Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Was ist der "Schal fürs Leben"? Und wie kann ich mitmachen?

Selbst gestrickt oder gekauft: Wer am 10. Dezember diesen Schal trägt, setzt ein Zeichen gegen Kriege und hilft mit seiner Spende syrischen Flüchtlingskindern. Sie brauchen unsere Unterstützung - mehr denn je.

Auf einen Blick: Wie kann ich mitmachen?

Für Strickfans: Strickt den Schal! Das Wollpaket dafür könnt ihr in einem der mehr als 500 Lana-Grossa-Wollläden kaufen, oder ihr bestellt es auf www.lanagrossa.de. Das Wollpaket mit Strickanleitung und Stricknadeln kostet 45 Euro, davon gehen 10 Euro als Spende an Save the Children.

Für Eilige: Kauft den fertig gestrickten Schal! Wenn ihr helfen, aber nicht selbst zu den Nadeln greifen wollt, könnt ihr euch einen fertig gestrickten Schal für 79 Euro bei www.wollywood.de bestellen. Auch hier gehen 10 Euro an Save the Children.

Ohne Aufwand: Zeigt Profil! Wer den Schal weder stricken noch kaufen möchte, kann trotzdem unsere Aktion unterstützen und unseren digitalen Button mit dem Logo der Aktion "Ein Schal fürs Leben" auf seinem Profilbild bei Facebook oder Twitter zeigen - und eine beliebige Summe spenden. Den Button findet ihr hier.

Ganz direkt: Einfach nur spenden! Ohne Schal und Button: Ihr könnt euren Wunschbetrag für die Aktion direkt online spenden unter Save the Children

Spendenkonto von Save the Children Bank für Sozialwirtschaft IBAN: DE92100205000003292912 BIC: BFSWDE33BER Stichwort: Ein Schal fürs Leben

Was steckt hinter dem Projekt "Ein Schal fürs Leben"?

Der Erfolg hat uns alle überwältigt. Im letzten Jahr hatten BRIGITTE und die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation Save the Children gemeinsam die Aktion "Ein Schal fürs Leben" initiiert. Die Idee kommt aus England: Dort ist der "Christmas Jumper Day", an dem im Dezember Millionen Briten einen selbstgestrickten Weihnachts-Pullover für einen guten Zweck tragen, ein riesiges Ereignis, bei dem das ganze Land mitmacht.

BRIGITTE und Save the Children hatten dazu aufgerufen, einen Designerschal zu stricken oder zu kaufen und ihn am 10. Dezember - dem Unterstützertag für syrische Flüchtlingskinder und dem Tag der Menschenrechte -, zu tragen. Die im Schalpreis enthaltene Spende ging an ein Bildungsprojekt mit geschützten Räumen ("Child Friendly Spaces") für syrische Jungen und Mädchen.

Die BRIGITTE-Leserinnen haben 17.714 Schals gestrickt oder gekauft, insgesamt gingen rund 150.000 Euro Spenden ein. Mehr als 550 Fotos wurden auf unserer Seite und Instagram hochgeladen. Wir bekamen lobende und aufmunternde Zuschriften von Prominenten und vielen Leserinnen: "Aktionen wie der 'Schal fürs Leben' sind wichtig, damit die traurige Situation der syrischen Kinder nicht in Vergessenheit gerät - jetzt und in Zukunft." Dies gilt mehr denn je. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu unserer Aktion:

Wohin gehen die Spenden?

Der syrische Konflikt dauert seit mehr als vier Jahren an. Zwölf Millionen Menschen sind dort in einer lebensbedrohenden Notsituation, die Hälfte von ihnen sind Kinder. Aktuell sind zwei Millionen Kinder außerhalb Syriens auf der Flucht. Mit den Spenden werden syrische Kinder in Flüchtlingslagern und -unterkünften in der Region unterstützt. Bereits im letzten Jahr konnten Klassenräume gebaut oder instandgesetzt und Lehrmaterial finanziert werden. 23.720 Kinder zwischen drei und 15 Jahren bekommen bis heute Unterricht und psychosoziales Training. Diese Arbeit soll fortgesetzt werden. Damit die traumatisierten Kinder die Chance auf eine Zukunft haben, brauchen sie langfristige Begleitung - und Bildung. Dazu wollen wir auch dieses Jahr mit unserer Aktion beitragen.

Warum soll ich syrische Kinder im Nahen Osten unterstützen, obwohl doch in Deutschland so viele Flüchtlinge Hilfe brauchen? Auch wenn es immer mehr syrische Flüchtlinge in Deutschland gibt, die Unterkunft, Versorgung und Schulen brauchen: Die Bedingungen in den Lagern und Notunterkünften in und um Syrien sind um ein Vielfaches katastrophaler. Die Gewalt gegen Zivilisten im Bürgerkrieg in Syrien nimmt zu, dieser Sommer war der tödlichste überhaupt. Es fehlt an allem, und die Not wird immer größer. Solange sich die Bedingungen vor Ort weiter verschlechtern, werden sich immer mehr Syrer zum zweiten Mal auf die Flucht und auf den Weg machen müssen. Wir wollen dazu beitragen, dass die Flüchtlinge in ihrer Heimatregion menschenwürdig leben können und die Kinder eine Zukunft bekommen.

Wie kommt der Preis zustande? Für den Designerschal wird hochwertige Schurwolle verwendet - und die hat ihren Preis. Alle Beteiligten, die Designerin, der Wollhersteller und die Vertriebspartner unterstützen die Aktion unentgeltlich.

Was ist das Besondere an dem Schal? Entworfen hat ihn die Designerin Maike Dietrich von dem Berliner Label Maiami. Ihre Entwürfe sind bekannt für ihre ganz besonderen Farbkombinationen. "Unser Label verbindet traditionelle Handarbeit mit Nachhaltigkeit und Moderne", sagt Mitbegründerin Dietrich. "Wir sind sicher, dass wir viele inspirieren können, Hoffnungsträger zu werden. Je mehr mitmachen, je mehr können wir verändern."

Was passiert am Aktionstag, dem 10. Dezember?

Das habt ihr in der Hand. Tragt den "Schal fürs Leben" bei der Arbeit, in der Bahn oder beim Einkaufen. Zeigt, dass auch ihr den syrischen Flüchtlingskindern im Nahen Osten helfen wollt. Werdet am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, Teil einer Community, die Gutes tut. Macht wie unsere prominenten Unterstützer ein Foto von euch mit dem Schal und ladet es hier auf unserer Seite hoch. Das Foto könnt ihr auch mit den Hashtags #schalfuersleben oder #hoffnungtragen auf Facebook, Twitter, Instagram oder Pinterest mit eurer Familie, euren Freunden, Kollegen und anderen Unterstützern teilen.

Ihr wollt noch mehr auf euren Netzwerken teilen und uns unterstützen? Oder ihr möchtet eure Fotos mit einem digitalen Button mit dem Logo unserer Aktion kennzeichnen? Mehr Infos findet ihr auf unserer Übersichtsseite zur Aktion "Ein Schal fürs Leben" oder bei Save the Children.

Woher kommt die Idee für das Projekt? Die Idee stammt ursprünglich aus England: Dort ist der "Christmas Jumper Day", an dem im Dezember Millionen Briten einen selbst gestrickten Weihnachtspullover tragen und gleichzeitig spenden, ein riesiges Ereignis. Save the Children und BRIGITTE haben diese Tradition letztes Jahr nach Deutschland geholt - und wollen sie fortsetzen.

keine Bildunterschrift

Noch Fragen?

Wenn ihr mehr zu der Aktion und zu den Hilfsprojekten in Jordanien wissen wollt, könnt ihr euch auf der Save the Children-Aktionsseite unter www.savethechildren.de/schal-fuers-leben informieren. Dort findet ihr auch alle Spendenmöglichkeiten. Ihr könnt auch persönlich mit Mitarbeitern von Save the Children sprechen und telefonisch für unsere Aktion mit dem Stichwort "Schal fürs Leben" spenden. Kostenlose Spendenhotline: 0800 100 37 971 (Mo–Fr 9–20 h, Sa 10–14 h)

Kommentare (14)

Kommentare (14)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Bin sehr enttäuscht, hätte von Brigitte mehr Recherche erwartet. Schal nach Anleitung viel zu breit und zu kurz. Mußte Wolle nachkaufen. Desweiteren fusselt die Wolle wie blöd, auf dunklen Teilen nicht zu tragbar. Desweiteren reißt die cremefarbene Wolle einfach beim Stricken..

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo Katyana,

    ich habe diese Tragevariante, die aber nur mit einem langen Schal (über 180 cm) funktioniert ausprobiert und hier ist meine Anleitung:

    Du legst den Schal auf die Hälfe und hältst ihn mit einer Hand in der Schlaufe fest. Dann drehst du den Schal zu einer lockeren Kordel, legst ihn um den Hals und steckst die Enden vorne wieder durch die Schlaufe.

    Ich hoffe, das ist verständlich.

    LG

    Gianna
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo Brigitte Redaktion!

    Ihr habt noch nicht auf meine Frage geantwortet: Wie wird der Schal so gebunden, wie ihn Ann-Sophie Mutter in der Brigitte Ausgabe Nr. 23 trägt?



    Erwarte Eure Antwort mit Spannung!

    Gruß

    Katyana
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Wenn man 6 Maschen weniger nimmt und jede Garnfarbe bis zum Ende verstrickt, wird der Schal fast so lang, wie angegeben. An die Anleitung darf man sich leider nicht halten, dann wird er zu breit und zu kurz. Ich denke, im Orginal wurde der abgebildete Schal mit mehr Garn gestrickt, als angegeben.

    Schade, dass man ihn nicht noch in einer anderen Farbkombi angeboten hat - das wäe Vielfalt und man hätte sicher noch mehr Interessenten dafür gewonnen, denn diese, ausgewöhnliche Farbkombi, gefällt und steht leider nicht Jedem.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich habe 2 Pakete bestellt und ärgere mich sehr über die Qualität der cremefarbenen Wolle, die sich beim Stricken auflöst und abreist und damit nur durch Zusammenknoten einen hässlichen Schalteil hinterlässt. Das sollte bei dieser vorgegebenen Qualität nicht passieren. Außerdem wird der Schal nach Anleitung und zu kurz. Schade für diese gute Idee, aber die Freude darüber hat nachgelassen.
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Was ist der "Schal fürs Leben"? Und wie kann ich mitmachen?

Selbst gestrickt oder gekauft: Wer am 10. Dezember diesen Schal trägt, setzt ein Zeichen gegen Kriege und hilft mit seiner Spende syrischen Flüchtlingskindern. Sie brauchen unsere Unterstützung - mehr denn je.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden