Die besten Spiele zur Hochzeit

Ein bisschen Entertainment gefällig? Lasst das Brautpaar schwitzen: Mit diesen Hochzeitsspielen bringt ihr die Hochzeitsfeier in Schwung!

Die kirchliche Trauung war ein Traum, die Hochzeitsgeschenke passend, das Essen perfekt und die Musik, die das Brautpaar ausgewählt hat, trifft den Geschmack der Gäste. Alles in allem eine märchenhafte Hochzeit! Was jetzt noch fehlt, ist etwas Entertainment. Irgendwann wird es Zeit, Braut und Bräutigam auf die Bühne zu holen und zu sagen: Lasset die Hochzeitsspiele beginnen! Denn Spiele, bei denen das frischgebackene Hochzeitspaar ein bisschen rangenommen wird, gehören für viele zu einer gelungenen Hochzeit einfach dazu - und sind meist ein riesen Spektakel für die Hochzeitsgesellschaft.
Oft hecken Geschwister oder Trauzeugen einen Hochzeitsscherz aus. Ihr seid die Organisatoren? Dann solltet ihr folgende Dinge bedenken:

Vorbereitung ist alles!

  • Bringt vorher unbedingt in Erfahrung, ob das Paar für solche Spiele zu haben ist. Es gibt Leute, die finden nichts schrecklicher als Partyspiele, und dann kann es wirklich peinlich werden ...
  • Sucht euch Verbündete, und probt mehrmals den Ernstfall, damit nichts schief geht und keine peinlichen Pausen oder Missgeschicke entstehen.
  • Denkt daran: In der Kürze liegt die Würze. Plant je nach Spiel maximal eine halbe Stunde ein.
  • Wichtig: Kündigt euer Vorhaben bei den Personen an, die das Fest organisieren.
  • Checkt vor Beginn des Hochzeitsspiel unbedingt, ob ihr auch wirklich an alle Utensilien gedacht habt.

1. Kategorie: Wenig Aufwand

Klar möchte man als Trauzeuge oder Verwandter alles dafür tun, um dem Brautpaar eine unvergessliche Hochzeitsfeier zu bescheren. Manchmal bleibt aber einfach nicht genug Zeit, um ein aufwändiges Hochzeitsspiel zu organisieren. Kein Problem. Hier kommen ein paar Spiele, für die ihr nur wenige und einfach zu beschaffende Utensilien benötigt.

Hochzeitsspiel: Beinschau

Ein Klassiker, der immer wieder lustig ist. Das Beste: Dieses Hochzeitsspiel könnt ihr ohne Vorbereitung veranstalten.

Ziel: Die Braut soll ihren Bräutigam erkennen - indem sie mit verbundenen Augen eine Reihe von Männerbeinen abtastet.

So läuft's ab: Die Braut verlässt den Raum. Mindestens sechs Freiwillige, unter ihnen der Ehemann, stellen sich hinter nebeneinander aufgereihte Stühle und stellen jeweils ein Bein mit hochgekrempelter Hose auf. Alternativ können sich die Männer auch auf die Stühle stellen. Die Braut wird mit verbundenen Augen wieder hereingeführt, und sie muss das richtige Bein ertasten.

Das braucht ihr: ein Tuch zum Verbinden der Augen.

Hochzeitsspiel: Ehetauglichkeits-Test

Ebenfalls wenig Aufwand, dafür ein bisschen Vorbereitung erfordern die folgenden zwei Varianten dieses Hochzeitsspiels:

-> Ja-Nein-Quiz

Ziel: Testen, wie gut sich das Paar kennt.

So läuft's ab: Die beiden werden mit dem Rücken zueinander hingesetzt. Nun stellt ihr Ihnen vorbereitete Fragen, auf die beide mit "Ja" oder "Nein" antworten müssen, indem sie eines von zwei entsprechend beschrifteten Schildern hochhaltet.

Das braucht ihr: Jeweils zwei "Ja"- und "Nein"-Schilder. Außerdem eine Liste mit Fragen, die mit Ja und Nein beantwortet werden können. Beispiele: "Ist Anne ein Morgenmuffel?", "Kocht Jan gerne?", "Ist Grün Annes Lieblingsfarbe?". Schöpft dabei aus eurem Wissen über die beiden und stellt auch ein paar witzige Fragen wie "Gibt Anne den Ton in der Beziehung an?".

-> Er-Sie-Quiz

So läuft's ab: Bei diesem Spiel werden Braut und Bräutigam ebenfalls mit dem Rücken zueinander auf zwei Stühle gesetzt. Die vorgelesenen Fragen müssen jeweils einem Partner zugeordnet werden. Dafür tauscht das Brautpaar jeweils einen ihrer Schuhe aus und hebt pro Antwort den entsprechenden Schuh hoch.

Das braucht ihr: Ihr stellt eine Liste mit Fragen zusammen, zum Beispiel: "Wer braucht morgens länger im Bad?", "Wer macht mehr Komplimente?", "Wer will immer recht haben?" Tipp: Fangen Sie harmlos an. Auch hier kommen beim Publikum natürlich Fragen gut an, mit denen das Paar ein bisschen durch den Kakao gezogen wird.

Statt der Schuh-Variante könnt ihr auch Schilder basteln: Ihr braucht zwei mal zwei Schilder, auf denen je einer der beiden Ehepartner abgebildet ist. Das können Fotos im Großformat sein. Wenn ihr Zeichentalent besitzt, bieten sich auch lustige, selbst gemalte Porträts an.

Hochzeitsspiel: Das Bettlaken-Herz

Hart, aber herzlich: Nicht jeder Bräutigam wird sich freuen, mit einer Nagelschere hantieren zu müssen. Aber: Ohne Schnippeln führt an diesem Spiel kein Weg vorbei.

Ziel: Braut und Bräutigam müssen durch ein Laken steigen.

So läuft's ab: Auf ein Bettlaken wird ein Herz gemalt. Mit Nagelscheren müssen Braut und Bräutigam diesem Herz zu Leibe rücken, es aus dem Laken schneiden. Um anschließend gemeinsam durch das so entstandene Loch zu klettern. Kommt das Brautpaar heil auf der anderen Seite an, haben auch die Gäste sich ein Herz gefasst. Und es signiert - als Geschenk von allen.

Das braucht ihr: Bettlaken, Stift, Nagelscheren

Hochzeitsspiel: Strumpfbandversteigerung

Ziel: Die Gäste spenden dem Brautpaar jede Menge Geld.

So läuft's ab: Das Strumpfband rutscht zu Beginn erst einmal auf den Knöchel der Braut, die den dazu passenden Fuß auf einen Stuhl stellt. Ab da hängt's vom Geldbeutel der Gäste ab, wie viel Bein am Ende bloß liegt: Männer bieten Bares, damit das Strumpfband (und somit der Rock) hochrutscht, Frauen bieten mehr Bares, um beides wieder nach unten zu befördern. Fünf Minuten lang, dann ist Schluss und das Brautpaar um einige Euro reicher.

Das braucht ihr: Nichts. Die Braut muss nur ein Strumpfband tragen.

2. Kategorie: Darf es mehr Action sein?

Das Brautpaar ächzen sehen und beide so richtig schön anfeuern: Das geht bei diesen Spielen. Am besten finden sie im Freien statt.

Hochzeitsspiel: Autorennen

Ziel: Das Ehepaar zeigt, wie gut es aufeinander eingespielt ist ...

So läuft's ab: Der Bräutigam muss sich auf einem lustig aussehenden Gefährt, zum Beispiel einem Dreirad oder Kindertrecker, mit verbundenen Augen durch einen Parcours bewegen. Dabei wird er von der Braut mit Anweisungen unterstützt.

Das braucht ihr: ein Gefährt, Gegenstände, mit denen ihr den Parcours bestückt, eine Augenbinde. Gut macht sich auch eine Trillerpfeife, mit der ihr das Rennen startet. Als Hindernisse eignen sich zum Beispiel gefüllte Wassereimer oder Verkehrshütchen, die in Schlangenlinien umfahren werden müssen. Sie können auch weitere Gäste der Hochzeitsgesellschaft verpflichten, die im Parcours stehen und dem Ehemann etwas mitgeben, zum Beispiel einen Blumenstrauß oder ein Glas Wasser. Den Gegenstand muss er dann beim nächsten Mitspieler abgeben.

Hochzeitsspiel: Löffelspiel

Ob der Onkel, der stets (noch) einen Blondinen-Witz parat hat, oder die Cousine zweiten Grades mit der Micky-Maus-Stimme - egal wie verschieden die Gäste, beim "Löffelspiel" rücken sie eng zusammen.

Ziel: Es muss eine Schnur aufgerollt werden, die alle Gäste miteinander verbindet.

So läuft's ab: Die eine Hälfte mit dem Bräutigam, die andere mit der Braut. Jede Gruppe muss sich so schnell wie möglich unter Rock oder Hemd langen: mit einem Teelöffel, an den eine Schnur gebunden ist. Der verhakt sich erst im Strumpfband (oder der Fliege des Bräutigams) und nach und nach in der Unterwäsche aller Teilnehmer, bis alle an einer Schnur hängen - und danach geht's wieder zurück. Welcher der beiden Frischgetrauten die Schnur am Ende schneller aufrollt, muss zwar nicht den Löffel abgeben. Aber: hat gewonnen.

Das braucht ihr: Schnur, Löffel, Brautpaar und 8 Gäste (in zwei Gruppen)

Hochzeitsspiel: Baumstamm zersägen

Ebenfalls ein zeitloser Klassiker!

Ziel: Das Brautpaar muss gemeinsam einen Holzstamm zersägen.

So läuft's ab: Vor dem Standesamt oder der Hochzeits-Location stellt ihr einen großen Baumstamm auf. Jetzt müssen sich Braut und Bräutigam gegenüber platzieren, der Baumstamm befindet sich zwischen den beiden. Gemeinsam müssen sie jetzt mit einer Säge den Baumstamm zerteilen. Die Braut zieht an der einen Seite der Säge, ihr Mann an der anderen.

Das braucht ihr: einen Baumstamm, eine Sägebockvorrichtung, Arbeitshandschuhe und eine Säge.

Hochzeitsspiel: Mein Mann kann!

Vielleicht kennt ihr die gleichnamige Sat1-Sendung, in der die Frauen einschätzen müssen, wie gut ihre Männer bestimmte Aufgaben erledigen.

Ziel: Die Braut muss ihren Mann möglichst oft richtig einschätzen.

So läuft's ab: Ihr stellt dem Bräutigam verschiedenen Aufgaben wie zum Beispiel: Lass' den Hula-Hoop-Reifen so oft du kannst um deine Hüften Kreisen. Die Braut muss nun abwägen: Wie viele Umdrehungen wird ihr frisch angetrauter Ehemann schaffen? Pro Drehung bekommt das Brautpaar einen Punkt - aber nur, wenn der Ehemann die Erwartung seiner Braut erfüllt. Sagt die Braut also: "Mein Schatz schafft 8 Umdrehungen" und der Bräutigam schafft sie tatsächlich, gibt es 8 Punkte. Schafft er mehr, gibt's keine weiteren Punkte. Unterschätzt die Braut ihren Mann, verschenkt sie also Punkte. Am Ende gibt es kleine Preise für das Brautpaar und zwar pro 10 Punkte einen. Die Preise können von der Hochzeitsgesellschaft kommen, etwa in Form von persönlichen Gutscheinen: eine Einladung zum Frühstück, 1 x Wohnung putzen, 5 x babysitten (wenn das Brautpaar Kinder hat) etc. Die Gutscheine könnt ihr in Luftballons stecken, die das Brautpaar nachher zerstechen darf.

Das braucht ihr: Die Utensilien, die ihr für die von euch ausgesuchten Spiele benötigt, kleine Preise, Luftballons.

Hochzeitsspiel: Hausarbeiten-Wettbewerb

Ziel: Hier gilt es zu beweisen, wer am schnellsten eine Reihe von bestimmten Aufgaben erledigt.

So läuft's ab: Das Brautpaar wird an einem Tisch einander gegenüber gesetzt, auf dem die benötigten Utensilien bereitliegen. Beide müssen hintereinander oder parallel mehrere Hausarbeiten erledigen, zum Beispiel: Fahrradschlauch flicken, eine Schale voll Kartoffeln schälen, per Hand Eischnee schlagen, einen Knopf annähen. Wer am schnellsten ist, bekommt einen Preis.

Das braucht ihr: Diese Liste umfasst Zutaten, die ihr für unsere Vorschläge braucht; natürlich könnt ihr euch auch andere Aufgaben ausdenken.

  • zwei Fahrradschläuche mit jeweils einem Loch
  • zwei Luftpumpen
  • zwei Eimer voller Wasser
  • zwei Sets mit Flickzeug
  • Erfrischungstücher/ Taschentücher zum Hände säubern
  • zwei Schalen mit einer gleichen Anzahl etwa gleich großer Kartoffeln (je 6-10 Stück)
  • vier Eier (zwei pro Partner)
  • zwei kleine Gefäße zum Eier trennen
  • zwei Schüsseln zum Eischnee schlagen
  • zwei mechanische Eischnee-Schläger zum Kurbeln
  • je zwei Knöpfe, Nadeln, Stoff-Stücke und Fäden
  • einen lustigen kleinen Preis: zum Beispiel eine Packung Batterien oder ein isotonisches Getränk.

3. Kategorie: Ein bisschen gemein ...

Verheiratet zu sein, ist nicht immer bequem. Mit diesen Spielen dürftet ihr das Hochzeitspaar ein wenig in Verlegenheit bringen.

Hochzeitsspiel: Geschmacks-Test

Ziel: Der Ehemann muss beweisen, dass er einen guten Geschmack hat.

So läuft's ab: Bei diesem Hochzeitsscherz werden ihm die Augen verbunden, und er wird von seiner Frau mit einer Reihe von Köstlichkeiten gefüttert. Errät er alle richtig, erhält er einen Preis: Ihre Lieblings-Süßigkeit, mit der er sich revanchieren kann. Leider sind nicht alle dargebotenen Häppchen so schmackhaft wie die Lippen der Liebsten...

Das brauchen Sie: Einen Preis, zum Beispiel Gummibärchen oder Schoko-Kekse. Für den Test etwa zehn bis 20 Schüsselchen und eine entsprechende Anzahl Löffelchen, in denen die Speiseproben serviert werden. Bei der Auswahl bietet sich eine Zusammenstellung besonders leckerer und auch einiger unangenehmer Häppchen an, je nach Vorlieben des Ehemannes. Hier ein paar Beispiele:

  • Lecker: Nutella, grüner Wackelpudding, gemuste Banane, Kartoffelbrei, Apfelmus, Vanillepudding
  • Überraschend bis fies: Senf, Schimmelkäse, Zahnpasta, rohes Eigelb, Brausepulver, Mehl, Soja-Sauce, Currypaste, Brühwürfel
  • Außerdem: Tomatenmark, Zitronengelee, Magerquark, Kokosraspeln, Zimtpulver, Zwiebackbrösel, Puderzucker

Hochzeitsspiel: "Persönliche" Verlosung

Ziel: Die Nerven des Ehepaares auf die Probe stellen, indem persönliche Sachen "verlost" werden.

So läuft's ab: Ihr veranstaltet ein Frage-Quiz, und je ein Preis geht an den Gast, der eine gestellte Frage errät. Clou 1: Die "Preise" bestehen aus persönlichen Gegenständen des Paares. Clou 2: Die Fragen sind so schwierig, dass keiner sie beantworten kann - außer jeweils ein eingeweihter Gast ...

Am Ende der Party erhält das Paar die Gegenstände natürlich zurück.

Das brauchen Sie: Bei diesem Spiel ist die Vorbereitung etwas knifflich. Möglichst unbemerkt und kurzfristig müsst ihr oder ein Vertrauter eine Reihe persönlicher Sachen beider Partner entwenden, zum Beispiel Unterwäsche, Parfum, Kuscheltiere, ein Fotoalbum oder die Lieblings-CD. Des weiteren müsst ihr euch pro Gegenstand jeweils eine möglichst absurde, schwierige Frage überlegen, zum Beispiel "Wie lautet der lateinische Name der Sumpfdotterblume?" oder "Wann wurde Andreas Gryphius' Trauerspiel 'Papinian' uraufgeführt?". Jeweils ein Eingeweihter erfährt vor dem Spiel eine richtige Lösung.

Hochzeitsspiel: Mann am Morgen

Iiih, das brennt in den Augen! Und jetzt klebt's auch noch in den Haaren! Will der Bräutigam auch am Ende der Feier noch passabel aussehen, sollte er sich spätestens jetzt im Klo einschließen. Denn: Seine Frau rückt ihm mit Waschlappen, Rasierschaum, Zahnpasta und Gesichtscreme zu Leibe.

Ziel: Die Braut macht ihren Mann "zurecht".

So läuft's ab: Sie steht hinter ihm, er hat seinen Kopf durch ein Loch in einem Laken gesteckt, sie ihre Hände durch zwei weitere. Die nun aussehen, als wären sie seine. Während ein Gast den Tagesablauf des Bräutigams vorliest (von "wäscht sich das Gesicht" bis "cremt sich ein"), reicht ein anderer der Braut die entsprechenden Utensilien. Und die verpasst ihrem Mann eine komplette Morgentoilette - ohne zu sehen, was sie da eigentlich tut. Ergebnis: eine sich vor Lachen kugelnde Hochzeitgesellschaft. Und ein ziemlich schmieriger Bräutigam.

Das braucht ihr: Bettlaken, Utensilien wie Waschlappen, Zahnbürste etc.

Videoempfehlung:

Wiebke Peters

Unsere Empfehlungen

Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Das sind die besten Spiele zur Hochzeit

Ein bisschen Entertainment gefällig? Lasst das Brautpaar schwitzen: Mit diesen Hochzeitsspielen bringt ihr die Hochzeitsfeier in Schwung!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden