Maßarbeit: Tellerrock nähen

Ein Tellerrock ist das Must-have des Herbstes. Diesen werden Sie nie wieder hergeben, denn er passt auf Maß!

Tellerrock nähen

Maßarbeit: Tellerrock nähen

Das brauchen Sie: Eine große Pappe, Schere, Garn, Nähmaschine, mehrere Meter langen und 1,5 m breiten Stoff, 1 Reißverschluss (RV) 18 cm lang, Futterstoff - und Ihre Taillenbreite in cm.

1: Zuerst werden die Schnittteile angefertigt. Dazu erstmal eine lange Senkrechte auf ein großes Stück Pappe zeichnen. Vom Ausgangspunkt (im Bild Punkt 1) der Senkrechten eine weitere Linie im rechten Winkel zeichnen. Tragen Sie nun von Punkt 1 aus auf beiden Linien ein Drittel Ihrer Taillenweite minus 2 cm ab und markieren Sie den entstandenen Punkt 2 auf beiden Linien. Nun die gewünschte Rocklänge von Punkt 2 abtragen und den damit entstandenen Punkt 3 wiederum auf beiden Linien markieren. Im Ausgangspunkt eine Nadel einstechen, Faden und Bleistift daranknoten und Punkte 2 und 3 jeweils durch Kreisbögen verbinden.

2: Das entstandene Schnittteil ausschneiden, auf den doppelt liegenden Stoff legen und mit einer Nahtzugabe von 1 cm zuschneiden. Für das Bündchen ein 4 cm breites und mit der jeweiligen Taillenweitenlänge (plus 2 cm Nahtzugabe, siehe Abb.) langes Schrägband zuschneiden. Alle Rockteile mit einem Zickzackstich auf der Nähmaschine versäubern.

3: Seitennähte zusammensteppen, RV-Schlitz offen lassen! Alle Seitennähte auseinanderbügeln. Den RV beidseitig per Hand mit großen, lockeren Stichen von hinten an die Nahtkanten einheften (gelber Faden, s. Abb.). Dann den RV auf der rechten Stoffseite feststeppen. Anschließend die Heftfäden entfernen.

4: Saumkante 0,7 cm umbügeln und nahtbreit absteppen. Bund annähen. Nun mit derselben Schnittvorlage einen Futterrock nähen. Keine Nahtzugabe an den Futtersaum schneiden. Genau wie beim Oberstoff zusammensteppen. Futtersaum doppelt 1 cm einschlagen und knappkantig absteppen. Futterrock an das Bündchen nähen.

Die Anleitung in Bildern

Zum Vergrößern bitte auf das Lupen-Symbol rechts unten klicken!

Zum Vergrößern bitte auf das Lupen-Symbol rechts unten klicken!

Zurück zur Übersicht

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebes Brigitte-Team,



    ich hatte gerade eben noch einmal die Anleitung in der Hand und weil ich aus der Anleitung heraus nicht erkennen kann, ob das ein echter Tellerrock (also kompletter Kreis) oder ein Glockenrock (halber Kreis) sein soll, habe ich mal hier geschaut. Weiß ich immer noch nicht, aber in eurer Antwort ist ein Fehler: wenn der Rock 70 cm lang sein soll, muss der Stoff wesentlich länger als 1,40m sein - das hängt noch von der benötigten Taillenweite ab, die ja auch abgetragen wird.

    Habe ich eine Taille von 72 cm, dann wäre ein Drittel davon 24 cm. Also muss ich die 24 cm zu den 70 cm Länge dazu addieren, die Saumzugabe (2cm) auch noch drauf (96 cm) ganze mal zwei nehmen - knapp 2 Meter Stoff also.



    Nachdem ihr allerdings die Rechnung so angestellt habt und der Stoff ja doppelt liegt und im Bruch geschnitten wird, muss es wohl ein Glockenrock sein - ein Tellerock läge dann bei knapp 4m Stoff. Euer Bild scheint einen Tellerrock zu zeigen ... Verwirrung!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Menduca,



    Bei einer Stoffbreite von 1,50 m braucht man 2 x die Rocklänge, wenn die Rocklänge ca. 70 cm Länge sein soll, wie bei unserem Modell. Dann braucht man 1,40 m plus Nahtzugaben.



    Herzliche Grüße,



    BRIGITTE.de-Team

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Kann mir jemand sagen, was genau mit "mehrere Meter" Stoff gemeint ist? Wenn ich das richtig verstehe muss ich, wenn ich einen 100 cm langen Rock will zweimal 100x100 cm (plus etwas Verschnitt) nehmen, und dann noch was für das Schrägband. Also allerhöchstens 3 meter Stoff? Oder hab ich einen Denkfehler?
    Viele Grüße

Unsere Empfehlungen

KlickstarterNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Maßarbeit: Tellerrock nähen

Ein Tellerrock ist das Must-have des Herbstes. Diesen werden Sie nie wieder hergeben, denn er passt auf Maß!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden