifflige Angelegenheit. Hier die wichtigsten Stil-Tipps für den Besuch.

  •  
  •  

Stiltrainer Jan Schaumann erklärt, wie man die Herzen von Schwiegereltern in spe gewinnt.

Das Äußere

Regel Nr. 1: Erscheinen Sie gepflegt, aber nicht verkleidet. Es handelt sich hier um eine private Einladung und nicht um ein Bewerbungsgespräch. Tragen Sie Kleidung, in der Sie sich wohl fühlen und authentisch wirken. Natürlich sollte sie sauber und intakt sein; die löchrige Jogginghose lassen Sie lieber zu Hause. Das Gleiche gilt für sehr kurze Röcke oder bauchfreie Tops. Zu viel nackte Haut könnte die Eltern irritieren.

Duschen Sie vor dem Besuch und waschen Sie sich die Haare. Wenn Sie Piercings oder Tattoos tragen - verstecken Sie sie nicht! Der Körperschmuck gehört zu Ihnen und würde bei einem der nächsten Besuche sowieso auffallen. Vorraussetzung ist natürlich, dass die Piercings nicht entzündet und unästhetisch sind.

Tipp: Versuchen Sie vorher, Stil und Geschmack der Eltern herauszufinden und passen Sie sich ein bisschen an. Ein Business-Kostüm beispielsweise käme bei den Hippie-Eltern sicher nicht besonders gut an.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Text: Michèle Rothenberg
    Fotos: Clipart
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern