Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Fatih Akin: Mein Istanbul

Der Erfolgs-Regisseur lebt in Hamburg und hat einige seiner Filme am Bosporus gedreht. Hier verrät Fatih Akin seine Lieblingsplätze in Istanbul.

Fatih Akin lebt zwischen Hamburg und Istanbul

Drei- bis viermal im Jahr verbringe ich ein paar Wochen in Istanbul. Dort passiert ständig etwas, heftige Schlägereien, leidenschaftliche Umarmungen - alles. Ich gehe in ein Café und gucke einfach, stundenlang.

Die meisten meiner liebsten Plätze sind in Beyoglu. Ich mag den Stadtteil, weil er kosmopolitisch und gemischt ist. Alles dort ist extrem. Extrem reich oder extrem arm, extrem schön oder extrem hässlich, extrem globalisiert oder extrem nah an den türkischen Wurzeln. Alle Extreme knallen da aufeinander. Dabei entsteht Reibung. Und daraus schöpfe ich viele Ideen.

Shoppen ist mir nicht wichtig. Wenn, dann kaufe ich eine Flasche Raki. Oder Wasserpfeifen, Teppiche, Backgammon-Bretter. Ich sammle Backgammon-Bretter. Das sind alles Sachen, die man am besten auf einem Basar kauft.

Babylon

Der Live-Club gehört Freunden von mir. Die vermischen türkische Musik mit allem Möglichen - Hiphop, Jazz, auch Punk. Ein Jazz-Magazin hat den Laden unter die zehn besten Jazz-Clubs der Welt gewählt. www.babylon.com.tr,Seyhbender Sokak 3.

Gizli Bahce (The Secret Garden)

Der Laden - Café und Club in einem - ist versteckt in einem Haus in der Blumenpassage. Als wir für die Dreharbeiten zu "Gegen die Wand" in Istanbul waren, habe ich dort mal aufgelegt. Gemischte Musik, aber überwiegend Soul. Nevizade Sokak 27, dritter Stock.

Riddim

In Istanbul leben viele Menschen aus Afrika, die ein eigenes Barrio haben, ein eigenes Viertel und auch eigene Clubs. Einer davon ist der Reggae-Laden "Rhythm", auf Türkisch "Riddim". Ein ganz kleiner Club und ein bisschen schummrig. www.riddim.com.tr, Buyukparmakkapi Sokak 8/1, Mo. geschlossen.

Cambaz

"Cambaz", "Der Akrobat", ist ein Café und Club auf mehreren Etagen mit einer Dachterrasse. Im Sommer wird dort open air getanzt, mit Blick bis zum Bosporus. www.cambazistanbul.net Haci Ahmet Sokak 2.

Hotel Büyük Londra

Wenn ich in Istanbul bin, wohne ich immer hier, im zweitältesten Hotel der Türkei. Mit seinen rustikalen Zimmern ist es eine gute und günstige Alternative zu den ganzen dicken Hotels. Es wohnen dort überwiegend Künstler und Aussteiger, und das Personal ist sehr angenehm. Ich habe sogar ein festes Zimmer. In "Gegen die Wand" wohnt Cahit in diesem Hotel. Mesrütiyet Caddesi 117. www.londrahotel.net

Marmara-Hotel

Wenn man wirklich einen super Blick haben will, empfehle ich das "Marmara-Hotel" am Taksim-Platz. Die haben ein Restaurant mit Panoramablick über die ganze Stadt. Ziemlich atemberaubend. Da haben wir die Szene für "Gegen die Wand" gedreht, in der Cahit die Kusine trifft. www.themarmarahotels.com, Taksim Meydani, Tel. 0090/212/2514696.

Ortaköy

Das "Mitteldorf" ist richtig alt und liegt direkt am Bosporus. Es sieht dort ein bisschen aus wie in Amsterdam, mit kleinen Häusern, Ständen und Cafés. Dort sitze ich gern direkt am Wasser. Nachts kann ich eine Taxifahrt über die Brücke empfehlen - zu Fuß darf man da nicht rüber, weil schon zu viele gesprungen sind. Oder eine Bosporus-Tour zur Frühlingszeit im Sonnenuntergang. Da hat man das beste Licht.

Sofyali

Diese Straße liegt im Viertel Tünnel mitten im Zentrum, und trotzdem ist sie ein guter Rückzugsort in einer Stadt, die sonst so gar kein Ort zum Chillen ist. Ruhige Cafés, schmale Straßen und keine Hektik.

Sile

Der Ort, vom Zentrum 70 Kilometer östlich auf der asiatischen Seite, gehört noch zu Istanbul. Er liegt am Schwarzen Meer und hat einen wunderschönen kilometerlangen feinen Sandstrand. Meine Mutter kommt dorther, und viele meiner Verwandten leben dort. Wenn man unter der Woche Zeit hat, ein paar Tage abzuhängen, ist man dort in einer stillen, abgeschlossenen Welt.

Restaurant 5. Kat (5. Stock)

Eine Freundin von mir betreibt das Restaurant mit Dachterrasse, von dem man einen Blick auf die ganze Stadt hat. Das Essen ist eine Mischung aus Türkisch und Französisch. Dazu gibt es tolle Weine. Es ist ein Treffpunkt für die Bohème. www.5kat.com, Straselviler Caddesi, Soganci Sokak 7, Tel. 0090/212/ 2933774

Kaktus

Eine Mischung aus Restaurant, Bar und Café. Und aus bourgeois und bohème. Ideal, um eine Frau auszuführen. Und besonders gut für ein Frühstück. Die haben alles - das klassische türkische Frühstück mit Schafskäse, Oliven und Sesamkringeln, aber auch Rumpsteak. Imam Adnan Sokak 4

Tee- und Wasserpfeifenhäuser

Ich bin leidenschaftlicher Teetrinker. Tolle Tee- und Wasserpfeifenhäuser gibt es auf dem Weg von Beyoglu am Bosporus entlang, am Taxistand gleich beim Besiktas-Fußballstadion. Das ist super zum Ausspannen in Kissenlandschaften.

Fotos: Corbis, Bilderberg, Laif, Visum Protokoll: Tinka Dippel

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Kann nur bestätigen, dass Beyoglu und Ortaköy wunderschöne und spannende Orte sind. In Beyoglu kommt der Fotograf voll auf seine Kosten, hier gibt es Winkel und Nischen, Ruinen und andere spannende Objekte, welche die kreative Ader anregen!
    Auch das Babylon lohnt sich, wenn man entsprechend des eigenen Musikgeschmacks wählt (wir hatten einen Fehlgriff getätigt und leider passte die Musik nicht wirklich zu uns. Dafür aber findet man ein interessantes und pulsierendes Publikum vor.
    Erwähnen möchte ich unbedingt die Appartements von Erdogan das "Manzara" (der Ausblick). Hier lässt es sich bestens leben! Restaurierte und von Künstlern mit Ausstellungen bedachte Appartements inmitten uralter Häuser (die Wohnungen sind teilweise im echten istanbuler Stim erhalten und mit modernen Elementen vereint wurden). In allen Wohnungen hat man phantastischen Ausblick. Erdogan ist ein herzlicher Mensch, er spricht zudem Deutsch.
    In Taksim lässt es sich bestens shoppen, bei fast westlicher At

Unsere Empfehlungen

Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Produktempfehlungen

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Fatih Akin: Mein Istanbul

Der Erfolgs-Regisseur lebt in Hamburg und hat einige seiner Filme am Bosporus gedreht. Hier verrät Fatih Akin seine Lieblingsplätze in Istanbul.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden