Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Mode zum Stricken: Warm durch den Winter

Diese Modelle sind kleine Meisterwerke. Sie zu stricken dauert nicht viel länger als ein Schnellwaschgang. Dafür halten sie extra lange warm. Viel Spaß!

Mützen kann man nie genug haben. Und in dieser Saison können sie auch nicht groß genug sein. Oversize- Kopfbedeckungen sind im Trend. Dieses schöne Stück ist so schnell fertig, dass Sie für Ihre Freundin gleich noch eines mitstricken können.

Hier geht's zur Anleitung

In T-Form ist dieser Mantel gestrickt. Er wird am Kragen mit einem schlichten Knopf geschlossen. So viel Gradlinigkeit passt perfekt zu den neuen Marlenehosen. Tanktop: Schiesser. Wollhose von H&M. Schuhe von Robert Clergerie.

Hier geht's zur Anleitung

Kurze Jacken im Sixties-Stil mit 3?4-Ärmeln hängen jetzt überall in den Läden. Aber warum sich eine kaufen, wenn man sie auch leicht selber machen kann? Ausgestellter Karo-Rock von H&M. Hemdbluse: Patrizia Pepe. Brosche: Hoss.

Hier geht's zur Anleitung

Auch diesen Look sieht man in den Schaufenstern: Longpullover. Dieser hier wurde mit Rundhalsausschnitt und glatt rechts verschränkt gestrickt. Mit Hemd und Röhrenjeans wird er ganz pur gestylt. Hemdbluse von Cinque. Weiße Jeans von 7 for all mankind

Hier geht's zur Anleitung

Ein Klassiker, der in keinem Wollprogramm fehlen darf: die Strickjacke im Zopfmuster. Neu ist, dass sie nun ausgehfein zum Kleid getragen wird. Aber natürlich dürfen Sie mit ihr auch einfach weiter auf dem Sofa kuscheln. Kleid: privat. Stiefel von Pedro Garcia.

Hier geht's zur Anleitung

Die modische Alternative zum Schal oder Schultertuch ist dieser grob gestrickte Kragen. Er wird mit einem breiten Satinband veredelt, das durch einen Tunnelzug gezogen wird. Etuikleid mit Blütenapplikation: Hoss.

Hier geht's zur Anleitung

Neue Formen braucht die Wolle! Diese fast ärmellose Strickjacke hat einen hohen Kragen und wird mit einem Bindegürtel geschlossen. Sie sieht auch zu Hemd und Hose sehr gut aus. Lurex-Babydoll von Paul & Joe. Strümpfe: Wolford.

Hier geht's zur Anleitung

Bei diesem Pullunder mit angeschnittenen Ärmeln ist der übergroße Rollkragen das Besondere. Wer ihn noch verfeinern will, trägt den Pullunder zu den neuen kurzen Röcken. Darunter: ein schlichtes Top und viel schöne Haut. Bundfaltenhose von Paul & Joe. Hemdbluse und Gürtel: Patrizia Pepe.

Hier geht's zur Anleitung

S, M oder L - so passen Sie die Größe an

Fotos: Frederik March Produktion: Janina Krinke Haare und Make-UP: Tobias Sagner/CLOSE UP BRIGITTE Heft 22/07

Kommentare (35)

Kommentare (35)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Eike,



    wir empfehlen Ihnen, einen Papierschnitt anzufertigen. Das ist die sichere Nummer. Ansonsten können Sie auch die gewünschten Maße nehmen und sich die Breite und Höhe anhand der Formel ausrechnen.



    Viel Spaß beim Stricken

    wünscht Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo liebe Redaktion,

    ich wuerde gern die Jacke im Sixties Stil stricken, aber fuer eine Groesse S (oder 36). Ih hab die Anleitung zum Groesse anpassen leider nicht ganz verstanden- was ist denn da als 'Schnitt' gemeint? Ist der Vorschlag dass ich mir quais einen Papierausschnitt erarbeite, und anhand dessen die Maschenzahl errechne und veraendere (so aehnlich wie beim schneidern?) und liebe Leserinnen, falls jemand das schon errechnet hat waere ich sehr dankbar!!

    danke aus Oxford :-)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    hey i'm from france, paris. (so sorry for my bad eilsngh).i love this tutorial and of course brigitte bardot is very beautiful. she has been famous for a long time and after was forgotten some years. now people likes her again cause she's got a vintage style) but forgot that now she is just one of the biggest racist and facho person. this woman just can't be an icon.i don't wanna to bother (?don't know if it's the good word) you but people really don't have to take her as a model.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    In the breath...



    Simply, like

    the sunshine

    in the middle

    of a luminous

    thought, you

    live with a

    certain idea.



    Francesco Sinibaldi
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Die Pullis und Mützen sehen toll aus. Aber gerade bei den Strickanleitungen für die Pullover fehlen mir die Schnittmuster. Ich würde gerne die schwarze Jacke im "Sixties Stil" nachstricken, aber ohne Schnittmuster ist es schwer zu beurteilen, wie sie denn dann aussehen soll. (Das Bild ist auch nicht so schrecklich gut.) Leider habe ich keine Modelfigur und einfach blind nach Anleitung zu stricken kann u.U. sehr kostspielig werden. Abgesehen davon, kann man mit der kompletten Vorlage auch mal mit günstigerem Material arbeiten.

Unsere Empfehlungen

Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Produktempfehlungen

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Mode zum Stricken: Warm durch den Winter

Diese Modelle sind kleine Meisterwerke. Sie zu stricken dauert nicht viel länger als ein Schnellwaschgang. Dafür halten sie extra lange warm. Viel Spaß!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden