Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Recycling: Tasche aus Plastiktüten

Normalerweise häkelt man mit Garn oder Wolle, aber vielleicht möchten Sie auch mal etwas Neues ausprobieren? Diese Tasche wird aus Plastiktüten gehäkelt.

Schönes Recycling: Stoffmonster alias Stefania Grimme, Verkäuferin auf DaWanda, zeigt Ihnen wie Sie aus Plastikstreifen eine Tasche häkeln. Können Sie sich nicht vorstellen? Probieren Sie es einfach aus!

Das brauchen Sie:

  • Plastiktüten (die dünnen, die meistens knistern, die man oft beim Gemüsehändler bekommt)
  • Häkelnadel (groß, ich benutze eine der Gr. 4,5 -7, steht jedenfalls drauf)

So geht's:

Tüte in einen ca. 2 bis 3 cm breiten Streifen schneiden. Am Besten die Henkel anschneiden und den Boden öffnen. Dann diesen Schlauch wie eine Spirale zerschneiden.

Häkeln: Das geht eigentlich wie mit Wolle. Man legt den Plastikstreifen wie im Foto in die Hand und formt mit der anderen Hand bzw. der Häkelnadel eine Schlaufe.

Den Plastikstreifen zieht man nun immer wieder durch die Schlaufe bis man genug Maschen hat.

Häkeln: Die Masche-Kette legt man zu einem Kreis um spiralförmig weiter zu häkeln. Dazu sticht man mit der Häkelnadel wie im Foto ins Ende der Maschen-Kette und zieht eine Schlaufe durch.

Jetzt hat man zwei Schlaufen auf der Nadel. Durch beide Schlaufen wird eine weitere Schlaufe gezogen.

Diesen Schritt wiederholt man bis der Plastikstreifen endet.

Häkeln: Endet der Plastikstreifen, bereitet man eine neue Tüte (wie oben beschrieben) vor und knotet beide Enden zusammen. Die beiden Zipfel sollten beim Häkeln nach innen, wo sie keiner sieht, gelegt werden. Sie können aber auch später vernäht werden.

Am Ende hat man einen Schlauch gehäkelt, den man nur noch unten mit einem Plastikstreifen zusammennähen muss. Für Henkel oder Verschlüsse häkelt man wieder eine Maschen-Kette. Diese muss dann aber als Rechteck und nicht als Schlauch gehäkelt werden.

Ein Rechteck häkelt man, in dem man am Ende der Maschen-Kette wieder zurück häkelt. Dazu dreht man die Maschen-Kette um und häkelt wie oben beschrieben die ganze Kette zurück. Dabei muss man beachten, dass zum Umdrehen eine Masche am Ende jeder Bahn benötigt wird. Am Anfang wird also erst in die zweite Masche gestochen und ab dann immer eine einzelne sogenannte Luftmasche gehäkelt. Ist das lange Rechteckstück fertig, kann es wieder mit einem Plastikstreifen angenäht werden.

Wer noch nie gehäkelt hat, sollte sich auf jeden Fall darüber im Internet informieren, z. B. gibt es Filmanleitungen bei Wikipedia.

Stefania Grimme erzählt über sich:

Das Nähen begleitet mich schon seit vielen Jahren. Jetzt bin ich 28 Jahre alt und freue mich darüber, wenn auch Anderen meine Arbeiten gefallen. Das Häkeln mit Plastikstreifen kenne ich von meiner Oma, die so ihre Badezimmerteppiche herstellte.

Keine Zeit zum Selbermachen aber Sie sind auf der Suche nach einer neuen Tasche? Auf DaWanda gibt es viele weitere, tolle Exemplare in verschiedenster Ausführung!

Kommentare (10)

Kommentare (10)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    versuchs mal beim Türken-Gemüseladen oder bei den Vietnamesen Kleiderläden, da gibt es sie in orange oder grün.

    ich schneid meine Tüten nicht spiralförmig, sondern Streifen, so entstehen Ringe, die man einfach ineinanderhängt... ist beim Farbwechsel viel einfacher!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Woher bekommt man die grünen, gelben oder orangen Tüten? In meinen Supermärkten gibt es die immer nur in klar.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Super. Ich hab`s probiert und es ist "Geil". Hätte ich nicht gedacht.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    das ist lustig, wir sitzen auch gerade an unseren Bioplastiktüten und Häkeln daraus eine Tragetasche
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Huhu, ja die habe ich vor Jahren auch mal gemacht. Schön bunt aus Erstins Family-Tüten und die von Rewe. Waren suuuperbunt!!

    Tipp von mir: Wenn ihr eure alten Videokassetten rauskramt, aus dem Band kann man auch super Taschen oder kl. Geldbörsen häkeln. Glänzt ahnsinnit toll. Sieht total edel aus. Probierts mal! Viel Spaß dabei!

    Eure endlose Hoffnung
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Recycling: Tasche aus Plastiktüten

Normalerweise häkelt man mit Garn oder Wolle, aber vielleicht möchten Sie auch mal etwas Neues ausprobieren? Diese Tasche wird aus Plastiktüten gehäkelt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden