10 Tipps für den nächsten Schuhkauf

Von Schuhen können Frauen meist nicht genug bekommen. Um Fehlkäufe und schmerzende Füße in Zukunft zu vermeiden, kommen hier die besten Tipps.

1. Der richtige Zeitpunkt

Unsere Füße schwellen im Laufe des Tages immer ein wenig an. Um schmerzende Füße, durch zu kleine Schuhe zu vermeiden, immer nachmittags oder abends Schuhe kaufen gehen.

2. Schuhgröße beachten

Es klingt eigentlich banal. Dennoch neigen Frauen dazu, Schuhe schon mal in einer falschen Größe zu kaufen, weil sie ja so schön und außerdem im Sale sind. Doch wer zu enge Schuhe kauft und denkt, dass sie sich noch ausdehnen, irrt. Zwar geben Lederschuhe im Laufe der Zeit noch etwas nach, trotzdem werden sie dann nicht plötzlich eine Schuhgrößer weiter sein.

3. Die ersten Schritte

Werden die nach dem Kauf das erste Mal getragen, bitte nicht an einem Tag, an dem viel zu Fuß gegangen werden muss. Jeder Schuh ist unterschiedlich und die Füße müssen sich erst mal an die Passform gewöhnen. Werden sie überstrapaziert, kann die Entstehung von Blasen gefördert werden.

4. Schuhe einlaufen

Möchte man die Schuhe trotzdem von Anfang an für längere Zeit tragen (zum Beispiel Sportschuhe), macht es Sinn, sie einzulaufen. Einfach jeden Tag für 30 Minuten zu Hause tragen und wieder ausziehen.

5. Rutschfeste Sohlen – do it yourself

Neue Ledersohlen sind meist sehr glatt. Vor allem auf ebenso glatten Böden besteht damit eine hohe Rutschgefahr. Abhilfe schafft Schleifpapier. Damit die Sohlen ein wenig anrauen.

6. In die Pflege investieren

Wer Schuhe in hoher Qualität shoppt, muss auch in die passende Pflege investieren. Vor allem Leder ist empfindlich. Wer ein bisschen mehr Zeit und Geld opfert, verlängert automatisch die Haltbarkeit der Schuhe.

7. Hohe Absätze haltbar machen

Damit die Absätze von Pumps, Peeptoes und Stiefeletten länger halten und von hässlichen Striemen verschont bleiben, kann man die Stöckel mit einem transparenten Nagellack lackieren. Das schützt sie vor Umwelteinflüssen.

8. Schuhe täglich wechseln

Auch wenn man Schuhe hat, die zu fast jedem Outfit passen, sollte man nach Möglichkeit jeden Tag ein anderes Paar tragen. Das ist wichtig, damit die Schuhe auslüften können und die Fußfeuchte verdunstet. Gibt man den Schuhen diese Möglichkeit nicht, können sie frühzeitig verschleißen und der Tragekomfort leidet.

9. Für Abwechslung sorgen

Du trägst jeden Tag Pumps, weil sie so schick sind? Vorsicht: Deine Füße danken es dir, wenn du immer mal wieder zwischen hohen und flachen Schuhen wechselst.

10. Auf die Farbwahl achten

Wer sich schon immer mal die Schuhe eines bestimmten Designers leisten wollte und darauf unter Umständen ein paar Monate oder Jahre gespart hat, sollte anschließend auf die Farbwahl achten. Denn nichts ist schlimmer, als ein Designerschuh den man nie trägt, weil die Farbe out ist. Bei teuren Schuhen also unbedingt auf klassische Farben setzen.

Wer hier schreibt:

Weitere Themen

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Mode & Beauty - Newsletter

    Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    10 Tipps für den nächsten Schuhkauf

    Von Schuhen können Frauen meist nicht genug bekommen. Um Fehlkäufe und schmerzende Füße in Zukunft zu vermeiden, kommen hier die besten Tipps.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden