Singles

Silvester-Flirt: Acht Fallen und wie wir sie vermeiden

Zu hohe Erwartungen, zu viel Alkohol: Beim Silvester-Flirt kann einiges schief gehen. Acht typische Fallen und wie wir sie elegant umgehen.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Foto: sureshot1975/Fotolia.com

Silvester bietet beste Voraussetzungen auf einen Flirt, denn um Punkt zwölf möchte jeder gern einen netten Menschen in die Arme schließen. Doch es gibt Fettnäpfchen, in die wir beim Silvester-Flirt besser nicht treten.

  • Die Gute-Vorsätze-Falle
    Mehr Sport treiben und weniger rauchen: Löbliche Vorsätze, zweifellos. Sie sollten Ihren Flirtpartner jedoch nicht mit Dingen bombardieren, die Sie im nächsten Jahr an sich ändern möchten. Gut möglich, dass er Ihren Wunsch nach einem Persönlichkeitswandel auf innere Unzufriedenheit zurückführt.
  • Die Jammer-Falle
    "Mann weg, Job weg, Jugend vorbei" - auch wenn Sie allen Grund für Selbstmitleid haben, sollten Sie mit Ihrem Frust abschließen, bevor Sie sich ins Festgetümmel stürzen.
  • Die Ex-Falle
    Geschichten über den oder die "Ex" erwecken beim Flirtpartner den Eindruck, als sei man über alte Beziehungen noch nicht hinweg. Auch wenn Sie zum Jahresende hin rührselig werden - verkneifen Sie sich den Rückblick in Sachen Liebe zumindest beim Flirten.
  • Die Überzogene-Erwartungen-Falle
    Wenn Sie wild entschlossen mit dem Vorsatz "Now or never" starten, laufen Sie Gefahr, Ihr Gegenüber zu überfahren - oder bedürftig zu wirken. In beiden Fällen ist die Enttäuschung vorprogrammiert.
  • Die Langweilig-Falle
    Sie sind kein Fan von Silvesterfeiern? Geben Sie sich selbst und anderen trotzdem eine Chance. Und sehen Sie den Abend als das, was er ist: Eine gute Gelegenheit, um nette Leute kennenzulernen. Nicht mehr und nicht weniger.
  • Die Torschlusspanik-Falle
    Das Motto "Hauptsache um zwölf nicht allein" mag durchaus Erfolg bringen, allerdings kaum auf Dauer. Wem ein "One Night Stand" genügt - Glückwunsch! Für alle anderen gilt: Wählerisch bleiben!
  • Die Alkohol-Falle
    Alkohol gehört für die meisten zur Silvesterparty wie Bleigießen und Feuerwerk. Und er hilft meist auch, entspannter aufzutreten. Doch spätestens, wenn die eigene Kommunikationsfähigkeit leidet, sollte man die Bremse ziehen.
  • Die Ausreden-Falle
    Sie gehen Flirtmöglichkeiten gern aus dem Weg? So ein Verhalten liegt oft an Bequemlichkeit - oder an Schüchternheit. Einfacher wird es vielleicht, wenn Sie sich klar machen, dass es Ihrem Gegenüber vermutlich genauso geht wie Ihnen.
Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen