Heiraten
Hochzeitseinladungen zum Selbermachen

Romantisch mit Spitze, verspielt im Paris-Chic oder kunterbunt: Diese drei Hochzeitseinladungen können Sie ganz leicht selbermachen. Alle zum Download.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Hochzeitseinladungen mit Spitze

2 / 7

Für das Arragement mit Spitze können Sie die Karte "Der Kuss des Jahres" hier als PDF downloaden. Dieser Service ist für Sie als kreative Vorlage gedacht. Um Schriften und Texte zu individualisieren, brauchen Sie ein Bearbeitungsprogramm wie "Photoshop", um Ihre eigene Einladung zu entwerfen.

Und so basteln Sie den Rest:

Das brauchen Sie:

30 x 16 Zentimeter Spitze pro Einladungskarte (Plauenerspitze-Shop), Textilsteif (Idee-Shop), Pinsel, Backpapier, Einladungskarte 14 x 14 Zentimeter, festes Kopierpapier, Cutter, Lineal, Schleifenband.

So geht's: Spitze zuschneiden und satt mit Textilsteif bepinseln. Backofen vorheizen, die Spitze 10 Minuten bei 110 Grad auf dem Backpapier trocknen lassen. Aus dem Ofen nehmen, sofort in der Mitte zusammenfalten. Das Spitzentäschchen auskühlen lassen. Die Einladungskarte beziehungsweise das Namenschildchen ausdrucken, ausschneiden, ins Täschchen legen und mit Schleifenband verzieren beziehungsweise das Namensschildchen an das Tischkärtchen mit Schleife binden.

Requisite: Papierspitze 8,5 x 8,5 Zentimeter, 12 Stück für 8 Euro & 18,5 x 18,5 Zentimeter, 6 Stück für 9 Euro von Manufactum, graues Band von Büromarkt Hansen (Büromarkt Hansen)

  • Fotos: Thomas Neckermann
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern