Hochzeitslieder
Schöne Kirchenlieder für die Hochzeit

Damit es auch vor Gott der schönste Tag eures Lebens wird, haben wir hier die besten Kirchenlieder für eure Hochzeit zusammengestellt.

In diesem Artikel:

Foto: Africa Studio/shutterstock

So schön es auch ist, zu heiraten - die Hochzeitsplanung nimmt ganz schön viel Zeit in Anspruch. Wer schon einmal den schönsten Tag im Leben organisiert hat, kann ein Lied davon singen. Denn man muss den richtigen Ort für die standesamtliche Trauung finden, eine schöne Feier-Location, Hochzeitsdeko, ein leckeres Büffet und und und. Schließlich soll die Hochzeit perfekt werden! Klar, man holt sich Tipps von allen Seiten - und Gott sei dank helfen auch die Freunde und Familie gerne bei der Hochzeitsplanung. Trotzdem muss am Ende das Brautpaar selbst entscheiden, wie die Trauzeremonie aussehen soll.

Zu einem gelungenen Tag gehört natürlich auch ein schöner Traugottesdienst. Am besten in einer der schönsten Kirchen weit und breit, mit einem netten Pfarrer und den schönsten Kirchenliedern! Ob beim Einzug der Braut, während der Trauung oder beim Auszug der Hochzeitsgemeinde - Musik macht die Trauzeremonie zu jedem Zeitpunkt emotionaler.

Welche Stücke eignen sich als Hochzeitslieder?

Das Problem: Die meisten kennen kaum Lieder, die die Hochzeit in der Kirche begleiten können. Klar, der Hochzeitsmarsch von Richard Wagner, der ist berühmt. Und vielleicht kennt ihr auch das Kirchenlied "Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer ..." Es gibt aber noch viel mehr Stücke, die zu einer kirchlichen Trauung passen, etwa Schuberts "Ave Maria", Mozarts "Laudate Dominum" oder "Präludium und Fuge C-Dur" von Johann Sebastian Bach. Wir haben für euch eine Auswahl der schönsten und beliebtesten Hochzeitslieder zusammengestellt.

Dabei haben wir die Kirchenlieder in drei Kategorien aufgeteilt: Musikstücke, die instrumental gut klingen (etwa von Bach), eine Auswahl an Hochzeitsliedern, die ein Sänger oder eine Sängerin vortragen kann (z.B. das Lied "Ave Maria") sowie Gemeindelieder, die die Gäste beim Traugottesdienst zusammen singen (etwa "Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer").

Am Ende dieses Artikels findet ihr noch die Texte zu den Kirchenliedern.

Klassische Musik in der Kirche

Zum Ein- und Auszug, nach dem Ringwechsel oder nach der Kommunion in der katholischen Messe werden häufig Musikstücke auf einer Orgel oder einem anderen Instrument gespielt. Etwa von Bach, Wagner oder Mozart. Die Kirchenlieder, die gut zu einer Hochzeit passen, haben wir für euch zusammengestellt.

  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    Einzug: "Hochzeitsmarsch" von Felix Mendelssohn Bartholdy
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    Einzug: "Hochzeitsmarsch" von Richard Wagner
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    Einzug: "Toccata und Fuge in d-Moll (BWV 565)" von Johann Sebastian Bach
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    Nach dem Ringwechsel: "Air" von Johann Sebastian Bach (schön, wenn es von einer Geige gespielt wird)
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    "Kanon und Gigue in D-Dur" von Johann Pachelbel
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    "Largo" von Georg Friedrich Händel
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    "Panis Angelicus" (Version von César Franck)
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    "Thaïs Meditation" von Jules Massenet
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    "Laudate Dominum" von Wolfgang Amadeus Mozart
  • Musikalische Begleitung zur Hochzeit
    Auszug: "Präludium und Fuge C-Dur" (BWV 553) von Johann Sebastian Bach

Das perfekte Lied für einen Sänger oder eine Sängerin

Auch nach dem Ringwechsel lauscht die Hochzeitsgemeinde gern Musik, am besten einem Hochzeitssänger oder einer Hochzeitssängerin. Die Lieder sollen berühren, ohne kitschig zu wirken. Hier sind zehn teils modernere Lieder, die für die kirchliche Trauung geeignet sind.

  • Lieder für Hochzeitssänger
    "You are the sunshine of my life" von Stevie Wonder
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "Nothing else matters" von Metallica
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "All you need is love" von den Beatles
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "Sag es laut" von Xavier Naidoo
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "Oh happy day" von Edwin Hawkins
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "Someone like you" von Van Morrison
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "Glück" von Herbert Grönemeyer
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "You are so beautiful" von Joe Cocker
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "Ave Maria" von Franz Schubert oder Johann Sebastian Bach
  • Lieder für Hochzeitssänger
    "Ave verum corpus" von Wolfgang Amadeus Mozart

Lieder, die alle mitsingen können

Das gemeinsame Singen ist natürlich immer das Schönste. Hier ist eine Auswahl an Kirchenliedern, die der Pfarrer, das Brautpaar und die Gäste singen können.

  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Großer Gott, wir loben dich" von Ignaz Franz
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Liebe ist nicht nur ein Wort" von Gerd Geerken, Text: Eckart Bücken
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Ins Wasser fällt ein Stein" von Kurt Kaiser, Text: Manfred Siebald
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Meine Hoffnung und meine Freude" von Jacques Berthier
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Da berühren sich Himmel und Erde" von Christoph Lehmann, Text: Thomas Laubach
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Herr, deine Liebe" von Lars Åke Lundberg, Text: Ernst Hansen, Anders Frostenson
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Herr, vor dein Antlitz treten zwei", Text: Viktor Friedrich von Strauß, Torney
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Ich bete an die Macht der Liebe", Text: Gerhard Tersteegen
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Kleines Senfkorn Hoffnung" von Ludger Edelkötter, Text: Alois Albrecht
  • Kirchenlieder zum Mitsingen
    "Unser Leben sei ein Fest" von Peter Janssens, Text: Alois Albrecht, Bernhard Ferkinghoff, Karin Heinen, Josef Metternich

Texte für die Kirchenlieder

"Großer Gott, wir loben dich" (vier Strophen)

1.
Großer Gott, wir loben dich,
Herr, wir preisen deine Stärke.
Vor dir neigt die Erde sich
und bewundert deine Werke.
Wie du warst vor aller Zeit,
so bleibst du in Ewigkeit.

2.
Alles, was dich preisen kann,
Cherubim und Seraphinen,
stimmen dir ein Loblied an,
alle Engel, die dir dienen,
rufen dir stets ohne Ruh:
"Heilig, heilig, heilig!" zu.

3.
Heilig, Herr Gott Zebaoth!
Heilig, Herr der Himmelsheere!
Starker Helfer in der Not!
Himmel, Erde, Luft und Meere
sind erfüllt von deinem Ruhm;
alles ist dein Eigentum.

4.
Der Apostel heilger Chor,
der Propheten hehre Menge
schickt zu deinem Thron empor
neue Lob- und Dankgesänge;
der Blutzeugen lichte Schar
lobt und preist dich immerdar.

Musik: Ignaz Franz

"Liebe ist nicht nur ein Wort"

1. Liebe ist nicht nur ein Wort,
Liebe das sind Worte und Taten.
Als Zeichen der Liebe ist Jesus geboren
als Zeichen der Liebe für diese Welt.

2. Freiheit ist nicht nur ein Wort,
Freiheit das sind Worte und Taten.
Als Zeichen der Freiheit ist Jesus gestorben
als Zeichen der Freiheit für diese Welt.

3. Hoffnung ist nicht nur ein Wort,
Hoffnung das sind Worte und Taten
Als Zeichen der Hoffnung ist Jesus lebendig,
als Zeichen der Hoffnung für diese Welt.

Text: Eckart Bücken 1973

"Ins Wasser fällt ein Stein"

1. Ins Wasser fällt ein Stein,
ganz heimlich, still und leise;
und ist er noch so klein,
er zieht doch weite Kreise.
Wo Gottes große Liebe
in einen Menschen fällt,
da wirkt sie fort
in Tat und Wort
hinaus in uns're Welt.

2. Ein Funke, kaum zu seh'n,
entfacht doch helle Flammen;
und die im Dunkeln steh'n,
die ruft der Schein zusammen.
Wo Gottes große Liebe
in einem Menschen brennt,
da wird die Welt
vom Licht erhellt;
da bleibt nichts,
was uns trennt.

3. Nimm Gottes Liebe an.
Du brauchst dich nicht allein zu müh'n,
denn seine Liebe kann
in deinem Leben Kreise zieh'n.
Und füllt sie erst dein Leben,
und setzt sie dich in Brand,
gehst du hinaus,
teilst Liebe aus,
denn Gott füllt dir die Hand.

Text: Manfred Siebald 1973

"Herr, deine Liebe"

1. Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer,
wie Wind und Weite und wie ein Zuhaus.
Frei sind wir, da zu wohnen und zu gehen.
Frei sind wir, Ja zu sagen oder Nein.
Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer,
wie Wind und Weite und wie ein Zuhaus.

2. Wir wollen Freiheit um uns selbst zu finden,
Freiheit aus der man etwas machen kann.
Freiheit, die auch noch offen ist für Träume,
wo Baum und Blume Wurzeln schlagen kann.
Herr, deine Liebe ...

3. Herr, du bist Richter, du nur kannst befreien!
Wenn du uns freisprichst, dann ist Freiheit da.
Freiheit, sie gilt für Menschen, Völker, Rassen,
so weit wie deine Liebe uns erreicht.
Herr, deine Liebe ....

Text: Anders Frostensson, Übertragung: Ernst Hansen, 1970

"Herr, vor dein Antlitz treten zwei"

1.
Herr, vor dein Antlitz treten zwei,
um künftig eins zu sein
und so einander Lieb und Treu
bis in den Tod zu weihn.

2.
Sprich selbst das Amen auf den Bund,
der sie vor dir vereint;
hilf, dass ihr Ja von Herzensgrund
für immer sei gemeint.

3.
Zusammen füge Herz und Herz,
dass nichts hinfort sie trennt;
erhalt sie eins in Freud und Schmerz
bis an ihr Lebensend.

Text: Viktor Friedrich von Strauß und Torney

"Ich bete an die Macht der Liebe"

1.
Ich bete an die Macht der Liebe,
die sich in Jesus offenbart;
ich geb mich hin dem freien Triebe,
wodurch ich Wurm geliebet ward;
ich will, anstatt an mich zu denken,
ins Meer der Liebe mich versenken.

2.
Für dich sei ganz mein Herz und Leben,
mein süßer Gott, und all mein Gut!
Für dich hast du mir's nur gegeben;
in dir es nur und selig ruht.
Hersteller meines schweren Falles,
für dich sei ewig Herz und alles!

3.
Ich liebt und lebte recht im Zwange,
wie ich mir lebte ohne dich.
Ich wollte dich nicht, ach so lange;
doch liebtest du und suchtest mich,
mich böses Kind aus bösem Samen,
im hohen, holden Jesusnamen.

4.
Wie bist du mir so zart gewogen,
und wie verlangt dein Herz nach mir!
Durch Liebe sanft und tief gezogen,
neigt sich mein alles auch zu dir.
Du traute Liebe, gutes Wesen,
du hast mich und ich dich erlesen.

5.
Ehr sei dem hohen Jesusnamen,
in dem der Liebe Quell entspringt,
von dem hier alle Bächlein kamen,
aus dem der Seigen Schar dort trinkt.
Wie beugen sie sich ohne Ende!
Wie falten sie die frohen Hände!

6.
O Jesu, daß dein Name bliebe
im Grunde tief gedrücket ein!
Möcht deine süße Jesusliebe
in Herz und Sinn gepräget sein!
Im Wort, im Werk und allem Wesen
sei Jesus und sonst nichts zu lesen!

Text: Gerhard Tersteegen

"Kleines Senfkorn Hoffnung"

1.
Kleines Senfkorn Hoffnung,
mir umsont geschenkt,
werde ich dich pflanzen,
dass du weiter wächst,
dass du wirst zum Baume,
der uns Schatten wirft,
Früchte trägst für alle, alle,
die in Ängsten sind?

2.
Kleiner Funke Hoffnung,
mir umsonst geschenkt,
werde ich dich nähren,
dass du überspringst,
dass du wirst zur Flamme,
die uns leuchten kann,
Feuer schlägt in allen, allen,
die im Finstern sind.

3.
Kleine Träne Hoffnung,
mir umsonst geschenkt,
werde ich dich weinen,
dass dich jeder sieht,
dass du wirst zur Trauer,
die uns handeln macht,
leiden läßt mit allen, allen,
die in Nöten sind.

4.
Kleine Münze Hoffnung,
mir umsonst geschenkt,
werde ich dich teilen,
dass du Zinsen trägst,
dass du wirst zur Gabe,
die uns leben lässt,
Reichtum selbst für alle alle,
die in Armut sind.

5.
Kleines Sandkorn Hoffnung,
mir umsonst geschenkt,
werde ich dich streuen,
dass du manchmal bremst,
dass du wirst zum Grunde,
der uns halten lässt,
Neues wird mit allen, allen,
die in Zwängen sind.

Text: Alois Albrecht

"Unser Leben sei ein Fest"

1. Unser Leben sei ein Fest,
Jesu Geist in unserer Mitte,
Jesu Werk in unseren Händen.
Jesu Geist in unseren Werken.
Unser Leben sei ein Fest
an diesem Morgen (Abend) und jeden Tag.

2. Unser Leben sei ein Fest,
Brot und Wein für unsere Freiheit.
Jesu Wort für unsere Wege,
Jesu Weg für unser Leben.
Unser Leben sei ein Fest
an diesem Morgen (Abend) und jeden Tag.

Text: Str. 1: Alois Albrecht, Bernhard Ferkinghoff, Karin Heinen, Josef Metternich 1972; Str. 2: Kurt Rose 1981

Bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Meistgesehen
Videos zum Thema