Zitate: Welcher Politiker sagte was?

Politiker reden ja bekanntlich viel, wenn die Wahl lang ist. Wir haben einige bemerkenswerte Aussprüche gesammelt - können Sie die Zitate der Politiker zuordnen?

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
  • Frage 1 von 13:

    "Ich weiß nur das, was wir wissen. Ob ich alles weiß, was wir wissen, weiß ich auch nicht, aber ich weiß natürlich, niemand von uns weiß etwas, was er nicht weiß."

    "Ich weiß nur das, was wir wissen. Ob ich alles weiß, was wir wissen, weiß ich auch nicht, aber ich weiß natürlich, niemand von uns weiß etwas, was er nicht weiß."

    Ihre Antwort:

    Ulla Schmidt (SPD)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Wolfgang Schäuble (CDU)

    Richtig!

    Eine freie Interpretation von Sokrates? Man weiß es nicht. Wir wissen nur: Diese Sätze sagte WOLFGANG SCHÄUBLE auf einer Pressekonferenz im Jahr 2007.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 2 von 13:

    "Die Jüngeren rennen zwar schneller, aber die Älteren kennen die Abkürzung."

    "Die Jüngeren rennen zwar schneller, aber die Älteren kennen die Abkürzung."

    Ihre Antwort:

    Ursula von der Leyen (CDU)

    Richtig!

    URSULA VON DER LEYEN kommentierte mit diesen Worten eine Studie, die zeigte, dass Arbeitgeber jüngere Bewerber vorziehen.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Franz Müntefering (SPD)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Fritz Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 3 von 13:

    "Diejenigen, die so schlau sind, dass sie nicht zur Wahl gehen, werden hinterher von Leuten regiert, die noch dümmer sind als sie."

    "Diejenigen, die so schlau sind, dass sie nicht zur Wahl gehen, werden hinterher von Leuten regiert, die noch dümmer sind als sie."

    Ihre Antwort:

    Guido Westerwelle (FDP)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Peer Steinbrück (SPD)

    Richtig!

    PEER STEINBRÜCK ist als Sprücheklopfer berüchtigt. Diesen Satz schrieb der SPD-Politiker 2003 nach seinem Auftritt bei "Sabine Christiansen" ins Gästebuch der Talkerin.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Gregor Gysi (Die Linke)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 4 von 13:

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist grandios gescheitert."

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist grandios gescheitert."

    Ihre Antwort:

    Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Sigmar Gabriel (SPD)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Angela Merkel (CDU)

    Richtig!

    ANGELA MERKEL kommentierte mit diesem Satz die Ermordung des holländischen Islam-Kritikers Theo van Gogh im Jahr 2004 und musste dafür viel Kritik einstecken.

    Das war leider falsch.
  • Frage 5 von 13:

    "Die beste Staatssicherheit ist immer noch die Rechtssicherheit."

    "Die beste Staatssicherheit ist immer noch die Rechtssicherheit."

    Ihre Antwort:

    Olaf Scholz (SPD)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Gregor Gysi (Die Linke)

    Richtig!

    Hier sprach eindeutig der Anwalt aus GREGOR GYSI.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Dirk Niebel (FDP)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 6 von 13:

    "Der Staat ist verpflichtet, seine Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Er ist verpflichtet zu verhindern, dass Familienväter und -frauen arbeitslos werden, weil Fremdarbeiter zu niedrigen Löhnen ihnen die Arbeitsplätze wegnehmen."

    "Der Staat ist verpflichtet, seine Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Er ist verpflichtet zu verhindern, dass Familienväter und -frauen arbeitslos werden, weil Fremdarbeiter zu niedrigen Löhnen ihnen die Arbeitsplätze wegnehmen."

    Ihre Antwort:

    Oskar Lafontaine (Die Linke)

    Richtig!

    Mit diesen Sätzen löste OSKAR LAFONTAINE 2005 auf einer Kundgebung in Chemnitz nicht nur Beifall aus. Später distanzierte er sich von seiner Aussage. Er habe nicht die "Fremdarbeiter" kritisieren wollen, sondern die Firmen.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Roland Koch (CDU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 7 von 13:

    "Mindestlohn ist DDR pur ohne Mauer."

    "Mindestlohn ist DDR pur ohne Mauer."

    Ihre Antwort:

    Peter Ramsauer (CSU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Angela Merkel (CDU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Guido Westerwelle (FDP)

    Richtig!

    GUIDO WESTERWELLE kritisierte so mit gewohnter Bissigkeit die Politik von SPD und Grünen.

    Das war leider falsch.
  • Frage 8 von 13:

    "Meine beiden ersten Autos waren Enten, beide hellblau. Das Wunderbare war: Sogar mit meinem technischen Verstand konnte ich fast alles reparieren, was kaputtging. Der Nachteil: Ich brauchte diese Kenntnisse jedes Wochenende."

    "Meine beiden ersten Autos waren Enten, beide hellblau. Das Wunderbare war: Sogar mit meinem technischen Verstand konnte ich fast alles reparieren, was kaputtging. Der Nachteil: Ich brauchte diese Kenntnisse jedes Wochenende."

    Ihre Antwort:

    Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/ Die Grünen)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Frank-Walter Steinmeier (SPD
)

    Richtig!

    FRANK-WALTER STEINMEIER spricht hier so wehmütig über seine ersten eigenen Autos. Heute fährt der SPD-Mann natürlich einen dicken Dienstwagen.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Ole von Beust (CDU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 9 von 13:

    "Ich war neulich bei einer großen Wirtschaftsveranstaltung, da hockten Leute, die verdienen fünf, sechs Millionen Euro im Jahr. In all den Jahren haben sie eine große Schnauze gehabt und uns Politiker und den Staat verachtet. Und jetzt winseln sie und wollen vom Staat gerettet werden."

    "Ich war neulich bei einer großen Wirtschaftsveranstaltung, da hockten Leute, die verdienen fünf, sechs Millionen Euro im Jahr. In all den Jahren haben sie eine große Schnauze gehabt und uns Politiker und den Staat verachtet. Und jetzt winseln sie und wollen vom Staat gerettet werden."

    Ihre Antwort:

    Peter Struck (SPD)

    Richtig!

    PETER STRUCK ärgerte sich so in einem "Zeit"-Interview über die "selbstherrlichen Manager und Banker".

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Oskar Lafontaine (Die Linke)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Krista Sager (Bündnis 90/ Die Grünen)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 10 von 13:

    "Wir sind nicht die Super-Nanny der SPD."

    "Wir sind nicht die Super-Nanny der SPD."

    Ihre Antwort:

    Jürgen Trittin (Bündnis 90/ Die Grünen)

    Richtig!

    Der Grünen-Spitzenkandidat JÜRGEN TRITTIN unterstrich im Juli 2009 mit diesem Satz in einem "Bild"-Interview das Selbstbewusstsein seiner Partei.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Ursula von der Leyen (CDU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 11 von 13:

    "Es nützt mir doch mein bestes Grundrecht nichts, wenn ich konkret fürchten muss, dass abends in der U-Bahn eine Bombe hochgehen kann."

    "Es nützt mir doch mein bestes Grundrecht nichts, wenn ich konkret fürchten muss, dass abends in der U-Bahn eine Bombe hochgehen kann."

    Ihre Antwort:

    Wolfgang Schäuble (CDU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Brigitte Zypries (SPD)

    Richtig!

    BRIGITTE ZYPRIES verteidigte so in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" über Vorratsdatenspeicherung und Online-Durchsuchung ihre Politik.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Christine Haderthauer (CSU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 12 von 13:

    "Ich kann nur kurze Sätze."

    "Ich kann nur kurze Sätze."

    Ihre Antwort:

    Christian Wulff (CDU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Franz Müntefering (SPD)

    Richtig!

    FRANZ MÜNTEFERING ist damit ein sehr seltenes Exemplar unter Politikern.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Claudia Roth (Bündnis 90/ Die Grünen)

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 13 von 13:

    "Ich war nie der Typ, bei dem die Frauen auf den ersten Blick riefen: 'Der oder keiner!'"

    "Ich war nie der Typ, bei dem die Frauen auf den ersten Blick riefen: 'Der oder keiner!'"

    Ihre Antwort:

    Frank-Walter Steinmeier (SPD)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Horst Seehofer (CSU)

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Roland Koch (CDU)

    Richtig!

    Diese erstaunlich ehrlichen Worte fand ROLAND KOCH in einem Interview mit dem "Stern" vom Januar 2009.

    Das war leider falsch.