Beziehungen
Narzissmus in der Partnerschaft: Er liebt mich - aber sich noch mehr

Männer, die sich selbst am tollsten finden, gab's schon immer. Narzissmus in der Partnerschaft auch. Aber jetzt sprechen Wissenschaftler von einer Epidemie. Frauen müssen sich auf was gefasst machen: Der neue Narzissmus der Männer bombardiert Partnersuche und Partnerschaft.

In diesem Artikel:
Mann mit Krone

Foto: PeskyMonkey /iStockphoto

Es ist ein lauter Motor, den er da laufen lässt. So viel hört sie bereits auf der Treppe. Auf dem Weg ins Lokal erzählt er - Unternehmensberater, 14 Jahre älter - von seiner Ex ("total eingebildet") und dass er morgen echt früh raus müsse, London ("Ich fliege HON-Status bei Lufthansa"), den Sportwagen parkt er schräg vorm Restaurant im absoluten Halteverbot ("im Blick"). Beim dritten Date will er ihr Prada- Pumps kaufen. Sie habe etwas Besseres verdient. Ihr Gehalt nennt er armselig. Er spricht davon, sie beschützen zu wollen. Als sie zweimal nicht zurückruft, hört sie nie wieder was von ihm.

Der Nächste ist Fitnesstrainer. Der Abend in seinem Loft läuft nach einer ausgeklügelten Choreografie: vom Schmeichellicht bis zur Sexmusik. Er ruft spontan an, oft erst gegen Mitternacht, um sie zur nächtlichen Motorradtour an die Elbe abzuholen oder auf dem geschlossenen Rummel in die Geisterbahn einzubrechen. Wenn sie absagt ("Ich muss morgen arbeiten"), reagiert er beleidigt wie ein kleines Kind. In der dritten Nacht stellt sie fest, dass er ihr noch keine einzige richtige Frage gestellt hat.

Den danach kriegt sie erst gar nicht zu Gesicht. Mehrmals verschiebt er Termine. "Der Vorstand nervt. Sorry. Nächsten Di? Selbe Stelle?" Die SMS kommt 20 Minuten, nachdem sie sich treffen sollten, und Sekunden, bevor sie seine Nummer löscht.

Wer heute Männer über 40 datet, bekommt ziemlich schnell schlechte Laune: Sind die eigentlich alle Narzissten? Sie stellen sich ins Rampenlicht, interessieren sich nicht wirklich für das Gegenüber, manipulieren und bevormunden. Und läuft mal was quer, sind sie sofort eingeschnappt. Die Art, wie man heute datet, begünstigt die, die sich gern zur Schau stellen. Das ewige Self-Marketing der Online-Partnerbörsen scheint wie erfunden für die neuen Narzissten. Sie bieten ihnen die perfekte Bühne für ihr vermeintliches Ego: selbstbewusst, entschieden, echter Kerl eben. Klar ist das erst mal nur die unverdünnte Selbstdarstellung, wissen die Frauen - und gehen doch oberflächlichen Werten auf den Leim, erhoffen sich Aufwertung an seiner Seite für sich selbst: Wer will schon einen zaudernden Schluffi?

Test: Lebe ich in einer narzisstischen Beziehung?

Gehen Sie und Ihr Partner aufeinander ein? Oder sind Eifersucht, Neid und Vorwürfe bei Ihnen an der Tagesordnung? Testen Sie, ob Sie eine narzisstische Beziehung haben.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Text: Georg Cadeggianini
    BRIGITTE 18/2012
    Teaserbild: PeskyMonkey /iStockphoto
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen