Nachruf

Zum Tod von Loriot: Erinnerungen an Vicco von Bülow

Deutschlands beliebtester Humor-Künstler ist tot. Am Montagabend ist Vicco von Bülow alias Loriot gestorben. Wir erinnern an den Mann, der so ein wunderbares Gespür für das Komische im Alltäglichen hatte.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Rückzug ins Private
Gespür für das richtige Timing bewies Loriot nicht nur bei seinen Pointen. Auf keinen Fall wolle er so lange auf dem Bildschirm bleiben, bis seine Familie und Freunde ihm eines Tages den wohlmeinenden Rat geben müssen, dass sein Auftritt "nichts mehr war", sagte er 2006. Ein Jahr später verabschiedete er sich mit einem Besuch in der Talkshow "Beckmann" aus dem TV. Am 22. August hat sich Loriot aus dem Leben verabschiedet. Es heißt, er sei "sanft entschlafen".
Wir werden Vicco von Bülow in guter Erinnerung behalten, schon allein, weil jeder von uns jederzeit in eine loriot-eske Situation geraten kann. Das macht Loriots Humor so zeitlos gut.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen
  • kawa
    Fotos: Cinetext, Radio Bremen