Eier färben: Tolle Ideen zum Nachmachen

Eier färben: Tolle Tipps und Ideen

Eier färben mal anders: mit Spitze, Terrakotta, Seidenpapier, Blüten, Kordeln oder süßen Osterhasen für die Kinder. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Eier färben!

Eier ins Glas legen, warten - und fertig? Nicht bei uns! Denn es gibt so viele Möglichkeiten, beim Eier färben so richtig kreativ zu werden. Wir zeigen euch, was ihr mit euren Ostereiern noch alles machen könnt - und wie ihr in diesem Jahr garantiert die hübschesten Eier versteckt. Also an die Farben, fertig, los!

Eier mit Spitze

Das braucht ihr:

  • Hühnereier in Weiß, ca. 6 cm hoch
  • Eierfarbe oder Acrylfarbe in Pink, Violett und Grün
  • Feinstrumpf in Weiß
  • Textilspitzen und Borten mit floralen Motiven in Weiß
  • Textilklebstoff oder Nadel und Faden
  • Schaschlikstäbchen

Und so geht's:

  1. Blast die Eier aus. Anschließend die Eier mit der Eierfarbe färben oder mit der Acrylfarbe bemalen.
  2. Nach dem Trocknen die Eier in einen weißen Strumpf einwickeln, diesen an einem der Ausblaslöcher zusammendrehen und das Ende so abschneiden, dass nur noch ca. 1,5 cm überstehen.
  3. Das überstehende Ende mit dem Schaschlikstäbchen in das Loch einstecken. Es verhakt sich von allein an der Eierschale und hält ganz ohne Klebstoff.
  4. Schneidet einzelne Motive oder ganze Streifen aus der Spitze bzw. den Borten aus und fixiert sie mit dem Textilklebstoff oder mit Nadel und Faden auf den eingehüllten Eiern.
Ostereier selbst gestalten

Die Anleitung stammt aus dem Buch "Ostereier selbst gestalten: Zahlreiche Techniken und dekorative Ideen" (Frech, 8,90 Euro)

Eier in Pastell

Das braucht ihr:

  • echte Gänseeier oder Plastikeier, ca. 9 cm hoch
  • Acrylfarbe in Weiß, Hellblau, Lila, Hellviolett, Hellgrün und Türkis
  • dicker weicher Pinsel Nr. 8
  • Synthetik- oder Haarpinsel Nr. 0 und 1
  • dünnes Seidenpapier in Weiß
  • Lackmalstift in Weiß

Und so geht's:

  1. Die Gänse- oder Plastikeier in der gewünschten Farbe grundieren, indem ihr mit dem weichen Pinsel die Farbe auf die Eier tupfen. Am besten erst eine Hälfte kolorieren, auf der Öffnung eines Glas trocknen lassen und danach die zweite Hälfte bemalen. Oder, sofern die Eier Öffnungen haben, auf ein Schaschlikstäbchen stecken und in einem Zug rundum bemalen. Gut trocknen lassen.
  2. Zum Übertragen der Ranken und Blüten auf das Ei die Motive mit weichem und gut gespitztem Bleistift auf dünnes Seidenpapier abpausen. Dann das Papier mit der Zeichnung nach unten auf das Ei legen und möglichst faltenfrei befestigen. Mit dem Bleistift kreuz und quer über die Zeichnung schraffieren, so überträgt sich die Vorlage auf das Ei. Achtung: Bei echten Eiern nicht mit zu viel Druck arbeiten!
  3. Die Motive wie abgebildet farbig ausmalen. Wer sich mit dem Pinsel schwer tut, kann die Konturen der weißen Motive auch mit dem Lackmalstift vorzeichnen und dann mit Acrylfarbe ausfüllen. Oder die Konturen trocknen lassen und noch einmal mit dem Lackmalstift darübermalen, damit die Farbe besser deckt. Wer zeichnerisch sicher ist, kann die Motive auch gleich ohne Vorlage von Hand auf die Eier malen.

Tipp: Mit denselben Motiven könnt ihr auch schöne Grußkarten gestalten.

Frühlingsideen - Dekorationen zum Selbermachen

Die Anleitung stammt aus dem Buch "Frühlingsideen: Dekorationen zum Selbermachen für Frühling und Ostern" (Frech, 14,90 Euro)

Terrakotta-Eier

Das braucht ihr:

  • Hühnereier in Weiß oder Braun, ca. 6 cm hoch
  • lufthärtende Modelliermasse in Terrakotta
  • Acrylfarbe in Weiß
  • Walzholz
  • Messer
  • Wäscheklammer
  • Schaschlickstäbchen
  • verschiedene Stiftkappen
  • Schwamm

Und so geht's:

  1. Wellt die Modelliermasse zu einer ca. 5 mm dicken Platte aus. Anschließend die Platte um das Ei legen, sodass es ganz bedeckt ist. An den Nahtstellen die überschüssige Modelliermasse entfernen und die Naht mit einem feuchten Finger glatt streichen.
  2. Nun könnt ihr die Eier nach Belieben mit Mustern verzieren, indem ihr verschiedenste Hilfsmittel in die noch weiche Oberfläche eindrücken: eine Wäscheklammer für parallele Striche, das Schaschlikstäbchen für Punkte, die Kappen von Stiften für Kringel und Blümchenmuster.
  3. Die Eier etwa einen Tag an einem kühlen Ort trocknen lassen, danach mit einem feuchten Schwamm die weiße Farbe auftupfen und sofort die Eier mit einem feuchten Lappen abwischen. Dadurch bleibt die Farbe nur in den Vertiefungen zurück.

Die Anleitung stammt aus dem Buch "Ostereier selbst gestalten: Zahlreiche Techniken und dekorative Ideen" (Frech, 8,90 Euro)

Grün-weiße Eier

Das braucht ihr:

  • Hühnereier
  • Korb in Grün
  • Bastelfarben in Weiß und Saftgrün
  • Deko-Gras
  • Margeriten
  • dünner Pinsel

Und so geht's:

  1. Die Hühnereier ausblasen und säubern. Grüne Bastelfarbe mit Weiß aufhellen, bis der gewünschte Farbton erreicht ist und die Eier grundieren.
  2. Nach dem Trocknen der Farbe die Eier mit kleinen Blümchen oder Mustern nach Wunsch oder gemäß Abbildung bemalen. Eier in einem Korb mit Deko-Gras und echten Margeritenblüten dekorieren.
Dekorationsideen: Frühling und Sommer

Die Anleitung stamt aus dem Buch "Dekorationsideen: Frühling und Ostern" (OZ creativ, 12,90 Euro)

Buntes Eierlei

Das braucht ihr:

  • Plastikeier in Weiß, 6 cm hoch
  • Acrylfarbe in beliebigen Farben
  • transparente Klebefolie
  • deckende Filzstifte (Dekomarker)

Und so geht's:

  1. Für die Eier mit Pünktchen die Plastikeier auf Holzstäbchen spießen und mit bunten Acrylfarben (auf einen Teller geben) und einem flachen Pinsel von oben nach unten bemalen. Die Punkte nach dem Trocknen mit einem Holzstäbchen oder dem Pinselstiel aufsetzen.
  2. Für die anderen Eier zuerst die Motive aus Klebefolie ausschneiden und fest aufdrücken. Dann wird die Farbe vorsichtig mit einem Borstenpinsel aufgetupft. Langsam und sorgfältig arbeiten, damit die Farbe nicht unter die Klebefolie gelangt. Nach dem Trocknen die Folie mithilfe eines Cutters abziehen und die weiteren Verzierungen mit deckenden Filzstiften, Lackmal- und Permanentstiften aufmalen.

Die Anleitung stammt aus dem Buch "Frühlingsideen: Dekorationen zum Selbermachen für Frühling und Ostern" (Frech, 14,90 Euro)

Stickgarn-Eeier

Das braucht ihr:

  • Hühnereier in Weiß oder Braun, ca. 6 cm hoch
  • Stickgarn in Hellgrün, Türkis, Violett, Rot, Gelb und Rosa
  • Klebstoff

Und so geht's:

  1. Die Eier wie auf dem Foto zu sehen mit den verschiedenfarbigen Garnen verzieren.
  2. Bestreicht die Eier dafür nach und nach mit dem Klebstoff und umwickelt sie Stück für Stück mit dem Garn. Das Garn immer wieder leicht andrücken, damit es sich gut mit dem Klebstoff verbindet.
  3. Wickelt verschiedene Streifenmuster. Beim Ei ganz oben wurde immer nach der gleichen Anzahl an Runden die Farbe gewechselt. Bei den beiden Eiern darunter wechseln sich breite Streifen mit schmaleren ab.

Die Anleitung stammt aus dem Buch "Ostereier selbst gestalten: Zahlreiche Techniken und dekorative Ideen" (Frech, 8,90 Euro)

Kordel-Eier

Das braucht ihr:

  • Hühnereier in Weiß oder Braun, ca. 6 cm hoch
  • Satinkordel in Violett, Rosa und Hellgrün, ø 3 mm
  • Klebstoff

Und so geht's:

  1. Die Kordeln mit dem Klebstoff wie auf dem Foto zu sehen auf den Eiern anbringen. Dazu die gewünschte Fläche zuerst mit Klebstoff bestreichen, dann die Kordel fest um das Ei wickeln.
  2. Beim Ei ganz links wurden drei verschiedenfarbige Kordeln gleichzeitig spiralförmig um das ganze Ei geklebt. Beim Ei daneben wurden die Poole in Lila bzw. Rosa umwickelt und jeweils von einer Runde in einer anderen Farbe abgeschlossen. Dazwischen befinden sich grüne Kreise.
  3. Das Ei rechts hat vorn und hinten eine dreifarbige Spirale. Für die Aufhängung wurde rundum eine rosa Kordel aufge-klebt und oben zur Schleife gebunden.

Die Anleitung stammt aus dem Buch "Ostereier selbst gestalten: Zahlreiche Techniken und dekorative Ideen" (Frech, 8,90 Euro)

Eier mit Blättern und Gräsern

Das braucht ihr:

  • 11 rohe, gesäuberte Hühnereier in Weiß
  • frische Blätter von Rose, Blattpetersilie, Erdbeere, Glücksklee, Waldmeister (Getrocknete Blätter legen sich nicht eng genug an!)
  • Nylonstrumpf-Stück, ca. 16 cm x 16 cm
  • Baumwollfaden
  • kleiner Kochtopf, z.B. ø 18
  • cm ca. 1 l Wasser
  • Schaumlöffel
  • Küchensieb
  • Speiseöl bzw. Speck (für den Glanz)
  • Für braune Eier: äußere Zwiebelschalen von ca. 10 großen Zwiebeln
  • Für rosa Eier: 3 Knollen Rote Bete
  • Für lila Eier: 1 Packung Heidelbeeren (tiefgekühlt)
  • Für gelbe Eier: 1 TL bis 1 EL Kurkuma-Pulver

Und so geht's:

  1. Die Farbbäder wie folgt vorbereiten: Die Rote Beete ca. 30 Minuten weich kochen, anschließend schälen und in Scheiben schneiden. Die Heidelbeeren vollständig auftauen, mit einem Löffel über einem Sieb zerdrücken und den Saft auffangen. Bei den Zwiebeln nur die äußeren Schalen verwenden.
  2. Die Eier vor dem Kochen am stumpfen Ende mit einer Nadel einstechen. Das gewünschte Blatt, Gras oder die Blüte auf das Ei legen, den Strumpf darüber legen und auf der Rückseite straff mit dem Faden zubinden.
  3. Die so vorbereiteten Eier nun in den Topf mit dem kalten Farbbad legen und aufkochen lassen. Achtung! Im Rote Bete-Sud dürfen die Eier nicht länger als 12 Minuten kochen, da sie sonst braun statt rosa werden. Beim Kurkuma-Pulver darauf achten, dass das Farbbad nicht überkocht, da dieses abfärbt! Den Sud vor dem Einlegen der Eier am besten einmal aufkochen und verquirlen. Wichtig: Je weniger Wasser für das Farbbad verwendet wird, umso intensiver wird später die Farbe. Die Eier sollten beim Kochen nur knapp bedeckt sein. 10 Minuten bei niedriger Temperatur weiter kochen lassen. Die Eier mit einem Schaumlöffel herausheben, auf ausreichend Küchentücher legen, den Faden aufschneiden und das Blatt, Gras oder die Blüte sowie den Strumpf entfernen.
  4. Nach dem Erkalten die Eier mit Öl oder Speck einreiben, so glänzen sie schön.

Die Anleitung stammt aus dem Buch "Frühlingsideen: Dekorationen zum Selbermachen für Frühling und Ostern" (Frech, 14,90 Euro)

Süße Ideen für originelle Ostereier

Ostereier mit Hahnenmotiv

Ostereier mit Hahnenmotiv

Die Federvieh-Motive sind aufgestempelt, die nötigen Zutaten zum Bestellen: Stempel mit Küken-Motiv (4 x 3 cm) 6,55 Euro, laufender und stehender Hahn (6 x 5 cm) je 8,69 Euro, bei Phantasia. Viererset Gänseeier für 12 Euro bei Kirsch Interior. Ca. 28 cm langer Hornlöffel 18 Euro, Mahafaly.

Anleitung: Ausgeblasene Gänse- oder Hühnereier an der Stelle mit Korrekturflüssigkeit in Weiß grundieren, wo später das Motiv platziert werden soll. Den Stempel in ein schwarzes Stempelkissen drücken und vorsichtig auf der grundierten Fläche des Eis abrollen. Das Motiv trocknen lassen und anschließend mit Sprühlack (Klarlack, matt) fixieren.

Osterei mit Hasenmotiv

Osterei mit Hasenmotiv

Von Albrecht Dürer stammt das Hasenmotiv. In Serviettentechnik schmückt hier sein Meister Lampe ein Pappmaché-Ei. 10 m Geschenkband 9 Euro, Kirsch Interior. Servietten: Ihr. Anleitung: Beide Hälften eines Pappeis mit Acryllack in einer gewünschten Farbe anmalen, eventuell 2-mal, wenn die Farbe nicht richtig deckt. Gut trocknen lassen und den Hasen oder ein anderes Motiv in Serviettentechnik mittig auf die obere Ei-Hälfte kleben. Den Hasen oder ein gewünschtes Motiv aus der Serviette ausschneiden und wie beim Punkt Serviettentechnik beschrieben weiterarbeiten.

Elegantes Osterei mit Federn

Elegantes Osterei mit Federn

Federhalter Frühstückseier mit Satin-, Samtband oder Silberdraht umwickeln und eine hübsche Feder anbringen - fertig ist die gefiederte Oster-Deko.

Ostereier mit floralen Mustern

Ostereier mit Blatt-Motiven

Blattwerk Vor dem Färben wurden auf den Hühnereiern kleine Blätter fixiert, deren Fläche dadurch weiß bleibt. Besonders schöne Schnapsgläser ersetzen hier die Eierbecher.

Anleitung: Ihr braucht ausgeblasene weiße Eier, einen Nylonstrumpf, Flüssigeierfarbe (Kaltfarben) von Heitmann und kleine Blätter, zum Beispiel Kleeblatt, Efeu oder Farnspitzen. Ein Blatt auf ein Ei legen, den Nylonstrumpf darüber ziehen und straff verknoten, damit später keine Farbe unter das Blatt fließt. Die Farbe mit Essig anrühren (Gebrauchsanweisung beachten) und das Ei so lange eintauchen, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Die mittelgrüne Farbe entsteht, wenn Sie das Ei 1-mal in hellgrüne und 2-mal in dunkelgrüne Farbe eintauchen. Nach dem Trocknen den Nylonstrumpf entfernen.

Prachtvolle Ostereier

  Aus dem Ei gepellt

Aus dem Ei gepellt

Aus dem Ei gepellt Üppig bemalt und beklebt kommen Hühnereier ganz groß raus. Sie thronen auf Osternestern aus Frühlingsgrün.

Anleitung: Ausgeblasene weiße oder braune Eier bekommen nach eigener Fantasie mit Filzstiften oder Plakafarben Muster aufgemalt und werden mit kleinen Stücken unterschiedlicher Wachsranken in Silber oder Gold (selbstklebend zum Kerzenverzieren von Knorr Prandell) beklebt.

Servietten-Technik

Osterei mit Serviettentechnik

Leerkörper Die Pappeier bekommen erst in Serviettentechnik ein Streifen- oder Flechtmuster, auf das dann eine Oblate geklebt wird. Ihr Inneres bietet viel Platz für Süßes. Zum Bestellen: Ein Dreierset Pappmaché-Eier (Länge 13,5 cm, 20 cm und 24,5 cm) mit fünf Oblaten für 24 Euro bei Kirsch Interior. Mehr solcher Oblaten gibt's beim Museion Versand.

Anleitung: Ihr braucht Pappeier, Papierservietten mit Streifen- oder Flechtmustern und Transferlack (Kleber und Lack zusammen für Serviettentechnik) von Knorr Prandell. Die genaue Gebrauchsanweisung beachten. Die Servietten in schmale Streifen schneiden. Die oberste bedruckte Schicht ablösen und auf das halbe Ei legen. Mit einem Pinsel vorsichtig über den Streifen Serviettenkleber (Transferlack) streichen, Ränder gut fixieren. Es wird in der Ei-Mitte begonnen und zu beiden Seiten hin gearbeitet, dabei darauf achten, dass das Muster mindestens in der Ei-Mitte aneinander passt. An den Rundungen die Streifen übereinander kleben. Den Rand der unteren Ei-Hälfte nicht bekleben, da sonst das Ei nicht schließt. Eine Oblate auf das Ei kleben.

Riesen-Osterei im Zebra-Muster

Riesen-Osterei im Zebra-Muster

Jenseits von Afrika Das Ei stammt vom Vogel Strauß, die Inspiration für das aufgemalte Zebramuster von einer Serviette. Zum Bestellen: Ein unbemaltes Straußenei kostet ca. 10 Euro bei www.strausseneier.de

Anleitung: Auf einem Kopierer eine 33 x 33 cm große Zebra-Serviette (Paperproducts) auf 50 % verkleinern. Die schwarzen Flächen aus der Kopie ausschneiden, dabei darauf achten, dass die weißen Flächen in einem Stück zusammenbleiben. Diese Schablone nacheinander rund um ein Straußenei mit Tesafilm festkleben und die ausgeschnittenen Flächen mit Bleistift aufzeichnen. Weil das Ei rund ist, die Linien etwas ausgleichen. Mit einem Pinsel und schwarzer Plakafarbe die aufgezeichneten Flächen ausmalen. Das Ei mit Klarlack lackieren.

Vergoldete Ostereier

Vergoldete Ostereier

Eier, versilbert und vergoldet Ausgeblasene Eier oder Holzeier werden mit Schlagmetall versilbert oder vergoldet (ein Brief = 25 Blatt, je 14 x 14 cm groß, Bastelladen). Damit es auf dem Untergrund haftet, braucht ihr ein Anlageöl (Trockenzeit auf der Gebrauchsanweisung beachten!). Die Eier mit dem Anlageöl sehr dünn einstreichen und trocknen lassen. Die Silber- oder Goldblättchen in kleine Stücke teilen, auflegen und mit einem weichen Pinsel und den Fingern andrücken. Als Schutz einen Klarlack auftragen, weil Metall anläuft.

Eier färben - So macht's die Redaktion

Eier färben - Inspirationen von Instagram

Kurz vor Ostern werden auch auf Instagram wieder fleißig Inspirationen für Ostereier und Osterbasteleien geteilt. Unsere Favoriten:

Blumen, Federn, Girlanden: Sara Eriksson hat weiße Hühnereier in edle Osterdeko verwandelt.

Das ist aus dem Versuch mit der Typografie entstanden. Mehr im neuen Heft ab dem 12.März! #andreas_livingathome

A post shared by Living at Home (@livingathome_magazin) on

Unsere Kollegen von Living at Home haben schlichte Typo-Eier entworfen.

our fingerprint eggs #diy #easter #fingerprint more details on my blog

A post shared by Yvonne (@frlklein) on

Bei Bloggerin Yvonne haben Pandas, Hasen und Vögel an Ostern ihren großen Eier-Auftritt. Zur Anleitung auf Fräulein Kleins Blog

Be sure to check out my marbled Easter eggs on @minted 'a blog Julep today.

A post shared by Oleander and Palm (@oleanderandpalm) on

Jeran aus Kalifornien hat dieses Jahr "marbled eggs", also marmorierte Eier, gefärbt.

Susanne vom Blog "Hamburger Liebe" hat für ihre Eier Häschenmützen gehäkelt. Süß!

"Twine" bedeutet Faden oder Garn - und "The Twinery" hat natürlich ihre Ostereier mit Garn umwickelt.

marbled eggs - see the DIY on my blog now #marbled #diy #easter #newblogpost #linkinprofile

A post shared by Yvonne (@frlklein) on

Maromierte Eier in der Kombination aus Schwarz und Weiß zeigt Fräulein Klein.

Put a bird on it: The Easter edition. #britstagram #easter #easteregg #diy #putabirdonit

A post shared by Brit + Co (@britandco) on

Die amerikanischen Kollegen von Brit & Co. haben ihre Osterier mit Vogelmotiven bemalt.

In Glitzerstaub getaucht, umwickelt mit bunten Fäden oder verziert mit Hashtag-Schriftzug - Eikunst mal anders.

We're preparing something fun for Easter 🐥 #fermliving #painting #eggs #easter

A post shared by ferm LIVING (@fermliving) on

Schlicht mit schwarz-weißen Streifen macht die Eiermalerei auch viel her - das zeigen die Wohnexperten des dänischen Einrichtungslabels "ferm living".

Mini east basket place settings on the blog today!

A post shared by The House that Lars Built (@houselarsbuilt) on

Zwei in eins: Bloggerin Brittany Jepsen zeigt, wie man Osterkörbchen auch als Tischdeko und Tischkarte verwenden kann.

Easy Ei-DIY. Bald auf dem Blog. #ostern #diy #happyeaster #mint #copper

A post shared by Catharina König (@happy_go_lala) on

Türkis und Gold - die Farbkombination macht sich nicht nur in der Mode, sondern auch auf Eiern gut.

It's been a fun Saturday! #Easter #Eggs

A post shared by Emily Caruso | Jelly Toast (@emsjellytoast) on

Ein bisschen bunter Zuckerguss - und aus einfachen Keksen werden leckere Eierplätzchen, die schnell weggenascht sind. Wetten?

Wer zu Ostern kleine Überraschungen verschenken möchte, kann sie in diesen zauberhaften Geschenktüten verstecken.

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Danke fuer die Osterideen

Unsere Empfehlungen

KlickstarterNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Eier färben: Tolle Tipps und Ideen
Eier färben: Tolle Ideen zum Nachmachen

Eier färben mal anders: mit Spitze, Terrakotta, Seidenpapier, Blüten, Kordeln oder süßen Osterhasen für die Kinder. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Eier färben!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden