Kino
Oscar-Nominierungen 2013: Die Favoriten im Überblick

Die Oscar-Nominierungen für 2013 sind offiziell verkündet - wir zeigen im Schnell-Check, wer Favorit, und was wirklich sehenswert ist.

  • 1 Kommentar
  •  
  •  
Silver Linings (angelaufen am 3. Januar)

5 / 11

Silver Linings (angelaufen am 3. Januar)


Was ist alles nominiert? Beste Regie (David O. Russell), bester Schnitt, beste Drehbuch-Adaption, bester Film, bester Hauptdarsteller (Bradley Cooper), beste Hauptdarstellerin (Jennifer Lawrence), bester Nebendarsteller (Robert De Niro), beste Nebendarstellerin (Jacki Weaver).

Worum geht es? Pat (Bradley Cooper) ist manisch-depressiv, getrennt und gerade aus der Psychiatrie entlassen. Aber er ist voller Tatendrang und fest entschlossen, seine Frau zurückzugewinnen. Nur blöd, dass er sich ihr laut Gerichtsbeschluss nicht nähern darf. Die labile Tiffany (Jennifer Lawrence) will ihm helfen. Dabei verläuft so gar nichts nach Plan.

Was ist daran jetzt so toll? "Silver Linings" ist eine wunderschöne Geschichte über Liebe auf Umwegen. Aber mit Charakteren, die unglaublich stark und sehr verletzlich sind.

Sehenswert? Unbedingt. Wer gerne Liebesfilme sieht, aber auf durchgestylte Hollywood-Charaktere keine Lust mehr hat, wird diesen Film lieben.

  • 1 Kommentar
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern