Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Test: Sind Sie bereit für ein Baby?

Ein Baby - ja oder nein? Die Entscheidung für ein Baby ist eine, die unser Leben ändert. Fühlen Sie sich reif dafür? Oder fällt es Ihnen schwer, sich ein Leben als Mutter vorzustellen? Unser Test gibt Ihnen Hinweise, wie und weshalb Sie so über die Baby-Frage denken. Er wurde entwickelt von der Psychologin und BRIGITTE-Autorin Kirsten Khaschei.

1

Glauben Sie, dass ein Kind Ihr Leben total verändern würde?

2

Denken Sie oft an Kinder oder sehen Sie in letzter Zeit besonders häufig andere schwangere Frauen?

3

Sprechen Sie im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis darüber, dass Sie sich ein Kind wünschen?

4

Fühlen Sie sich der Verantwortung gewachsen, ein Kind groß zu ziehen?

5

Was hält Sie persönlich davon ab, Ihrem Kinderwunsch nachzugeben?

6

Können Sie sich ein Leben ohne Kinder vorstellen?

7

Was hindert Sie und Ihren Partner daran, den Sprung auf die "Elternseite" zu wagen?

8

Glauben Sie, es gibt für Sie einen "idealen" Zeitpunkt, um Kinder zu bekommen?

9

"Wenn ich ein Kind habe, möchte ich voll und ganz für es da sein" - trifft das auch auf Sie zu?

10

Fühlen Sie sich manchmal innerlich wie zerrissen, weil Sie die "Kinderfrage" einfach nicht für sich entscheiden können?

Dein Ergebnis

Default Image
Test: Sind Sie bereit für ein Baby?

Dein Ergebnis

Default Image
10 bis 17 Punkte Bereit für ein Baby? Eher nicht. Sie möchten keine Kinder - noch nicht. Vielleicht sogar überhaupt nicht. Brauchen Sie noch Zeit, bevor Sie sich für ein Baby entscheiden? Nehmen Sie sich diese Zeit, denn nur wenige Entscheidungen haben so weitreichende Folgen. Aber: Nicht unter allen Umständen macht es Sinn, auf die Zeit zu setzen. Vielleicht haben Sie sich auch für ein Leben ohne Kinder entschieden. Sie werden Gründe dafür haben. Wird Ihr Entschluss von der Familie bzw. Umwelt akzeptiert oder ernten Sie manchmal auch Unverständnis von Verwandten, Bekannten oder sogar guten Freundinnen? Tatsache ist: Kaum ein Thema wird so emotional diskutiert wie die "Kinderfrage", Gespräche darüber sind nicht immer einfach. Unterstützung in der persönlichen Auseinandersetzung finden Sie in den beiden folgenden Büchern. Buch-Tipps: - Goodbye, Baby - Glücklich ohne Kinder von Shirley Seul, Frauenoffensive, 16,40 Euro - Frau ohne Kind, Viola Roggenkamp, Europa Verlag, 17,90 Euro Test: Dipl.-Psych. Kirsten Khaschei
Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
18 bis 22 Punkte Sie möchten ja so gern ein Kind - und dann lieber doch nicht! Wenn's um die endgültige Entscheidung geht, haben Sie im Moment vor allem ambivalente Gefühle. Ihr Herz bzw. Ihr Bauch sagen vielleicht "ja", doch die Vernunft bzw. Ihr Kopf plädieren für ein "nein, noch nicht". Welche Vorstellungen oder Gründe verbergen sich hinter dem "nein, noch nicht"? Vielleicht haben Sie aber auch Angst, ein "Stück Leben" zu verpassen, wenn Sie sich zu früh für ein Kind entscheiden? Überprüfen Sie in diesem Fall Ihre eigenen Ansprüche ans Muttersein: Müssen Sie in jedem Fall rund um die Uhr für Ihr Kind da sein? Nein, müssen Sie nicht! Im Gegenteil: Psychologen raten Müttern sogar zu einer gesunden Portion Egoismus, denn wer nur für die Bedürfnisse seiner Kinder lebt, gibt sich selbst auf und tut dem Nachwuchs damit auch keinen Gefallen. Ist "Verantwortung" ein Riesen-Thema für Sie? Kein Grund zur Beunruhigung, sondern Teil des ganz normalen Entscheidungsprozesses. Bedenken Sie: Ähnlich wie in vielen anderen (z. B. auch beruflichen) Situationen werden Sie ja nicht von Null auf Hundert damit konfrontiert, sondern Ihr Verantwortungsgefühl kann von Monat für Monat mit Ihrem Bauchumfang wachsen. Und das wird es auch. Test: Dipl.-Psych. Kirsten Khaschei
Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
23 bis 26 Punkte Ja, Sie wollen Kinder! Sie sind bereit für ein Baby, haben Lust aufs Muttersein und eigentlich hält Sie nichts mehr zurück - oder etwa doch? Falls letzteres zutrifft: Möchten Sie für sich klären, was Ihnen die Entscheidung für ein Kind erleichtern würde? Dann überlegen Sie an einem ruhigen Abend einmal ganz in Ruhe, was konkret Sie an äußeren Bedingungen, Unterstützung, Austausch mit Ihrem Partner etc. idealerweise bräuchten, um sich voll auf Ihren Kinderwunsch einlassen zu können? Und weiter - falls Sie das wollen: Wie könnten Sie es gemeinsam mit Ihrem Partner schaffen, diese Bedingungen herzustellen? Buch-Tipp: - Ein Baby - jetzt, später oder nie? Angela Voß, Hoffmann und Campe, 17,90 Euro Test: Dipl.-Psych. Kirsten Khaschei
Wiederholen

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Auch diese Kriese hat mal ein Ende! Kinder sind unsere Zukunft, wie eh und jeh.
    Finanziell kann sich heute doch fast jedes Paar Kinder leisten, die Frage ist nur wie viele Kinder das gemeinsame Budget erlaubt; vor allem weil vorübergehend nur noch der Mann das Geld heimbringt. Wenn man bedenkt, wie viele Kinder noch vor 100 Jahren pro Familie üblich waren, obwohl damals die Frau kein Geld dazuverdienen konnte, wie heute üblich.
    Also bitte nicht der Krise die Macht abgeben über den Kindersegen.
    Im Übrigen gibt es ja so oder so schon seit Längerem zu wenig Kinder im Westeuropa!
    Bitte überlasst das Kinderkriegen nicht nur den zugezogenen Ausländern.
    Maria

Unsere Empfehlungen

Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Test: Sind Sie bereit für ein Baby?

Ein Baby - ja oder nein? Die Entscheidung für ein Baby ist eine, die unser Leben ändert. Fühlen Sie sich reif dafür? Oder fällt es Ihnen schwer, sich ein Leben als Mutter vorzustellen? Unser Test gibt Ihnen Hinweise, wie und weshalb Sie so über die Baby-Frage denken. Er wurde entwickelt von der Psychologin und BRIGITTE-Autorin Kirsten Khaschei.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden