Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Hochzeit: Die beliebtesten Hochzeitsspiele

Die beliebtesten Hochzeitsspiele – und was Sie dabei wirklich erwartet.

Waden tasten

Nicht ohne Grund trauen sie sich sonst nur am Strand aus der Deckung: nackte Männerbeine. Immer behaart, meist kalkweiß, selten schön. Trotzdem: Beim "Waden tasten" führt daran kein Weg vorbei – für die Braut. Der werden zwar die Augen verbunden, dafür muss sie mit den Händen spielen: und sich durch ein dutzend nackter Männerwaden fühlen. Das Ziel? Die Stoppeln des Liebsten zu identifizieren – und sich danach zu schwören, ihn nie wieder in Shorts aus dem Haus zu lassen.

Dauer: für die Braut womöglich nicht kurz genug Vorbereitung: für ambitionierte Mitspieler: zwei Wochen morgendliches Joggen Teilnehmer: Braut, Bräutigam und mindestens zehn weitere stramme Waden Idealer Zeitpunkt: wenn die zart besaitete Großtante bereits im Bett ist Geeignet für: selbstbewusste Männer und eine Braut, die zupacken kann Nicht geeignet für: Fass-mich-nicht-Ans Darauf muss man sich gefasst machen: Haare, Haare und nochmals Haare

Partnertest

Wer bestimmt, wann man wegzappt? Wer parkt rasanter ein? Wer quält sich morgens als erster aus dem Bett? Egal, denken Sie, es gibt in der Liebe Wichtigeres als solche Nichtigkeiten. Falsch gedacht! Beim "Partnertest" muss das Brautpaar Rücken an Rücken und in Socken beweisen, ob beide einer Meinung sind. Und denken, dass er am längsten das Bad blockiert. Und sie der Chef im Fernsehsessel ist. Indem jeder als Antwort einen Schuh hochhält: ihren oder seinen. Je mehr Einigkeit, desto mehr Punkte. Und weniger Stress à la "Wie, du denkst, du fährst besser als ich?"

Dauer: 10 Minuten (plus evtl. eine Stunde Wortgefecht danach) Vorbereitung: Fragen überlegen, am besten aufs Brautpaar individuell zugeschnitten (Organisatoren) / Socken ohne Löcher raussuchen (Bräutigam) Teilnehmer: Brautpaar und Quizmaster Idealer Zeitpunkt: volle Bäuche, noch unberührte Tanzfläche Geeignet für: die Sandkastenliebe Nicht geeignet für: Britney Spears, Peaches Geldof und alle anderen, die auf übereilte Hochzeiten stehen Darauf muss man sich gefasst machen: den Entschluss, sofort einen Zweitfernseher, ein Zweitbett, ein Zweitbad anzuschaffen

Löffelspiel

Ob der Onkel, der stets (noch) einen Blondinen-Witz parat hat, oder die Cousine zweiten Grades mit der Micky-Maus-Stimme - egal wie verschieden die Gäste, beim "Löffelspiel" rücken sie eng zusammen. Die eine Hälfte mit dem Bräutigam, die andere mit der Braut. Jede Gruppe muss sich danach so schnell wie möglich unter Rock oder Hemd langen: mit einem Teelöffel, an den eine Schnur gebunden ist. Der verhakt sich erst im Strumpfband (oder der Fliege des Bräutigams) und nach und nach in der Unterwäsche aller Teilnehmer, bis alle an einer Schnur hängen - und danach geht's wieder zurück. Welcher der beiden Frischgetrauten die Schnur am Ende schneller aufrollt, muss zwar nicht den Löffel abgeben. Aber: hat gewonnen.

Dauer: hängt davon ab, wie lange der Löffel in der Korsage der Braut steckenbleibt Vorbereitung: Löffel, Band, Knoten, fertig Teilnehmer: Brautpaar und acht Gäste (in zwei Gruppen) - je wilder zusammengewürfelt, je lustiger Idealer Zeitpunkt: wenn Schwiegervater und Trauzeugin Bruderschaft trinken Geeignet für: Schwiegervater und Trauzeugin Nicht geeignet für: Schwiegermutter (eifersüchtig) und Freund der Trauzeugin (eifersüchtiger) Darauf muss man sich gefasst machen: verrutschte BHs und etwas Kaltes im Hosenbein

Mann am Morgen

Iiih, das brennt in den Augen! Und jetzt klebt's auch noch in den Haaren! Will der Bräutigam auch am Ende der Feier noch passabel aussehen, sollte er sich spätestens jetzt im Klo einschließen. Denn: Seine Frau rückt ihm mit Waschlappen, Rasierschaum, Zahnpasta und Gesichtscreme zu Leibe. Das Problem: Sie steht hinter ihm, er hat seinen Kopf durch ein Loch in einem Laken gesteckt, sie ihre Hände durch zwei weitere. Die nun aussehen, als wären sie seine. Während ein Gast den Tagesablauf des Bräutigams vorliest (von "wäscht sich das Gesicht" bis "cremt sich ein"), reicht ein anderer der Braut die entsprechenden Utensilien. Und die verpasst ihrem Mann eine komplette Morgentoilette - ohne zu sehen, was sie da eigentlich tut. Ergebnis: eine sich vor Lachen kugelnde Hochzeitgesellschaft. Und ein ziemlich schmieriger Bräutigam.

Dauer: zehn Minuten (plus evtl. die Dusche danach) Vorbereitung: ein Besuch in der Drogerie Teilnehmer: Brautpaar, "Erzähler" und "Anreicher" Idealer Zeitpunkt: je später, je matschiger - aber auch entspannter Geeignet für: Paare, die sich blind verstehen (und dabei einander sogar die Zähne putzen) Nicht geeignet für: Perfektionisten und Allergiker Darauf muss man sich gefasst machen: rote Augen beim Bräutigam - vom verrutschten Rasierschaum

Strumpfbandversteigerung

Weilt Alice Schwarzer unter den Gästen, käme es spätestens jetzt zum Eklat: Denn bei diesem Spiel kann man der Braut unters Kleid gucken! Oder besser: aufs Strumpfband. Das rutscht zu Beginn erst einmal auf den Knöchel der Braut, die den dazu passenden Fuß auf einen Stuhl stellt. Ab da hängt's vom Geldbeutel der Gäste ab, wie viel Bein am Ende bloß liegt: Männer bieten Bares, damit das Strumpfband (und somit der Rock) hochrutscht, Frauen bieten mehr Bares, um beides wieder nach unten zu befördern. Fünf Minuten lang, dann ist Schluss und das Brautpaar um einige Euro reicher. Und Alice Schwarzer, so sie denn anwesend ist, verärgert.

Dauer: fünf Minuten, keine mehr (sorry. die Herren), keine weniger (sorry, die Damen) Vorbereitung: keine. Alice Schwarzer ausladen Teilnehmer: Braut und Geldeinsammler Idealer Zeitpunkt: wenn die Strumpfbandträgerin sich den dritten Schnaps bestellt Geeignet für: die Braut, die sich traut Nicht geeignet für: diejenigen, die Striplokale für den Untergang des Abendlandes halten Darauf muss man sich gefasst machen: Pfeifen, Johlen, "Höher"-Rufe

Das Bettlaken-Herz

Hart, aber herzlich: Nicht jeder Bräutigam wird sich freuen, mit einer Nagelschere hantieren zu müssen. Aber: Ohne Schnippeln führt an diesem Spiel kein Weg vorbei. Beziehungsweise durch es hindurch: in Form eines Herzens, gemalt auf ein altes Bettlaken. Mit Nagelscheren müssen Braut und Bräutigam diesem Herz zu Leibe rücken, es aus dem Laken schneiden. Um anschließend gemeinsam durch das so entstandene Loch zu klettern. Kommt das Brautpaar heil auf der anderen Seite an, haben auch die Gäste sich ein Herz gefasst. Und es signiert - als Geschenk von allen.

Dauer: ist der Bräutigam Friseur: 30 Sekunden. Sonst länger Vorbereitung: ein Mädelsabend, an dem das ausrangierte Laken "geherzt" wird Teilnehmer: Brautpaar und mindestens zwei Gäste, die das Bettenlaken halten Idealer Zeitpunkt: wenn nach der Zeremonie das letzte Reiskorn gefallen ist Geeignet für: Schneider, Designer, Bastelfans Nicht geeignet für: Grobmotoriker Darauf muss man sich gefasst machen: dass die Großmutter in Ohmacht fällt - weil sie in dem Laken ihre Aussteuer zu erkennen meint

Text: Christine Ritzenhoff Foto: Getty Images

Kommentare (6)

Kommentare (6)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Vielen Dank für die kleine, aber gute Auswahl an Hocheztisspielen. Wer noch nicht das richtige Spiel gefunden hat wird bestimmt auf der Seite http://www.deingedicht.de/Spiele.hochzeitsspiele.0.html fündig. Dort gibt es mittlerweile 65 Hochzeitsspiele und -sketche.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Das Wort "Strumpfband" kommt im Artikel verdächtig oft vor. Aus welchem Jahrhundert sind denn die lustigen Spielchen? Überliefert aus der Nachkriegszeit? Als die Braut noch Korsage trug und die prüde Tante frühzeitig zu Bette ging? Man erwartet ja keinen Top-Journalismus von der Brigitte, aber immer diese abgestandenen Allgemeinplätze.... nervt langsam..... wozu überhaupt noch hier lesen?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Die vorgestellten Spiele gehören fast sämtlich in meine Kategorie "Alter Hut und zudem peinlich".

    Eine nette Idee, um beide "Familien-/Bekanntenseiten" bei der Hochzeit zu mischen und außerdem eine Erinnerung an jeden Gast zu haben, ist die "Foto-Safari", die wir bei der Hochzeit einer Freundin veranstaltet haben:

    Jeder Gast bekommt unter seinen Teller ein Kärtchen, das einen anderen Gast beschreibt, möglichst einen nicht allzu nah mit ihm selbst verwandten, z.B.: "Die älteste Cousine der Braut" oder "Der Sandkastenfreund des Bräutigams" etc.

    Außerdem steht auf jedem Tisch eine Einwegkamera.

    Die Aufgabe der Gäste ist es nun, den Beschriebenen zu suchen und zu fotografieren. Wenn man will, können die Gäste dann die Beschreibungskarte in ein Album kleben. Später das Foto dazu.

    Vorbereitung: Gästeliste beim Brautpaar erfragen sowie Familienverhältnisse.
    Karten drucken, ausschneiden, verteilen.
    Einwegkameras verteilen.

    Zeitpunkt: Kann während der ganzen Feier nebenbei
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Das ist das allerblödeste Spiel, dass sich überhaupt irgendwann mal jemand ausgedacht hat. Ich hab das einmal auf einer Hochzeit erlebt und seit dem ist das mein Inbegriff von Spielen, die es auf keiner Hochzeit braucht. Ich liebe Spiele und find es toll, wenn sich Leute viel Mühe machen und sich tolle Spiele ausdenken, da braucht es wirklich nicht so einen Mist. Unter aller Würde und eher für nen derben 60. Geburtstag geeignet! Wenn ich auf einer Hochzeit mitorganisiere kommt dieses Spiel NIEMALS vor. Die Abneigung sitzt tief, wie ihr lesen könnt. ;-)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    hochzeitsspiele sind der totale graus. und die hier genannten spiele sind nicht ein deut besser als all der andere schwachsinn, den man auf hochzeiten spielt. ich fremdschäme mich grundsätzlich bei solchen aktivitäten...

Unsere Empfehlungen

Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Hochzeit: Die beliebtesten Hochzeitsspiele

Die beliebtesten Hochzeitsspiele – und was Sie dabei wirklich erwartet.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden