Partnersuche

Unsere 10 schlimmsten Dates

Nicht jede Verabredung endet in der Traumbeziehung. Davon können auch BRIGITTE-Redakteurinnen ein Liedchen zwitschern: Hier kommen unsere zehn schlimmsten Dates.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

1 / 11

Nachher ist alles lustig - das dachten wir auch, als wir uns in der Redaktion über unsere schlimmsten Dates unterhalten haben. Damit sich aber keine Ex-Verabredung wiedererkennt, haben wir einfach alle Namen der Redakteurinnen geändert. Die Fotos sind ebenfalls nur beispielhaft.

Evelyn und ihr Katzen-Mann

Als ich mein erstes Online-Date tatsächlich getroffen habe, habe ich ihn gar nicht erkannt. Mit seinem Foto aus dem Internet hatte er zumindest keine Ähnlichkeit. Aus Höflichkeit ging ich trotzdem mit ihm ins Café. Das war ein Fehler. Sofort als wir uns setzten, fing er an mich "Kätzchen" zu nennen und wollte mir Milch von meinem Katzenschnütchen schlabbern und mich zum Schnurren bringen. Ich stürzte mein Getränk runter und war weg. Später schrieb er mir noch tagelang Mails mit Katzenmetaphern. Ich brauche wohl nicht erwähnen, dass wir kein Kätzchen-Paar geworden sind.



Mehr bei BRIGITTE.de
Diskutieren Sie im Forum über Ihre schrägsten Dates
Die Astro-Ampel: Wer passt zu Ihnen?
Test: Wie wirken Sie auf andere?

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Teaserbilder: Roy McMahon/CORBIS