40 Jahre "Tatort": Unsere liebsten Kommissare

40 Jahre "Tatort" stehen für 793 gelöste Fälle und viele "Tatort"-Kommissare, die wir ins Herz geschlossen haben. Wir stellen unsere Lieblinge vor und fragen Sie nach Ihren Favoriten. Stimmen Sie für Ihren Favoriten!. Oder machen Sie unseren Test und finden Sie heraus, ob eine Tatort-Kommissarin in Ihnen steckt!

  • 30 Kommentare
  •  
  •  

Nie hab ich den Leitmayr so gern gehabt wie in der wunderbaren, Grimmepreis-geadelten "Tatort"-Folge "Im freien Fall". Da verknallt er sich in eine verspulte Kunstfälscherin, die ihm so einen schneeweißen Kuschelfellmantel schenkt, in dem er fortan wie ein sehr großes Lamm liebestrunken durch den Fall stolpert. Das ist ja immer das Beste am "Tatort" aus München: Wenn die beiden grummeligen, inzwischen gemeinsam ergrauten Herren Kommissare plötzlich eine ganz neue, überraschende, meistens: schwache Seite an sich entdecken. Auch wenn ich sie beide gern sehe, ist mir der schlaksige Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) immer ein bisschen lieber als der für meinen Geschmack etwas zu männliche Ivo Batic (Miroslav Nemec). Denn der Leitmayr lässt unter seiner mit Vorurteilen gespickten Eingefahrenheit, hinter all seinem eingefleischten Beamtentum immer eine zarte, schöne Seele ahnen - aber es braucht eine wie die geheimnisvolle Kunstfälscherin damals, um sie mal für neunzig Minuten zu befreien.
Stefanie Hentschel

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Fotos: Cinetext, ARD
  • 30 Kommentare
  •  
  •  

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern