Dahin verschwinden Socken in der Waschmaschine wirklich!

Letztes Video wiederholen

Es liegt nicht an euch, Waschmaschinen fressen tatsächlich Socken auf - weil wir diese Ecke der Maschine nicht im Blick haben!


Das schwarze Loch für Socken: Was passiert nur bei jeder Wäsche?

Immer wieder das gleiche Problem beim Wäsche sortieren: Die Socken sind sauber, aber unvollständig. Als hätte das wählerischste Bermuda-Dreieck der Welt sich nur auf Strümpfe spezialisiert, bleibt bei jeder Wäsche ein Paar unvollständig. Mindestens.

Die meisten von uns zucken mit den Schultern, schreiben es einer seltsamen Laune des Universums zu und hoffen, dass die Socke bei der übernächsten Wäsche wie von Zauberhand wieder auftaucht.

Jetzt aber zeigt sich: Das Universum hat damit gar nichts zu tun - Übeltäter ist jemand völlig anderes!

Wäschetrockner unschuldig: Die Waschmaschine schnappt zu!

Jahrelang wurde der Sockenschwund allgemein dem Trockner zugeschrieben, vermutlich weil so manches Flusensieb hinterher mit Textilresten gefüllt ist, die in etwa einer vernichteten Socke entsprechen könnten. Aber das ist natürlich total unfair, der arme Wäschetrockner will euer Bestes, nicht eure Socken. Nein, es ist vielmehr die , die erbarmungslos zuschlägt, und ihrem Nachbarn seit Jahren die Schuld in die Schuhe schiebt.

Wie genau macht die raffinierte Maschine das? Es gibt direkt an der runden Waschmaschinen-Tür eine Gummidichtung mit extra-breitem Rand, die das Auslaufen von Flüssigkeiten bei jedem Waschgang verhindert. Gelegentlich kann es beim Beladen, oder auch beim Waschen passieren, dass sich eine Socke in dieser Gummilippe verfängt - und plötzlich immer tiefer in die Abdichtung gedrückt wird, von wo sie nie wieder auftaucht (weil sie dort kein Mensch je suchen würde).

Das kann im Härtefall sogar eurer Maschine zusetzen: Oft werden die "verschluckten" Socken an der Waschtrommel vorbeigedrückt und wandern ins Maschineninnere - bis sie sich an einem Heizstab verfangen, und dort mit der Zeit auflösen.

Schont Socken und Maschine: Weniger Wäsche

Dieser Sockenfraß passiert besonders schnell, wenn die Maschine mit zu viel Wäsche überladen ist. Daher empfiehlt es sich, auch bei akuten Wäsche-Engpässen trotzdem mit Augenmaß vorzugehen - und nicht einfach den ganzen Riesenstapel in die Maschine zu stopfen, bis selbst Wasser und Waschmittel kaum noch reinpassen.

Und: Ein dünner Beutel, in den ihr Socken und andere kleine Wäschestücke tut, ist die sicherste Garantie dafür, dass alles, was in der Maschine landet, auch wirklich wieder herauskommt!

heh

Weitere Themen

Kommentare (2)

Kommentare (2)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich finde das auch einen Quatsch, bei mir ist noch nie eine Socke verloren gegangen und ich wasche auch schon mehr als 30 Jahre.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Seit mehr als 40 Jahren wasche ich nun Socken in der Waschmaschine und bis heute haben meine Waschmaschinen keinen einzigen Socken "verschluckt". Ich halte dies für ein "Märchen", da die Socken viel zu dick sind um durch den dünnen Schlitz an der Gummidichtung zu rutschen. Auch dass sich die Socken am Heizstab mit der Zeit auflösen. Bevor dies passiert, würde bei einem Baumwollsocken dieser eher zu glimmen anfangen. Was dann passieren wird, kann sich jeder vorstellen.

    Denke vielmehr, dass beim Beladen der Maschine der eine oder andere Socken vergessen wurde. So wie bei mir, wenn ich einen einzelnen Socken in der gewaschenen Wäsche vorgefunden habe.

Unsere Empfehlungen

KlickstarterNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Dahin verschwinden Socken in der Waschmaschine wirklich!

Es liegt nicht an euch, Waschmaschinen fressen tatsächlich Socken auf - weil wir diese Ecke der Maschine nicht im Blick haben!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden