Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Ballerinas

Ballerinas sind die Frühlingsboten der Schuhwelt, sie wirken mädchenhaft und verspielt und versetzen uns in die fabelhafte Fifties-Welt von Audrey Hepburn.

Ballerinas von Unützer.

Der Look: Bereits Grace Kelly, Audrey Hepburn und Brigitte Bardot liebten sie - die Ballerinas, die zu den Klassikern der Frühlingsschuhe zählen. Der Name ist Programm. Ballerinas kommen vom Ballett und sind eine Abwandlung der typischen flachen Ballettschläppchen. Sie kennzeichnen sich durch einen vorne weit und hinten rund ausgeschnittenen Schaft, eine runde Leistenform und einen flachen Absatz bis maximal fünfzehn Milimeter. Der Schuhmacher Salvatore Capezio entwickelte die Ballerinas Ende des 19. Jahrhunderts in New York. Doch erst 1941, als die amerikanische Designerin Claire McCardell die zarten Damenschuhe in ihre Kollektion aufnahm, wurden sie Teil der Modewelt. Ihren weltweiten Durchbruch erlangten die Ballerinas 1949 durch ein Cover der Vogue. Die Französinnen führen die filigranen Frühlingsschuhe schon seit Jahrzehnten aus - in Deutschland hat sich der bequeme Trend erst vor einigen Jahren durchgesetzt und wurde im letzten Jahr durch Schnürschuhe im Vintage-Stil in den Hintergrund gedrängt. Der Ballettfilm "Black Swan" löste eine neue Ballerina-Invasion an den Füßen aus. Dieser Schuh besticht besonders durch seine Vielfalt – ob gemustert, mit kleinem Schleifen, aus Lack, mit Riemchen oder ganz schlicht - Ballerinas findet man für jedes Outfit. Zu den bekanntesten Ballerinas-Marken gehören Repetto und Pretty Ballerinas.



Styling-Tipps: Ballerinas sind kleine Stylingwunder - sie passen zu fast jedem Frühlingslook. Ob im Fifties-Look aus Lack, im Gartenparty-Stil mit Blümchen oder schlicht und einfarbig - besonders schön sehen die mädchenhaften Schuhe zu Röcken, Kleidern und Boyfriend-Jeans aus. Bei der Muster-, Farb- und Materialwahl sind keine Grenzen gesetzt. No-Go: Ballerinas im sportlichen Sneaker-Look mit Schnürung sind so gar nicht Audrey-Hepburn-like!

Schuhe: Das große Schuhlexikon auf BRIGITTE.de - zurück zur Übersicht

Mehr Schuhe bei BRIGITTE.de

Jetzt kaufen: Ballerinas Kaufen Sie sich Ballerinas und genießen Sie die wärmeren Temperaturen in den Frühlingsboten der Saison. Ob mit Schleife, in Erdbeerrot oder mit Blümchenmuster - Ballerinas machen gute Laune!

Fotos: PR

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Komisch, in dem Artikel "Diese 9 Dinge würden stylische Frauen niemals tragen " werden Ballerinas verpönt. Liebe Brigitte, was denn nu?

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Ballerinas

Ballerinas sind die Frühlingsboten der Schuhwelt, sie wirken mädchenhaft und verspielt und versetzen uns in die fabelhafte Fifties-Welt von Audrey Hepburn.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden