Monotypie: Bildergalerie leicht gemacht

Kommentare (7)

Kommentare (7)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ahh Okey :) dann liegt es doch daran! ! Vielen lieben Dank für die Antwort! ! :)

    Liebe Grüße Teresa
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Teresa, es liegt an der Farbe. Die Technik funktioniert, wie es wirklich sein soll nur mit Linolfarbe. Die ist etwas "öliger" und verhindert das Verkleben. Richtige Ölfarbe ist leider auch nicht gut geeignet, weil sie ewig trocknet. Linolfarbe gibt es in kleine Tuben schon für 3-4 € in verschiedene Farben. Ich benutze am liebsten die von Schminke in der 250 ml Flasche. Selbst nach Jahren trocknet sie nicht ein und hat eine perfekte Konsistenz zum ausrollen. Gibt auch in kleine Tuben.

    Viel Spaß beim Werkeln. Liebe Grüße, éva
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Erst mal tolle Technik, wollte das unbedingt ausprobieren ! Gesagt getan, nur mein problem ist, dass mein papier auf dem der druck sein soll, immer auf der druckplatte festklebt und sich nicht mehr richtig lösen lässt :(( ergebnisse sind dementsprechend..gibt es einen trick oder an was könnte es liegen? verwende allerdings acrylfarbe! gruß
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Handwerklich sehr interessant und schön, so eine alte Technik mal wieder zu beleben. Optisch ... na ja, wer's mag.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Eine wirklich schöne und erwachsene DIY Idee. Lehrreich und informativ. Mir gefällts. Ich drück Dir die Daumen. Lg. Tonja
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Monotypie: Bildergalerie leicht gemacht

Wussten Sie schon, was Monotypie ist? Éva vom Blog Emil und die großen Schwestern zeigt, wie man damit zur Künstlerin wird.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden