Strickanleitung für den Bolero

Unsere Lieblingsbeschäftigung im Herbst, freuen Sie sich auf Modelle zum Selberstricken für Erwachsene und Kinder. Also: Nadeln besorgen, Wolle aussuchen und los!

Einheitsgröße

Sie brauchen: 500 g dunkelblaue Wolle, Fb 3693, je 50 g in Wollweiß (Fb 3625), Braun (Fb 3612) und Hellblau (Fb 3616) Qualität "Riana Big" (50 % Schurwolle, 45 % Polyacryl, 5 % Viskose, Laufl änge 30 m/50 g) von Gedifra, Stricknadeln Nr. 8, 1 Häkelnadel Nr. 8.

Bundmuster: 2 M rechts, 2 M links im Wechsel.

Grundmuster: glatt rechts (Hinreihen rechts, Rückreihen links), dabei die ersten 24 R im Jacquardmuster stricken. Farb- und Mascheneinteilung laut Zählmuster, den Rapport in der Breite immer wiederholen. Im Anschluss an die 24 R im Zählmuster weiter in Dunkelblau glatt rechts stricken.

Maschenprobe: Im Grundmuster gestrickt ergeben 10 M x 13 R = 10x10 cm.

Der Bolero wird in 2 gleichen Teilen gestrickt: Beide Teile werden am Ärmel begonnen, die Strickrichtung ist in der Schnittzeichnung angegeben. Je 22 M in Dunkelblau anschlagen und 6 cm im Bundmuster stricken, weiter im Grundmuster stricken, dabei für die Armschrägung beidseitig 10x1 M in jeder 4. R mustergemäß zunehmen = 42 M. 34 cm ab Bund beidseitig in jeder R 9x1 M zunehmen = 60 M. 31 cm gerade weiterstricken, dann alle M abketten (oder die M stilllegen und später im Maschenstich zusammennähen).

Ausarbeitung: Ärmelnähte schließen. Beide Teile in der hinteren Mitte zusammennähen. Die offene Saumkante mit 1 R festen M in Dunkelblau umhäkeln.

Information zur Maschenprobe: Vor Beginn der Strickarbeit wird die Maschenprobe laut der Angaben in der Anleitung gestrickt. Die fertige Probe einige Zeit unter einem feuchten Tuch liegen lassen und dann mit den Angaben in der Anleitung vergleichen. Bei abweichendem Ergebnis muss die Nadelstärke verändert werden: bei mehr Maschen als in der Maschenprobe angegeben die Nadel entsprechend dicker wählen, bis die richtige Zahl erreicht wird, bei weniger Maschen dünnere Nadeln wählen.

Fotos: Sevim Aslan Produktion: Katja Sachse Haare & Make up: Bert Kietzerow/Liganord Text: Susanne Knigge Ein Artikel aus der BRIGITTE 22/09

Wer hier schreibt:

Susanne Knigge

Kommentare (6)

Kommentare (6)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Jacqueline,



    das Einstrickmuster wird nach den Zunahmen beidseitig mustergemäß weiter gearbeitet. Und da man beim Zusammennähen jeweils eine M als Nahtzugabe benötigt, geht das Muster wieder auf.



    Herzliche Grüße,

    Ihr BRIGITTE.de-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Zwei Sachen versteh ich hier nicht: Geht der Rapport überhaupt auf wenn ich Maschen zunehme? Durch 8 teilbar ist er durch die Zunahmen ja nicht. Auch das Bündchen am Ärmel geht irgendwie nicht auf. Wenn ich nach Anleitung arbeite, liegen 4 rechte Maschen nebeneinander.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Strickerinnen,



    diese Anleitung ist vollständig.



    Viel Spaß beim Stricken,



    Ihr BRIGITTE.de-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Und wo kann man die vollständige Anleitung runterladen?
    Ich kann lesen, und finde es trotzdem nicht! ;)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Klar ist sie unvollständig, ist ja auch nur ein Vorgeschmack- genauso, wie es geschrieben steht, muß man sich die vollständige Version runterladen (für Abonnenten übrigens kostenlos!).
    Da sieht man mal wieder: Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
    Ich bin kein Brigitte Mitarbeiter- nur für den Fall, dass der versteckte Spott nicht unentdeckt bleiben sollte!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Strickanleitung für den Bolero

Unsere Lieblingsbeschäftigung im Herbst, freuen Sie sich auf Modelle zum Selberstricken für Erwachsene und Kinder. Also: Nadeln besorgen, Wolle aussuchen und los!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden