Geschenke zum Selbermachen

Vom fernen Osten bis zum hohen Norden: Die ganze Welt lieferte die Inspiration für diese einmalig schönen Stücke, die mal schnell, mal mit etwas mehr Aufwand zu machen sind.

Abendtasche

Abendtasche

Abendtasche

Abendtasche Seidenbändchen schließen die kleine Tasche im Asien-Look. Genäht wird sie aus einem Rest Jacquardstoff mit eingewebtem Blümchenmuster, eine einzelne Blütenranke ist nachgestickt.

Anleitung Sie brauchen: einen größeren Rest unifarbenen schwarzen Jacquardstoff mit kleinen Blüten, die man später auf der Taschenklappe nachstickt, einen Rest orangefarbene Seide, 25 x 45 cm Volumenvlies (von Freudenberg), bunte Sticktwist-Reste und farblich passendes Nähgarn.

So wird's gemacht: Nach dem Schema einen Schnitt anfertigen und den Jacquardstoff 2-mal (Oberstoff und Futter) mit rundherum 1 cm Nahtzugabe zuschneiden, dabei darauf achten, dass bei der fertig genähten Tasche einige Blüten genau auf der Taschenklappe sind. Diese eingewebten Blüten mit geteiltem Sticktwist (2-fädig) im Platt-, Stiel- und Knötchenstich nachsticken. Aus der orangefarbenen Seide zwei Bänder nähen, 8 mm breite und 70 cm lange (Fertigmaß), einen 3 cm breiten und 85 cm langen Schrägstreifen zuschneiden (eventuell aus kleineren Teilen zusammensetzen) und ihn links auf links der Länge nach zur Hälfte legen. Auf die linke Seite des Oberstoffes das Volumenvlies heften und dieses Teil mit dem Futterstoff verstürzen, dabei den Schrägstreifen als Paspel in der Naht, von S bis S (im Schema eingezeichnet), d. h. zu beiden Seiten der Taschen-Rückseite und um die Taschen-Klappe herum, mitfassen, ebenso die beiden orangefarbenen Bänder an der Klappe (im Schema mit x bezeichnet). Danach die Taschen-Vorderseite umbiegen (Futterstoff auf Futterstoff) und die Seiten mit der Hand, mit kleinen Stichen zunähen. Knoten in die Enden der Bänder schlagen.

Hier das Schema als PDF downloaden.

Kimono

Kimono

Kimono

Kimono Genäht wird er aus glänzendem Duchesse. Die aufgestickten Blütenzweige machen ihn noch edler. Anleitung in Größe M.

Anleitung Sie brauchen: 3,20 m lachsfarbenen Duchesse, 100 cm breit, 2,20 m dünnen schwarzen Futterstoff, 150 cm breit, farblich passendes Nähgarn und für 2 Blütenzweige je 1 Docke Anchor Sticktwist von Weiß über Rosa- und Braun-Töne bis Schwarz, d. h. Farbe Nr. 2, 1011, 48, 6, 36, 89, 323, 381, 357 und 403, außerdem pro Blütenzweig 22 x 33 cm weißen Organza.

So wird's gemacht: Nach dem Schnittschema einen original großen Schnitt anfertigen, Rückenteil-Hälfte, Vorderteil-Hälfte und Ärmel. Vorder- und Rückenteil-Hälfte an der Schulter zusammenkleben. Den Duchesse der Länge nach doppelt, rechts auf rechts, zur Hälfte legen und die Schnittteile mit rundherum 1,5 cm Nahtzugabe, an der Kimonolänge 7 cm Saumzugabe zuschneiden, außerdem einen Blendenstreifen, 13 cm breit und 2,26 m lang (Maße inkl. 1,5 cm Nahtzugabe). Die Seitennähte bis Querzeichen und Ärmelnähte schließen. Die Ärmel von S bis S einnähen. Den Kimonosaum und die Ärmelbelege annähen. Den Blendenstreifen der Länge nach links auf links zur Hälfte legen und an den vorderen Kanten und dem rückwärtigen Halsausschnitt annähen. Die Nahtzugaben der Blende an der Kimonolänge nach innen einschlagen und die Schlitze zunähen. Auf einem Kopierer den Blütenzweig auf 25 cm Länge vergrößern, die Linien mit Bleistift auf Organza durchzeichen und die Organzateile auf die gewünschten Stellen auf die Vorderteile heften. Mit geteiltem Sticktwist (2-fädig) die Flächen im Plattstich ausfüllen, die Linien im Stielstich arbeiten. Die Farben sind aus der Zeichnung ersichtlich. Nach dem Sticken den Organza rund um die Stickerei abschneiden und restliche Fäden mit einer Pinzette auszupfen. Den Futterstoff der Länge nach rechts auf rechts doppelt legen und den Schnitt mit 1,5 cm breiter Nachzugabe zuschneiden, jedoch ohne Beleg an den Ärmeln (aber mit Nahtzugabe), und zusammennähen. Einen 3 cm breiten Saum umsteppen und den Kimono abfüttern.

Hier als PDF downloaden.

Tagebücher

Tagebücher

Tagebücher

Tagebücher Einfache Schreibbücher werden mit Leder beklebt und bekommen verschlungene Mosaikmuster aufgemalt.

Anleitung Sie brauchen: Blanko-Bücher oder Blöcke, Wildlederreste in großzügiger Deckelgröße, Kontaktkleber "rudolfix 333", Marabu-Decorlack in gewünschten Farben (je dunkler der Lederfarbton, desto weniger deckend sind die Farben. Es ist am besten, die Motivflächen erst mit einer Metallicfarbe in Gold oder Silber vorzustreichen. Kleber und Farben aus dem Bastelladen), Synthetikpinsel und für die Konturen sehr feine Pinsel, Cutter, Pitt-Kreidestift in Weiß und Transparentpapier.

So wird's gemacht: Das Leder mit Lineal und Cutter großzügig in Deckelgröße zuschneiden und auf Buch- oder Blockdeckel kleben (Gebrauchsanweisung beachten), eine Kante genau an den Buch- oder Blockeinband. Nach dem Trocken das Leder entweder in Deckelgröße mit dem Cutter abschneiden oder an den drei Deckelseiten auf ca. 1,5 cm zurückschneiden und um die Kanten kleben. Für die Bemalung das gewünschte Motiv vollständig auf Transparentpapier durchzeichnen (es sind jeweils ein viertel bzw. halbes Motiv gezeichnet) und auf einem Kopierer auf die gewünschte Größe vergrößern. Die Vergrößerung mit einem Pitt-Kreidestift auf Transparentpapier durchzeichnen, mit der bemalten Seite auf einen Lederdeckel legen und mit einem Falzbein oder Messerrücken das Motiv auf das Leder reiben und ausmalen. Vorher auf einem Lederrest eine Malprobe machen.

Hier das Schema als PDF downloaden.

Polster

Polster

Polster

Polster Das flache Kissen aus Lederresten dient als Sitzgelegenheit oder als bequeme Stütze für müde Füße.

Anleitung Das Sitzkissen hat einen Durchmesser von 49 cm und ist 12 cm hoch.

Sie brauchen: festes Wildleder in Oliv, Aubergine, Petrol und Curry (Schnitt zum Ledereinkauf mitnehmen), 1 Reißverschluss in passender Farbe, 40 cm lang, farblich passendes Nähgarn und Füllmaterial (Kaufhaus, um das Kissen auszustopfen).

So wird's gemacht: Zwei Kreise, 49 cm Ø, auf Papier aufzeichnen und ausschneiden. Einen Kreis (Kissen-Unterseite) genau in der Mitte durchschneiden, den anderen (Kissen-Oberseite) in acht gleiche Tortenteile zerschneiden. Für den Seitenstreifen ein Schnittteil, 12 x 19,5 cm groß, anfertigen. Alle Schnittteile in den gewünschten Farben mit rundherum 1 cm Nahtzugabe, an den geraden Kanten der halben Kreise für die Unterseite 1,5 cm, zuschneiden, das Schnitteil für den Seitenstreifen 8-mal. Für die Nähmaschine brauchen Sie einen Teflonfuß. Die Teile für die Unterseite an beiden Seiten 4,5 cm zum Kreis zusammennähen und in den Schlitz den Reißverschluss einsteppen. Farblich gut sortiert an jedes Tortenteil ein Streifenteil, dann alle Tortenteile zum Kreis zusammensteppen. Zum Schluss die Unterseite annähen und das Kissen mit Füllmaterial ausstopfen.

Sternenpullover

Sternenpullover

Sternenpullover

Sternenpullover Ein Lurexfaden lässt die großen Schneekristalle leicht glitzern. Anleitung in den Größen S und L. Die langen Fingerhandschuhe sind fertig gekauft und mit Schneeflocken bestickt. Wolle: GGH. Mühlenstr. 74, 25421 Pinneberg

Anleitung Alle Angaben für Größe L stehen in eckigen Klammern, sofern sie von Größe S abweichen.

Material: Garn von GGH, Qualität "Maxima" (100 % Merino extrafein, Lauflänge 110 m/ 50 g), 400 g [450 g] in Schwarz Farbe Nr. 29 und 50 g [100 g] in Naturweiß Farbe Nr. 1, Qualität "Soft-Kid" (70 % Super Kid-Mohair, 5 % Schurwolle, 25 % Polyamid, Lauflänge 138 m/25 g), 150 g [175 g] in Schwarz Farbe Nr. 27 und Qualität "Lamè" (62 % Rayon Cupro, 38 % Polyester, Lauflänge 95 m/25 g), 25 g in Silber Farbe Nr.101, Rundstricknadel Stärke 5,5. Grundmuster: Es wird mit einem schwarzen Woll- und einem Mohairfaden zusammen glatt re. (Hinreihen re., Rückreihen li.) gestrickt. Das Norwegermuster, ebenfalls glatt re., mit einem naturweißen Woll- und einem Silberfaden zusammen nach der Schemazeichnung arbeiten, 1 Kästchen = 1 Masche, die leeren Kästchen werden in Schwarz gestrickt, die mit einem Kreuzchen in Naturweiß/Silber.

Maschenprobe: Im Grundmuster mit einem schwarzen Woll- und Mohairfaden zusammen ergeben 16 M. x 20 R. 10 cm im Quadrat.

Rückenteil: 74 M. [80 M.] mit einem schwarzen Woll- und Mohairfaden zusammen anschlagen und in Hin- und Rückreihen 2 cm im Rippenmuster (1. Reihe: 2 M. re., 2 M. li. im Wechsel, alle weiteren Reihen: die M. stricken, wie sie erscheinen, re. M. re., li. M. li.) stricken, dabei am Ende der letzten R. 1 M. dazu anschlagen. Dann im Grundmuster weiterarbeiten, dabei 4-mal in jeder 6. R. beidseitig 1 M. abnehmen, in 23 cm Gesamthöhe und weiter 3-mal in jeder 6 R. beidseitig 1 M. zunehmen. Gleichzeitig in 30 cm [32 cm] Gesamthöhe das Norwegermuster nach der Schemazeichnung, von der rückw. Mitte aus gegengleich, arbeiten. Die 1. und letzte M. jeder R. als Randm. mit allen Fäden zusammen immer re. stricken. Bei größeren Farbabständen die Fäden auf der Rückseite miteinander verkreuzen, damit sich keine überlangen Spannfäden bilden. Die Abnahmen für die Armausschnitte sind aus der Zeichnung ersichtlich. In der 50. R. der Zeichnung für den rückwärtigen Halsausschnitt die mittleren 19 M. abketten und die Seiten getrennt beenden, dabei die Abnahmen ausführen, wie aus dem Schema ersichtlich. Gleichzeitig in der 50. R. und weiter in jeder 2. R. die Schulterabnahmen ausführen wie angegeben.

Vorderteil: Wie das Rückenteil stricken. Jedoch in der 40. R. der Zeichnung für den vorderen Halsausschnitt die mittleren 11 M. abketten und die Seiten getrennt beenden, dabei die Abnahmen (rote Linie in der Zeichnung) ausführen, wie aus der Zeichnung ersichtlich. Ärmel: 34 M. [38 M.] mit einem schwarzen Woll- und Mohairfaden zusammen anschlagen und in Hin- und Rückreihen 2 cm im Rippenmuster stricken, dabei am Ende der letzten R. 1 M. dazu anschlagen. Dann im Grundmuster weiterarbeiten, dabei 2-mal in jeder 10. R., 2-mal in jeder 8. R. und 7-mal in jeder 6. R. beidseitig 1 M. zunehmen. In 44 cm Gesamthöhe beidseitig 3 M. und weiter in jeder 2. R. 2-mal 2 M., 4-mal 1 M., 4-mal [5-mal] 2 M., 1-mal 3 M., dann die restlichen M. abketten.

Ausarbeitung: Die Schulter-, Seiten- und die Ärmelnähte schließen, die Ärmel einnähen. Für den Rollkragen aus dem Halsausschnitt 60 M. [64 M.] mit einem schwarzen Woll- und Mohairfaden zusammen herausstricken und in Runden 17 cm im Rippenmuster arbeiten, die M. locker abketten.

Hier als PDF downloaden.

Windlichter

Windlichter

Windlichter

Windlichter Für diese Stimmungsmacher müssen Sie Tiermotive (im Querformat!) auf Architektenpapier kopieren. Blätter an den schmalen Seiten lochen und mit Lederbändchen verknoten, ein Glas mit Kerze in die Mitte stellen. Tische und Kalebasse gesehen bei Die Wäscherei, Jarrestr. 58, 22303 Hamburg; Vase: Sia, Gottbillstr. 33 a, 54294 Trier-Zewen.

Vasen

Vasen

Vasen

Vasen Ursprünglich waren die Giraffe und das Raubtiermuster auf Papierservietten gedruckt. Mit Hilfe der Serviettentechnik verschönern sie jetzt einfarbige Vasen. Servietten: Ihr; Tierfiguren: Hutschenreuter.

Anleitung Sie brauchen: Vasen in besonderen Formen, farblich nicht zu dunkel, Servietten mit gewünschten Motiven, Art Potch (für Serviettentechnik, Lack und Leim zusammen, Hobbyline von C. Kreul, Carl-Kreul-Str. 2, 91352 Hallerndorf) und 1 Pinsel. So wird's gemacht: Ein Motiv aus der Serviette ausschneiden. Die obere Serviettenschicht abnehmen, auf die gewünschte Stelle einer Vase legen und mit Art Potch bestreichen (siehe Gebrauchsanweisung). Trocknen lassen. Soll die ganze Oberfläche einer Vase mit einem Serviettenmuster beklebt werden, die Serviette in kleine Teile zerreißen, alle Teile nacheinander aufkleben wie beschrieben, dann trocknen lassen.

Tasche

Tasche

Tasche

Tasche Aus einem Kelim-Kissenbezug wird diese in leuchtendem Pink gefütterte geräumige Umhängetasche genäht. Einen 70 x 70 cm großen Bezug können Sie bestellen für 40 Euro bei Der Kelim, im Speicher am Fischmarkt, Baurstr. 2, 22605 Hamburg.

Anleitung Die Tasche ist 30 cm hoch und 32 cm breit.

Sie brauchen: 1 Kelim-Kissenbezug, 70 x 70 cm groß (jeder Kelim-Bezug ist ein Unikat, Farbenwunsch bei der Bestellung angeben), Stoff zum Abfüttern in einer Kontrastfarbe zum Kelim, aus Wildleder, wieder farblich abgestimmt, 1 Seitenstreifen 10 cm breit und 97 cm lang (eventuell aus einzelnen Teilen zusammensetzen, Maße inkl. 1,5 cm Nahtzugabe) und je 2-mal 8 x 10 cm und 8 x 62 cm für den Träger, sowie 4 halbe Metallringe, Innenmaß 5 cm Ø und farblich passendes Nähgarn.

So wird's gemacht: Den Kelim-Bezug auseinander trennen und aus dem Kelimteil 2-mal 33 cm (Höhe) x 35 cm (Breite) für Vorder- und Rückseite und für die Taschenklappe 1-mal 32 cm (Höhe) x 35 cm (Breite) zuschneiden. Die Maße sind inkl. 1,5 cm, Nahtzugabe. Nach allen angegebenen Maßen auch das Futter zuschneiden, d. h. Vorder- und Rückseite, Taschenklappe, Seitenstreifen sowie die kurzen und langen Trägerstreifen. Taschenklappe mit passendem Futterteil verstürzen, d. h. an den beiden schmalen Seiten und einer breiten Seite die Naht steppen, die andere breite Seite (spätere Ansatzkante an das Taschenteil) bleibt offen. Den Seitenstreifen zwischen Vorder- und Rückseite nähen. Die Taschenklappe an die Rückseite steppen. Die Lederstreifen für den Träger mit den passenden Futterstreifen verstürzen (nur die langen Seiten steppen, die kurzen bleiben, bis auf jeweils eine kurze Seite an den langen Teilen, offen). Die beiden kurzen Trägerteile mit einem halben Metallring in der Mitte zur Schlaufe (Futterstoff auf Futterstoff) legen und die Schlaufen an die Seitenteile steppen. Die Nahtzugabe der oberen Taschenkante nach innen biegen und festnähen. Das Taschenfutter wie die Tasche zusammensteppen, links auf links in die Tasche schieben, die Nahtzugabe auf die linke Seite umbiegen und festnähen. Die Träger jeweils mit der offenen kurzen Seite durch die Ringe an der Tasche ziehen und feststeppen. Ein Trägerende, mit 2 halben Ringen in der Mitte, zur kleinen Schlaufe umbiegen und feststeppen, dann das andere Trägerende durch die Ringe ziehen.

Fotos: Gabi Zimmermann Produktion: Nina Löwe

Unsere Empfehlungen

KlickstarterNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Geschenke zum Selbermachen

Vom fernen Osten bis zum hohen Norden: Die ganze Welt lieferte die Inspiration für diese einmalig schönen Stücke, die mal schnell, mal mit etwas mehr Aufwand zu machen sind.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden