Wissentest
Das Beate-Uhse-Quiz

Am 16. Juli 2001 starb die legendäre Sexartikel-Unternehmerin Beate Uhse. Ihr Leben drehte sich jedoch nicht nur um Sex. Was wissen Sie über Beate Uhse?

  • Frage 1 von 9:

    Beate Uhse ist das jüngste Kind des Landwirts Otto Köstlin und der Ärztin Margarete Köstlin-Räntsch. Ihre Eltern schickten sie aufs Internat. Welche Schule besuchte sie?

  • Frage 2 von 9:

    Durch wen gewöhnte sich Beate Uhse schon früh an einen offenen Umgang mit Sexualität?

  • Frage 3 von 9:

    Bekannt ist Beate Uhse vor allem für ihren gleichnamigen Sexshop. In welchem Beruf arbeitete sie vor ihrer Karriere als Unternehmerin?

  • Frage 4 von 9:

    In der Nachkriegszeit erfuhr Beate Uhse vom Dilemma der Hausfrauen: Wegen der Wohnungsnot wollten sie aktuell keine Kinder bekommen, spürten aber trotzdem ihr Bedürfnis nach Sexualität. Welche Verhütungsmethode stellte Uhse daraufhin zuerst in einer Broschüre vor?

  • Frage 5 von 9:

    Wie viel kostete ihre Verhütungsbroschüre „Schrift X“, die sich etwa 32.000-mal verkaufte?

  • Frage 6 von 9:

    Viele Bürger zeigten Beate Uhse an. Für ihre "Artikel für die Ehehygiene" wurde sie wegen "der unnatürlichen, gegen Zucht und Sitte verstoßenden Aufpeitschung" polizeilich verfolgt. Wie viele Anzeigen wurden bis zum Jahr 1992 gegen ihr Geschäft eingereicht?

  • Frage 7 von 9:

    Was unternahm Beate Uhse noch mit 75 Jahren?

  • Frage 8 von 9:

    Was schickte das Erotikunternehmen Beate Uhse der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft 2011 zur WM?

  • Frage 9 von 9:

    Warum sind die effektiven Stücke der Beate-Uhse-Aktie besonders begehrt?

  • liro