Smarter Kofferpacken mit diesen Tricks

Egal, ob ihr beruflich oft unterwegs seid oder bald in den Urlaub fahrt – mit unseren Tipps zum Kofferpacken geht das Packen schnell und euer Kofferinhalt ist perfekt organisiert.

1. Vorbereitung

Nehmt euch Zeit fürs Packen: Packt am Vortag, nicht erst am Tag der Abreise und arbeitet eure Packliste Schritt für Schritt ab.

2. Wetter checken

Werft einen Blick auf die Wettervorhersage für euer Reiseziel. Auch wenn ihr ganz fest mit 30 Grad und Sonne rechnet, kann euch das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen.

3. Gepäck markieren

Personalisiert euren Koffer mit einem Gepäckanhänger, damit íhr ihn auf dem Gepäckband gleich wiedererkennt (und damit eure Adresse am Koffer steht).

4. Adresse hinterlassen

Heftet auch ins Innere eures Koffers einen Aufkleber mit eurem Namen, eurer Adresse und Telefonnummer. Falls der Koffer mal verloren geht – und der Kofferanhänger außen abreißt –, könnt ihr trotzdem benachrichtigt werden und euer Koffer findet zu euch zurück.

5. Übergepäck vorbeugen

Packt in euren Koffer eine faltbare Reisetasche (zum Beispiel von Longchamp), die ihr bei Bedarf als Handgepäck oder notfalls als zusätzliches Gepäck auf der Rückreise aufgeben könnt (wenn ihr zu viele Souvenirs gekauft habt). So lassen sich Übergepäck und ein Koffer, der aus allen Nähten platzt, vermeiden.

6. Schweres nach unten

Packt im Koffer die schweren Stücke (schwere Schuhe oder große Kosmetiktaschen) in den unteren Teil, damit diese den anderen Inhalt nicht nach unten drücken, wenn ihr den Koffer hinter euch herzieht.

7. Shampoo-Malheurs vorbeugen

Packt euer Shampoo, Duschgel und andere Kosmetika, die auslaufen können, in verschließbare Plastikbeutel. So bleibt alles sauber und trocken.

8. Ordnung halten

Packt kleine Dinge, wie das Ladekabel eures Handys, den Kameraakku oder Medikamente in separate kleine (Plastik-)Beutel, damit sie im Koffer nicht untergehen.

9. Wertsachen ins Handgepäck

Packt Wertsachen, wie Schmuck oder Kamera, immer ins Handgepäck, das ihr bei euch tragt (für den Transport von Schmuck eignet sich eine Schmuckrolle am besten). Sollte euer Koffer verloren gehen oder gestohlen werden, ist alles Wertvolle bei euch.

10. Wäsche separat verpacken

Packt eure Wäsche in Wäschebeutel aus Baumwolle oder Seide (das schont empfindliche Wäsche auf Reisen und macht sie leicht auffindbar im Koffer) – und denkt daran, auch einen Beutel für die Schmutzwäsche mitzunehmen.

11. Schuhe in den Schuhbeutel

Verpackt eure Schuhe für den Transport im Koffer in Schuhbeuteln (am besten einzeln), damit sie die Kleidung nicht verschmutzen. Legt sie im Koffer mit der Sohle nach oben oder in Richtung Rand, damit die Schuhe nicht gedrückt werden.

12. Platzsparend packen

Stopft Socken oder andere weiche Dinge in Stiefel und Schuhe, um Platz im Koffer zu sparen. So bleiben auch eure Schuhe in Form.

13. Knitterfrei packen

Packt Kleider, Blusen oder Hosen in transparente Plastikhüllen aus der Reinigung (ohne Kleiderbügel), damit sie nicht zerknittern. Faltet Hemden und Blusen ineinander.

14. Rollen statt falten

Rollt T-Shirts, leichte Pullis und andere Baumwollkleidung zusammen und nutzt die Rollen, um Lücken im Koffer zu füllen (zum Beispiel am Rand). Bei dünnen T-Shirts können auch mehrere zusammengerollt werden.

15. Zerbrechliches polstern

Zerbrechliche Dinge wie Sonnenbrillen oder kleine Accessoires können mit eingerollt werden, damit sie während der Reise geschützt sind.

16. Badekleidung nicht vergessen

Packt immer einen Badeanzug oder Bikini ein, auch wenn ihr nicht zum Badeurlaub aufbrecht – wer weiß, wann ihr ihn braucht (selbst auf Geschäftsreisen kann abends Zeit für eine kurze Entspannung im Hotel-Pool sein).

Kommentare (8)

Kommentare (8)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Seit Jahren setze ich mich erfolgreich über den gängigen Tipp, mit Kleinzeug wie Socken Lücken zu stopfen, hinweg - ich mag es einfach nicht, wenn so viele Einzelteile lose im Koffer herumfliegen. Daher verwende ich Wäschenetze (wie man sie in der Drogiere für ca. 2.- zum Waschen von Bhs bekommt) und packe dort thematisch ein, also ein Netz Socken, eines Unterwäsche, eines Sportsachen u.ä. So brauche ich nicht ständig zu wühlen und hab gleich alles griffbereit. Da ich den Koffer ohnehin nie bis zum Anschlag fülle, gibt es auch keine Platzprobleme - so ist stets ein Eckchen frei, denn irgendwas kaufe ich auf Reisen ja immer, und sei es Marmelade oder dergleichen.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Das mit den gerollten T-Shirts ist ein ganz toller Tipp. Und der Vorschlag, im Kofferinneren zusätzlich die Anschrift per Aufkleber anzubringen, ebenfalls. Danke!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Susanne,



    es tut uns sehr Leid, dass Ihnen die BRIGITTE im Moment nicht gefällt. Wir wissen nicht genau, welches "Format" Sie meinen, würden da aber gerne vermitteln und Ihnen weiterhelfen.



    Herzliche Grüße,

    Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Das neue Format ist unmöglich. Habe mich in letzter Zeit kaum über etwas mehr aufgeregt.

    Denke echt über Alternativen nach. Und das nach unzähligen Jahren Brigitte.

    Bitte zurück.

    Dank e Susanne
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Es gibt Kofferanhänger, die sind so verschlossen, dass nicht jeder Ganove auf dem Flughafen Namen und Adresse erkennen kann.

    Und ich glaube, sowohl Fluggesellschaften wie auch Sicherheitsbestimmungen verlangen Kofferanhänger.
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Smarter Kofferpacken mit diesen Tricks

Egal, ob ihr beruflich oft unterwegs seid oder bald in den Urlaub fahrt – mit unseren Tipps zum Kofferpacken geht das Packen schnell und euer Kofferinhalt ist perfekt organisiert.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden