Zinnie (Zinnia elegans)

Zinnien sind gebürtige Mexikanerinnen, die ihren Weg erst vor rund 250 Jahren nach Europa fanden.

Zinnie (Zinnia elegans)

Zinnien sind gebürtige Mexikanerinnen, die ihren Weg erst vor rund 250 Jahren nach Europa fanden. Ihre Blüten erinnern an die von Dahlien. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben, aus denen sich kecke Blumensträuße binden lassen, die sich zudem gut in der Vase halten.

So fühlen sie sich wohl: Die Pflanzen zählen zu den etwas anspruchsvol - leren Beautys. Sie sind wärmebedürftig und lieben geschützte Plätze in der Sonne. Angemessene Aufmerksamkeit, wie regelmäßiges Düngen und Wässern, belohnen sie mit einer reichen Blüte.

Das sollten Sie noch wissen: Zinnien müssen ab April geschützt im Gewächshaus oder auf der Fensterbank angezogen werden. Wer diese Mühe scheut, kauft ab Mai Jungpflanzen und pflanzt diese an Ort und Stelle ein. Ihre gedeckten Rosa- und Rottöne verbreiten einen altmodischen Charme, der sich in cottagegartenähnliche Pflanzungen fügt. Mit ihren feurigen Blütenfarben lassen sich temperamentvoll-exotische Arrangements gestalten.

Blütezeit: Juni bis September Höhe: 30-100 cm Standort: sonnig

Weitere Themen

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Zinnie (Zinnia elegans)

    Zinnien sind gebürtige Mexikanerinnen, die ihren Weg erst vor rund 250 Jahren nach Europa fanden.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden