Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Traumstücke: Stricken, Nähen, Sticken

Vom Sofabezug bis zum Poncho - zehn traumhafte Stücke zum Stricken, Sticken oder Nähen. Inklusive Anleitungen zum Selbermachen.

Sticken: Rosengürtel

Der Blumengürtel besteht aus Stoffresten, die zu Rosetten gerafft und auf ein Band genäht werden.

  Kleid: Hoss; Weste: Only.

Kleid: Hoss; Weste: Only.

Das brauchen Sie: Stoffstreifen für die Rosetten: zwei in der Größe 6 x 16 cm für einen Blütendurchmesser von 5 cm; zwei in 4,5 x 13 cm für einen Durchmesser von 3,5 cm; für den Gürtel: 1 Stoffstreifen 6 x 150 cm. Festen Karton (ca. 20 x 30 cm), Sicherheitsnadel, Zirkel, Nähmaschine, Garn, Nadel.

So geht's: 1. Für den Gürtel den langen Stoffstreifen rundherum mit Zickzackstich versäubern, der Länge nach zur Hälfte falten und ca. 1 cm von der Kante entfernt absteppen. 2. Den entstandenen Schlauch mit Hilfe der Sicherheitsnadel wenden und flach bügeln. Die offenen Kanten nach innen umlegen und die Öffnung per Hand schließen. 3. Für die Rosetten jeweils zwei gleiche Stoffstreifen zuschneiden. Die Streifen der Länge nach zur Hälfte falten (rechte Seite außen), aufeinanderlegen und ca. 0,5 cm von der Kante entfernt zusammensteppen.

4. Aus dem Karton Kreise mit dem gewünschten Radius ausschneiden. 5. Den Stoff wie skizziert um die Kartonscheibe legen und zusammenstecken. Nun die Naht schließen und die überschüssige Nahtzugabe wegschneiden. Pappscheibe entfernen, Naht nach innen wenden. 6. Mit Hilfe der Nadel einen Faden durch den einen Schlauch ziehen, zusammenziehen und verknoten. 7. Pappscheibe wieder in den Stoff legen. 8. Die andere Seite genauso verschließen. Mehrere Rosetten am Gürtel fixieren und per Hand aufnähen.

Nähen: Sofa-Bezug

Eine wundervolle Verwandlung erlebt das alte Sofa mit dem selbst genähten Patchwork-Bezug.

Das brauchen Sie: Stoffe: z. B. Designers Guild "Ombrione Chalk" (weiße Blumen); Manuel Canovas "Rio Corail/Orange"; Jane Churchill "Milcroft Aqua" (blaue Blumen); Designers Guild "Trasimeno Terracotta". Außerdem: Maßband, Schere, Nähmaschine, Garn, Tacker.

So geht's: Sofa sorgfältig ausmessen und eine Skizze der benötigten Teile (auch die an den Seiten!) zeichnen. Aus den Stoffen unterschiedlich breite Bahnen zuschneiden, zu einer Fläche zusammensteppen. Daraus die einzelnen Teile für Sitzfläche und Rückenlehne zuschneiden (auf einen harmonischen Musterverlauf achten!). Rundherum mit Zickzackstich versäubern, Seitenteile ansteppen. Dabei immer wieder die Passform überprüfen. Bezug über das Sofa ziehen und an der Unterseite straff antackern.

Stricken: Jacke im Folklore-Stil

Die hübsche 3?4-Jacke ist ideal für kühle Abende. Mit schlichtem Zopfmuster und mit dicken Nadeln ist sie schnell selbst gestrickt.

  Bluse: Vero Moda; Jeans: Wrangler.

Bluse: Vero Moda; Jeans: Wrangler.

Hier finden Sie die Anleitung zum Stricken der Folklorejacke

Nähen: Stuhl-Husse

Der alte Bürostuhl hat noch lange nicht ausgedient - mit diesem trendigen Streifenstoff haben wir ihn schnell wieder salonfähig gemacht.

  Mit so einer schicken Husse ist ein neuer Look schnell gemacht

Mit so einer schicken Husse ist ein neuer Look schnell gemacht

Das brauchen Sie: Stoff: z. B. Colefax & Fowler "Rio Beige/Bleu". Außerdem: Schere, Stecknadeln, Nähmaschine, Nähgarn, Tacker, ggf. Nesselstoff.

So geht's: Es ist nicht ganz einfach, einen Stuhl selbst zu beziehen. Leichter wird es, wenn man zuerst einen Prototypen aus Nesselstoff näht. Dazu den Stoff fest über den Stuhl spannen, mit Nadeln feststecken und die einzelnen benötigten Stücke mit reichlich Nahtzugabe ausschneiden. Die Teile auf dem Polster mit Nadeln aneinanderstecken, so dass die Nahtzugabe nach außen weist. Als Erstes werden nur Rücken- und Seitennähte zusammengesteckt. Den Stoff runternehmen und die Teile entlang der Stecknadeln zusammensteppen. Husse zur Überprüfung wieder über den Stuhl ziehen, ggf. korrigieren. Nahtzugabe rundherum auf ein einheitliches Maß kürzen und einschneiden. Nähte rundherum auftrennen, die Teile als Schablone auf den Stoff legen, Stoff zuschneiden und nähen. Husse über den Stuhl ziehen, unten mit Nadeln feststecken und an der Unterseite des Stuhls festtackern.

Stricken: Kapuzenschal

Der Kapuzenschal ist extra breit und hält auch den Kopf schön warm.

  Pullover: Filippa K.; Jeans: Closed.

Pullover: Filippa K.; Jeans: Closed.

Das brauchen Sie: Langyarns "Andina" (100 % Baby-Alpakawolle, Lauflänge ca. 50 m/100 g): 600 g in Wollweiß (Farbnr. 0094) und 500 g in Orange (Farbnr. 0059). Prym- Stricknadeln Nr. 9, eine lange Rundstricknadel Nr. 8 und eine Häkelnadel Nr. 7. Grundmuster mit Nadel Nr. 9: Glatt rechts: Hin-R rechte M, Rück-R linke M, im Jacquardmuster laut Zählmuster (links). Die 6 M in der Breite und die 32 Reihen in der Höhe wiederholen. Bundmuster mit Nadel Nr. 8: 1 M rechts, 1 M links im Wechsel stricken. Maschenprobe: 10 M und 10,5 R = 10 x 10 cm.

So geht's: 2 gleiche Teile stricken: In Orange 30 M anschlagen, im Grundmuster (links) bis zu einer Länge von jeweils 97 cm stricken. Für die Kapuze beide Teile auf eine Nadel nehmen (60 M) und weiter gemeinsam im Grundmuster stricken. 23 cm ab Beginn der Kapuze immer in der Mitte (durch einen andersfarbigen Faden markieren) 2 x 2 M zusammenstricken (die beiden M vor und hinter der Markierung zusammenstricken). Bei einer Kapuzenhöhe von 35 cm die restlichen M entweder im Maschenstich zusammennähen oder abketten und zusammennähen. An der Außenkante in Wollweiß ca. 230 M aufnehmen und 4 cm in Bundmuster stricken. Die Innenkante des Kapuzenschals in Wollweiß mit einer Reihe festen M behäkeln.

Bezugsquellen auf www.langyarns.ch oder online bestellen bei www.dacadi.de

Nähen: Patchwork-Decke

Für das Plaid haben wir verschiedene Stoffbahnen zugeschnitten, auf dem Boden zu einem Muster ausgelegt und zusammengenäht.

Das brauchen Sie: Stoffe: z. B. Ikea "Berit" (Streifen); Création Baumann "Barona" (Karo mit Zierstickerei); Jane Churchill "Cutwork Damask" (Weiß mit Rot); Jane Churchill "Cutwork Trellis" (Weiß mit Grün); Jane Churchill "Cutwork Damask" (Weiß mit Blau); Ikea-Bettbezug "Fyrklöver" (Weiß mit blauen und roten Blumen) oder auch alte Bettbezüge. Für die Rückseite: 500 cm einfarbigen Stoff, z. B. Ikea "Lenda", beige, 150 cm breit. Außerdem: Schere, Maßband, Stecknadeln, Nähmaschine, Nähgarn.

So geht's: Alle Stoffe werden zuerst gewaschen, getrocknet, zugeschnitten und mit Zickzackstich versäubert. Die Decke ist aus zusammengenähten Streifen gefertigt; dazu mehrere Stoffstücke mit derselben Breite zu einem ca. 250 cm langen Streifen zusammensteppen (die Nähte danach immer auseinanderbügeln). Die Länge der einzelnen Rechtecke ist dabei beliebig, achten Sie auf eine bunte Mischung der Muster! Von diesen unterschiedlich breiten Streifen haben wir so viele seitlich aneinandergesteppt, bis eine Fläche von 250 cm x 300 cm entstanden ist. Nun den Stoff für die Rückseite in zwei Teile teilen (jeweils 250 x 150 cm) und diese entlang der Längsseite rechts auf rechts aneinandersteppen. Naht auseinanderbügeln. Vorder- und Rückseite der Decke rechts auf rechts aufeinanderlegen und rundherum zusammensteppen, dabei eine Öffnung zum Wenden lassen. Decke wenden, Öffnung per Hand schließen und Decke glatt hinlegen. Mit den Stecknadeln die Stofflagen aufeinander fixieren. Rundherum absteppen. Entlang der Nähte oder des Musterverlaufs weitere Steppnähte zum Fixieren setzen.

Stricken: Kuscheliger Poncho


Der Poncho ist toll für lange Herbstspaziergänge, mit Kapuze. Etwas Geschick braucht man allerdings schon, um das folkloristische Muster nachzustricken.




Stricken: Hier geht's zur Anleitung für den Poncho

Sticken: Bluse mit zarten Mustern

  (Kaffe "Any Tuck", 55 Euro, gesehen bei Lille/Stor)

(Kaffe "Any Tuck", 55 Euro, gesehen bei Lille/Stor)

Das brauchen Sie: Stickgarn und Nadel, ggf. Stickrahmen

Und so geht's: Ordnen Sie die Motive der Vorlage beliebig an, auch gerne gedreht oder gespiegelt. Bei transparenten Stoffen kann man die Vorlage in die Bluse legen und das Muster mit einem Bleistift skizzieren. Dann mit großem Kreuzstich sticken.

Der Halsausschnitt ist mit Knötchenstich und Schlingstich verziert, siehe Skizze:

Basteln: Deko-Drache im Patchwork-Look

Das brauchen Sie: Stoffreste aller Art, Drachenstangen oder Rundhölzer, 90 cm und 120 cm lang, Bommelborte von Jane Churchill "Carnaby Pom-Pom" als Drachenschwanz, Nähmaschine, Garn

Und so geht's: Aus einem großen Stück einfarbigem Stoff die Form des Drachens plus rundherum 2 cm Nahtzugabe zuschneiden. Aus den Stoffresten Flicken zuschneiden und durcheinander auf dem Stoff arrangieren. Alles mit Stecknadeln gut feststecken und nun einfach mit der Nähmaschine die Flicken (beginnend mit den oberen) feststeppen. Für die Befestigung der Drachenstangen aus Reststoffen jeweils ein Stück Stoff für die Ecken zuschneiden (siehe Skizze), eine Kante nach innen umlegen und feststeppen, die Ecken auf den Drachen legen, die Nahtzugabe rundherum einklappen und feststeppen, dabei den Stoff für die Ecken mit fassen. Stangen in die Ecken stecken.

Sticken: Hübsche Geschirrtücher und Servietten

Das brauchen Sie: einfarbige Geschirrhandtücher oder Servietten (z.B. IKEA "Iris"), farbiges Garn, Nadel

Und so geht's: Einfach nach Belieben Motive mit Bleistift auf den Stoff zeichnen und mit Vorstich, Kreuzstich und Knötchenstich sticken. Zum Aufhängen farbige Bänder an eine Kante steppen.

Fotos: Jin Park Produktion: Ulrike Kache Ein Artikel aus der BRIGITTE 20/08

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Schöne Idee!

    Was hier steht ist ja alles schön und gut aber ich als Handarbeitsneuling verstehe nur

    Bahnhof Es wäre schön eventuell die Fachbegriffe direkt zu verlinken oder etswas ähnliches

    Lg Skaxy

Unsere Empfehlungen

Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Produktempfehlungen

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Traumstücke: Stricken, Nähen, Sticken

Vom Sofabezug bis zum Poncho - zehn traumhafte Stücke zum Stricken, Sticken oder Nähen. Inklusive Anleitungen zum Selbermachen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden