Kino
Oscar-Nominierungen 2013: Die Favoriten im Überblick

Die Oscar-Nominierungen für 2013 sind offiziell verkündet - wir zeigen im Schnell-Check, wer Favorit, und was wirklich sehenswert ist.

  • 1 Kommentar
  •  
  •  
Lincoln (Filmstart: 24. Januar)

2 / 11

Lincoln (Filmstart: 24. Januar)


Was ist alles nominiert? Beste Kamera, beste Kostüme, beste Regie (Steven Spielberg), bester Schnitt, beste Filmmusik, beste künstlerische Gesamtleitung, bestes Sound-Design, beste Drehbuch-Adaption, bester Film, bester Hauptdarsteller (Daniel Day-Lewis), bester Nebendarsteller (Tommy Lee Jones), beste Nebendarstellerin (Sally Field).

Worum geht es? Um die letzten vier Monate im Leben des US-Präsidenten, in denen er die Abschaffung der Sklaverei in den USA endgültig in der Verfassung festlegte.

Was ist daran jetzt so toll? Nicht was, sondern wer: Daniel Day-Lewis macht keine halben Sachen und spielt den Präsidenten so intensiv und überzeugend, dass man ihn fast für das Original halten könnte.

Sehenswert? Das ist ein bisschen Geschmackssache: Spielberg-Fans könnten enttäuscht sein, dass es hier "nur" ein Historien-Drama zu sehen gibt. Aber das Drama darum, wie hart um die eigentlich schon abgeschaffte Sklaverei immer noch getrickst, manipuliert und gekämpft werden musste, ist so spannend, dass man auch mitfiebert, wenn man sonst nicht unbedingt Geschichtsbuch-versessen ist.

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen
  • 1 Kommentar
  •  
  •  

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern