40 Jahre "Tatort": Unsere liebsten Kommissare

40 Jahre "Tatort" stehen für 793 gelöste Fälle und viele "Tatort"-Kommissare, die wir ins Herz geschlossen haben. Wir stellen unsere Lieblinge vor und fragen Sie nach Ihren Favoriten. Stimmen Sie für Ihren Favoriten!. Oder machen Sie unseren Test und finden Sie heraus, ob eine Tatort-Kommissarin in Ihnen steckt!

  • 30 Kommentare
  •  
  •  

Heute heißt es immer, Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) wäre "der ewige Beamte" oder "der Schwiegersohn unter den TV-Kommissaren" gewesen. Okay, er ist klein und zierlich, hat einen Scheitel und sein Trenchcoat ist gebügelt, Haferkamp ist zurückhaltend und fein, immer in Anzug und Krawatte. Aber wenn ich das heute zufällig im Dritten sehe, finde ich es cool, nicht spießig: diese lässige Müdigkeit, mit der er "Haferkamp, Kriminalpolizei" sagt, als müsste er jedesmal alle Kraft aufbieten, um gegen das Verbrechen hinter der Fassade des verlogenen Bürgertums zu kämpfen; sein traurig-amüsierter Gesichtsausdruck, wenn andere lügen, ausrasten oder morden. Und dazwischen immer die schönen Szenen mit seiner Ex-Frau (Karin Eickelbaum), die für ihn kocht und die entscheidende Idee zur Lösung des Falls hat. Hansjörg Felmys Haferkamp erinnert mich an meine Kindheit: In meiner kindlichen Wahrnehmung waren es Typen wie Kommissar Haferkamp, die verhinderten, das in den späten Siebzigern alles zusammenbrach.
Till Raether

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Fotos: Cinetext, ARD
  • 30 Kommentare
  •  
  •  

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern