Unfair, aber wahr: Diese Vornamen haben einen Flirt-Vorteil

Heißt ihr heiß? Mehrere Studien haben untersucht, welche Vornamen einen Flirt-Vorteil genießen.

Strahlende Augen, perfekte Haut, beeindruckende Haarpracht: Manche Menschen haben von Natur aus einen Attraktivitätsvorteil. Unabhängig von dieser "Grundausstattung" ist aber auch der Vorname sehr wichtig dafür, wie begehrenswert ein Mensch erscheint. So hat die Dating-App happn ausgewertet, welche Vornamen es beim Dating im Ausland besonders leicht haben:

Europa tickt anders als die USA

Falls ihr einen Barcelona-Urlaub plant, ist ganz klar ein , der auf A endet, angesagt. Spitzenreiter bei den Frauennamen ist hier "Laura", dicht gefolgt von "Marta", "Cristina", "Anna" und "Andrea".

Oder soll es eher in die USA gehen? In New York hat "Amanda" die besten Flirt-Chancen (vermutlich mit einem lasziv in den Drink gehauchten "... just call me Amy."). Ebenfalls in New York beliebt: "Nicole", "Jessica", "Alexandra" und "Katie".

Und in der Stadt der Liebe? Paris fliegt vor allem auf "Marie" (vielleicht, weil sich "Marie...ohhh...oui!" so schön reimt?), ansonsten säuseln Franzosen am liebsten in die Ohren von "Camille", "Sarah", "Charlotte" und "Pauline".

Und Deutschland?

Auch deutsche Männer mögen Vornamen, die auf A enden:

Die meisten Interessenten hatten Frauen mit dem Namen Anna, gefolgt von Laura, Julia, Katharina und Sarah..

Und mit wem treffen die sich alle am liebsten? Der strahlende "Mr. Germany" heißt Sebastian, der vermutlich schon mit dem entwaffnenden "Ich bin der Basti!" nichts mehr falsch machen kann (also, wenn man diesen Informationen uneingeschränkt vertrauen kann). Weitere deutsche Spitzenmänner sind Daniel, Philipp, Felix und Michael. Man kann sich kaum entscheiden, oder?

Nur kein Namens-Neid!

Die Erkenntnis, dass ein Name Vor- und Nachteile mit sich bringt, gilt natürlich nicht nur fürs Dating - schon länger haben Experten erkannt, dass Schulkinder mit bestimmten Vornamen es deutlich schwerer in der Schule haben als ihre Mitschüler.

Aber alle, die keinen "Dating-tauglichen" Vornamen haben, können sich trösten: Selbst "Augustine-Edeltraudt" und "Willibald-Ottokar" haben super Flirt-Chancen, wenn sie sich beim Vorstellen mit einem charmanten Lächeln ins Herz ihres Gegenübers zaubern.

heh

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Unfair, aber wahr: Diese Vornamen haben einen Flirt-Vorteil

    Heißt ihr heiß? Mehrere Studien haben untersucht, welche Vornamen einen Flirt-Vorteil genießen.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden