Goldene Palme 2011: Die besten Reisen des Jahres

Fotos: Laif, PR

Kommentare (8)

Kommentare (8)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich habe diese Diskussion leider erst heute mitbekommen. Die Reisen "galapagos for family" waren 2011 ausgebucht und sind es auch 2012 wieder.

    Ich verstehe nicht, warum Gäste, die gerne reisen, für ihr Hobby nicht so viel Geld ausgeben dürfen sollten. Ich kenne viele Teilnehmer persönlich und weiß von einigen, dass sie trotz der Reisen auch sozial stark engagiert sind. Es gibt auch Reisen, die kosten das Mehrfache, ich bin trotzdem nicht neidisch auf die, die sich das leisten können. Es gibt schlimmere und wesentlich unsozialere Möglichkeiten, sein Geld auszugeben.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Werbung - was mir in letzter Zeit verstärkt auffällt, sind die ziemlich unerschämten Werbungsblocks, die bei allen möglichen Aktionen eingeblendet werden. Schrecklich - kann man das nicht mal ändern?? Was meinen andere Leserinnen und Lesern zum Thema? Oder bin ich allein mit deisem Problem?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    @Rita - ich fühle mich mal mit angesprochen - ich wär da etwas vorsichtig mit der Beurteilung was wer für eine Ahnung hat von der Welt... ich würde sagen Sie haben keine Ahnung was andere für eine Ahnung haben.
    Mag sein das Deutsche international als gut zahlende Gäste gelten, das sollte jedoch differenziert betrachtet werden. Die die gut zahlen und diese Urlaube machen gibt es wohl, aber das sind nicht "die" Deutschen und schon kaum Familien mit Kindern. Alles andere verbuche ich unter Polemik.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ihr habt doch echt keine Ahnung was überhaupt auf der Welt passiert.

    Die Deutschen werden international als gut zahlende Gäste gehalten,

    die naiv durch die Gegend watscheln. Hier wird es bestätigt.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Naja... in der Brigitte werden auch Handtaschen im vierstelligen Preisbereich vorgestellt und da regt sich auch keiner auf. Da kann man sich auch die Frage "Wer hat denn sov viel Geld?" stellen.
    Für was man sein Geld ausgibt, ist - neben der Frage nach dem verfügbaren Einkommen - immer eine Frage der Prioritäten. Ich buche z.B. lieber für 4000Euro einen Urlaub und verzichte dafür aufs Auto - und ja: ich habe es schon erlebt, dass Eltern derartig teure Reisen mit Kindern gemacht haben.
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Goldene Palme 2011: Die besten Reisen des Jahres

Sie suchen Urlaubsideen? Das Magazin "Geo Saison" hat jetzt die Goldene Palme für die spannendsten Reisen des Jahres verliehen. Zwölf ausgezeichnete Ideen, die es in sich haben.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden