Stiefel
Biker-Boots

Biker-Boots sorgen für den perfekten Stilbruch und sehen besonders toll zur Röhre oder Flatterkleidern aus!

Biker-Boots von Asos.

Biker-Boots von Asos.

Der Look: Biker-Boots sind flache und klobige Stiefel, die bis zur Wade reichen. Sie haben oft eine starke Profilsohle und eine “Bikerschlaufe” über dem Spann. Seit einigen Saisons haben sich die derben Biker-Boots auch in der Modewelt einen Namen gemacht und werden bevorzugt zu Röhren und Flatterkleidern kombiniert. Wer dem Look treu bleiben möchte, sollte auf Modelle in Schwarz aus Nubukleder setzen. Weitere Merkmale: Verzierungen wie Gliederketten, auffällige Schnallen, Zipper-Details oder Nieten tauchen ebenfalls oft an Biker-Boots auf und sorgen für den bekannten Rock-Chic.

Styling-Tipps: “Zart trifft hart” lautet der Biker-Boots-Trend. Kombinieren Sie zarte Materialien wie Seide oder Chiffon zu den derben Leder-Boots. Der Look lebt von Stilbrüchen. Flatterkleider und Miniröcke in Kombination mit blickdichten Strumpfhosen sehen besonders toll zu Biker-Boots aus. Wer lieber Hosen trägt, sollte auf eng geschnittene Modelle, wie Röhren oder gemusterte Leggings, setzen, die man in die Biker-Boots steckt. In Kombination mit weiten Hosen wie Boyfriend-Jeans würde der Look zu maskulin und klobig wirken. No-Go: Ziehen Sie den Biker-Style nicht von Kopf bis Fuß durch. Wer zu Biker-Boots eine nietenbesetzte Lederjacke und Lederhose kombiniert, kann schnell lächerlich aussehen – es sei denn Sie sind Motorradfahrerin.

  • Artikel vom 13.05.2011
    Fotos: PR
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen