Sex während der Schwangerschaft: Liebe zu dritt

Sex, wenn man schwanger sit? Für viele ein unangenehmer Gedanke. Doch aus medizinischer Sicht ist Sex während der Schwangerschaft weitgehend bedenkenlos.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Brigitte.de: Darf eine Frau während der Schwangerschaft Sex haben?

Weidner: Ja. Alle Formen der Sexualität - Penetration in die Scheide, aber auch Oral- und Analverkehr - sind in einer normal verlaufenden Schwangerschaft bedenkenlos.

Brigitte.de: Auch bis kurz vor der Geburt?

Weidner: Im Prinzip ja. Natürlich ist Geschlechtsverkehr in der Missionarsstellung - die Frau liegt unten, der Mann oben - aus anatomischen Gründen gegen Ende der Schwangerschaft eher schwierig.

Brigitte.de: Was kriegt denn ein Kind im Mutterleib vom Sex der Eltern mit?

Weidner: Genau weiß man das nicht. Man kann die Herzschläge des Embryos messen, und die scheinen nach einem Orgasmus der Mutter zuzunehmen. Schädlich ist das aber nicht.

Brigitte.de: Viele Männer haben Hemmungen, in ihre Partnerin einzudringen, wenn sie schwanger ist.

Weidner: Ja, meistens aber nicht, weil sie sich um die Gesundheit des Kindes sorgen. Viele Männer haben Mühe mit der Vorstellung, dass die Geliebte nun zur Mutter wird.

Brigitte.de: Was empfehlen Sie in solchen Situation?

Weidner: Mit Ratschlägen bin ich da vorsichtig. Ich beschränke mich in der Regel darauf, mit den Paaren offen über ihre Schwierigkeiten und Wünsche zu reden.

Brigitte.de: Prominente Väter - zum Beispiel Boris Becker und Oliver Kahn - haben ihre Partnerinnen während der Schwangerschaft betrogen oder gar verlassen...

Weidner: Ja, das kommt nicht nur bei Promis vor. Allerdings ist das die Ausnahme, die meisten Männer suchen sich keine Geliebte, wenn die Frau schwanger ist. Es gibt viele Gründe, warum es manchmal doch passiert. Einige Männer - das ist einer der Gründe - erschreckt die Verantwortung, die sie plötzlich tragen, sie wollen sich beweisen, dass es noch mehr gibt im Leben als die geplante Familie.

Brigitte.de: Welche Geschlechtskrankheiten sind für den Embryo gefährlich?

Weidner: Pilze sind zwar lästig, aber nicht gefährlich. Bakterielle Infektionen sollten auf jeden Fall behandelt werden, weil sie in die Gebärmutter aufsteigen können. Recht häufig sind Warzen und andere Symptome, die als Folge von Human-Papilloma-Viren entstehen. Solche Warzen können auch zu Infektionen des Kindes führen und müssen behandelt werden.

Brigitte.de: Haben schwangere Frauen denn überhaupt Lust auf Sex?

Weidner: Es gibt Paare, die gerade in der Schwangerschaft sehr lustvoll Sex haben. Es gibt Paare, welche die Zeit als Umbruch empfinden und neue Formen der Sexualität ausprobieren. Und es gibt Paare, die keinen Unterschied feststellen. Einige empfinden es als Erleichterung, sich nicht mehr um die Verhütung kümmern zu müssen.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  • Die Fragen stellten Helene Endres und Sebastian Ramspeck