Alleinerziehende adoptiert 6 Schwestern, damit sie nicht getrennt werden

Eigentlich wollte Lacey Dunkin nur ein Kind adoptieren - doch das Schicksal hatte etwas anderes für sie geplant ...

Photo by Kendyl Day Photography. https://www.facebook.com/Kdayphoto/

Posted by Lacey Dunkin - sixlittlebeans on Dienstag, 19. April 2016

"Ich wusste, dass ich es bereuen würde, keine Mutter zu sein"

Im Alter von 25 Jahren begann Lacey Dunkin über ihre Zukunft nachzudenken - würde sie heiraten? Käme das für sie überhaupt in Frage? So unsicher sie sich hinsichtlich der Ehe war, so genau wusste sie, was sie unbedingt wollte: Mama werden.

"Als ich eine Weile über mein Leben nachdachte, stellte ich fest, dass ich keine Ehe brauchte, um glücklich zu sein - es ist in Ordnung, nicht zu heiraten," erzählt die heute 32 Jährige. "Was ich allerdings ganz genau wusste, war, dass ich es ein Leben lang bereuen würde, keine Mutter zu sein."

Im Jahr 2011 bekam sie die Erlaubnis, ein Kind zu adoptieren. Nur wenige Monate später erhielt sie den für sie alles verändernden Anruf - ihr Mutterglück erfüllte sich noch schneller als erhofft. Das Besondere? Lacey sollte nicht nur einem Mädchen ein neues Zuhause schenken, sondern gleich vier Schwestern!

Für mich kam es nicht in Frage die Mädchen zu trennen

"Ich weiß nicht, warum ich plötzlich so entschlossen war, der Adoption von vier Kindern sofort zuzustimmen, aber ich tat es. Für mich kam es gar nicht in Frage, die voneinander zu trennen - entweder alle oder gar keine."

Ein paar Stunden später waren die Mädchen bereits auf dem Weg zu Lacey. Zu dieser Zeit lebte diese noch gemeinsam mit ihren Eltern in Kalifornien. Sophia, Melanie, Natalie und Kaylee bauten eine ganz besondere, enge Beziehung zu ihrer Adoptivmutter auf. Das Familienglück der Dunkins schien zunächst perfekt.

So I was nominated in the Motherhood Dare to post one picture that makes me proud or happy to be a mom. I chose this...

Posted by Lacey Dunkin - sixlittlebeans on Samstag, 7. Mai 2016

Nach 9 Monaten erhob die leibliche Mutter Anspruch auf das Sorgerecht

Nach neun gemeinsamen Monaten erhob die leibliche Mutter der Mädchen plötzlich Anspruch auf das Sorgerecht. Lacey erfuhr außerdem, dass noch ein weiteres Baby, Lea, das bei einer anderen Familie lebte, ebenfalls zu ihrer Mutter zurückkehren sollte.

"Ungefähr einen Monat nach dieser Nachricht rief mich ihre Mutter an und fragte mich, ob ich auch die jüngste der Schwestern zu mir nehmen würde. Ich war im ersten Moment erschrocken, weil ich wusste, wie hart diese Entscheidung für sie gewesen sein muss. Sie hat einige Wochen über diesen Schritt nachgedacht - dabei spielte wohl auch die Angst davor, von ihrer Familie verurteilt zu werden, eine entscheidende Rolle."

Ihre Entscheidung, auch das fünfte Kind in Laceys Obhut zu geben, zeigt, wie sehr diese Mutter ihre Kinder liebt. Sie wusste, dass dies das Beste für ihre Kleinen ist und dass Lacey die Schwestern niemals voneinander trennen würde.

Lacey erfuhr, dass noch ein sechstes Kind unterwegs war

Während des einjährigen Adoptions-Prozesses erfuhr Lacey, dass die Mutter ein sechstes Kind erwartete. Für sie war es selbstverständlich auch diesem kleinen Wesen ein Zuhause zu bieten.

"Sie bringen so viel Glück und Chaos in mein Leben - ohne sie wäre es langweilig und würde sich leer anfühlen. Es ist für mich eine Ehre, ihre Mutter sein zu dürfen. Sie erfüllen mein Herz mit Glück.

Nach nun bereits drei gemeinsamen Jahren mit ihren Mädchen hat Lacey endlich das Gefühl, dass ihr Familienglück perfekt ist. Die sieben Damen leben im kalifornischen Fresno und meistern das Leben zusammen wie ein paar echte Power-Frauen.

LV

Weitere Themen

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ungenau übersetzter Artikel: Lacey hatte die vier Mädchen erst in "foster care", d.h. als Pflegekinder. Wären sie schon adoptiert gewesen, hätte die leibliche Mutter auch keinen Anspruch mehr auf sie erheben können.

Unsere Empfehlungen

Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Alleinerziehende adoptiert 6 Schwestern, damit sie nicht getrennt werden

Eigentlich wollte Lacey Dunkin nur ein Kind adoptieren - doch das Schicksal hatte etwas anderes für sie geplant ...

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden