Dresscode im Büro: Was geht, was nicht?

In vielen Büros gibt es einen Dresscode - auch bei 30 Grad. Wir beantworten die wichtigsten Fragen und zeigen stylische Business-Mode.

30 Grad, Sonnenschein, blauer Himmel - und ihr müsst ins Büro! Bei Berufen mit klassischem Business-Dresscode bringt der Sommer einige Styling-Schwierigkeiten mit sich. Sind Sandalen jetzt in Ordnung und darf ich die Strumpfhose weglassen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen:

Sind Sandalen im Sommer erlaubt?

Hier kommt es auf euer Arbeitsumfeld an. In Firmen mit lässigerem könnt ihr bei Sommerhitze zu Sandalen greifen - es müssen nur nicht die Strand-Latschen sein. Generell gilt: Sandalen gehören in die Freizeit, ins förmliche Umfeld eines Büros passt ein geschlossener Schuh besser. Luftige Variante für heiße Temperaturen: Peeptoes oder Sling-Pumps. Die lassen die Zehen bzw. den Knöchel frei und sehen trotzdem "komplett" aus.

Kann ich weiße Hosen ins Büro anziehen - und was gehört darunter?

Weiße Hosen sind eine heikle Sache, vor allem Modelle aus leichter Baumwolle. Eine Regel gilt deshalb immer: Man darf auf keinen Fall die Unterwäsche sehen. Hautfarbene Dessous sind also ein Muss. In Firmen, in denen man auch etwas lässigere Outfits tragen kann, sind weiße Jeans eine gute Alternative: Sie sehen edel aus und passen toll zu klassischen Hemdblusen.

Ärmellos ins Büro - geht das?

Wenn ihr in lockerer Atmosphäre, zum Beispiel einer , arbeitet, geht das in Ordnung, ansonsten gibt es (leider) nur eine Antwort: lieber nicht. Für die ganz heißen Tage des Jahres eignen sich am besten Blusen mit kleinen, angeschnittenen Ärmeln oder Jäckchen mit halbem Arm - die passen über jedes Top und sind trotzdem luftig.

Shopping-Tipps: Business-Mode für heiße Sommertage

Sind nackte Beine im Hochsommer okay - oder muss es immer eine Strumpfhose sein?

Zumindest in Jobs mit klassischem Business-Dresscode kommen ihr auch bei 30 Grad nicht um eine Strumpfhose herum. Wählt am besten einen Hautton in 20 den, das wirkt wie ein makelloses Make-up für die Beine.

Darf ich mich im Job sexy kleiden?

Ein Lackmieder im Büro ist wohl eher ungünstig, ansonsten sollte man seinen eigenen Stil verfolgen, solange man dabei selbstbewusst auftritt. Zum Thema tiefe Aussschnitte hat der Soziologe Georg Simmel eine einfache Regel aufgestellt: Je größer die Veranstaltung, desto größer darf auch das Dekolleté sein. Also: am Schreibtisch lieber hochgeschlossen, abends in der Oper gern tiefer ausgeschnitten.

Blümchendrucke - zu verspielt für die Karriere?

Grundsätzlich sind florale Muster im Büro erlaubt, besonders, wenn sie schön kombiniert werden: Ein zartes Blümchenkleid in Knielänge mit einfarbiger Strickjacke ist perfekt. Das bodenlange Hippiekleid mit Riesenblumen sollte dagegen lieber im Schrank bleiben.

Styling-Tipps: Dresscode im Büro: Was geht, was nicht?

Kann es im Büro auch mal farbig sein?

Auf jeden Fall, es kommt nur auf die richtige Dosierung an: Knallfarben sollte man "erden", indem man sie mit zurückhaltenden Tönen kombiniert, also zum Beispiel zum pinkfarbenen Rock eine nudefarbene Bluse trägt. Wer ganz sichergehen will, reduziert die Farbe auf die Accessoires.

Ist es in Ordnung, im Büro gemusterte Kleidung zu tragen?

Business-Outfits sind in der Regel unifarben, zu extreme Muster - zum Beispiel Pop-Art - eher unüblich. Wenn ihr trotzdem gern Muster tragen, kombiniert ein Stück im bunten Dessin mit anderen klassischen Teilen, etwa ein gemustertes Kleid zum klassischen Blazer.

Turnschuhe zum Business-Outfit - zu leger?

Eigentlich ist nichts dagegen einzuwenden, solange es sich um edle Sneakers, zum Beispiel mit Metallic-Glanz, oder minimalistische Modelle wie den "Stan Smith" Adidas handelt. In manchen Firmen passen sie aber grundsätzlich nicht zur Unternehmenskultur - Sportschuhe trägt man dann höchstens am "Casual Friday".

Was trage ich, wenn es gleich nach der Arbeit zum Geschäftsessen geht?

Am besten ein feminines Outfit wählen, zum Beispiel ein helles Kleid mit kleiner Jacke - ärmellos wird in vielen Firmen nicht gern gesehen. Zum Dinner kann man die Jacke weglassen und das Kleid mit einer farbigen Clutch oder anderen Accessoires aufpeppen.

Meine Vorgesetzte ist eher nachlässig angezogen. Ich lege viel Wert auf Kleidung. Wie umgehe ich Probleme in der Hierarchie?

Kleidung zeigt auch, was man von sich selbst hält und wo man sich in Zukunft sieht. Permanent besser als Chefin oder Chef gekleidet zu sein, ist vielleicht etwas unangenehm, aber der persönliche Stil, den ihr beibehalten solltet - denn offensichtlich seid ihr nicht nur in Bezug auf euer eigenes Auftreten ambitioniert.

Worauf muss ich beim Kauf eines Business-Kostüms achten?

Ein Kostüm ist eine Investition in die Zukunft, es darf darum ruhig etwas mehr kosten. Wichtig ist, dass es perfekt sitzt, also die Stärken (wie eine schöne Taille) betont und die Schwächen (wie kräftige Oberschenkel) kaschiert. Egal, ob Hosenanzug oder die Kombination von Rock und Kostümjacke: Auf keinen Fall sollte es zu modisch sein - sehr ausgefallene Schnitte überstehen meist nur eine Saison. Beim Material unbedingt auf Qualität setzen!

Bei berufstätigen Müttern kommt das Styling oft zu kurz. Welche Tricks helfen?

Am besten ist es, sich gleich komplette, aufeinander abgestimmte Outfits anzuschaffen, dann reicht ein Griff in den Schrank, und das Büro-Outfit steht. Auch gut: den Überblick behalten, indem man zweimal im Jahr den Schrank ausmistet - auch für Nicht-Mütter äußerst hilfreich!

Männer haben es leicht, sie tragen im Büro Anzug und Krawatte. Was ist das weibliche Pendant zu diesem Look?

Kostüm und Hosenanzug mit Bluse oder T-Shirt. Erinnert an die - etwas langweiligen - Outfits deutscher Politikerinnen? Genau! Die wissen, warum sie so rumlaufen. Der Look lenkt nicht vom Wichtigsten ab: ihrem Job. Und ist darum perfekt für Frauen, die sich nicht näher mit Mode befassen und trotzdem gut aussehen wollen. Damit es nicht zu konservativ wird: auch mal andere Töne als Schwarz und Marineblau tragen, z. B. Beige, Silbergrau oder Rot, und ein schönes Seidentuch dazu kombinieren.

Wie viel Schmuck verträgt ein Business-Outfit?

Hier gilt wie so oft: Weniger ist mehr. Kette und Ohrringe und Armbänder und Ringe: Das ist für jedes Outfit zu viel, egal, ob man damit ins Büro oder auf eine Party geht. Beschränkt euch auf eine Kette oder eine schöne Uhr. Vorsicht bei Mode- und billigem Goldschmuck - damit lauft ihr Gefahr, wie ein Weihnachtsbaum auszusehen.

Business-Outfits zum Nachshoppen:

Text: Nina Grygoriew, Anne Petersen, Julia Müller Teaserbilder: CI2/Corbis

Wer hier schreibt:

Weitere Themen

Kommentare (10)

Kommentare (10)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich habe zu diesem Thema einen Blogpost geschrieben!



    Ein STYLEGUIDE, wie man sich professionell und doch modisch kleidet:

    http://nadsaboutyou.blogspot.de/2016/04/fashion-what-to-wear-to.html



    Würde mich freuen wenn Ihr mal reinschaut!



    xx, Nad
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Also, ich finde das nicht weit her geholt und durchaus passend. Abgesehen von kreativen oder alternativen Jobs trifft das heute noch genau so zu.

    Bei uns im Unternehmen gilt egal bei welcher Temperatur (haben keine Klimaanlage) bei Männer lange Hemden+Hosen, außerhalb von Meeting etc können Krawatte/Sakko weggelassen werden. Selbiges gilt für Frauen. Wenn Rock dann knieumspielend und MIT Strumpfhose; keine offenen Schuhe (auch keine Peeptoes), keine nackten Schultern.

    Gerade in firmenexternen Meetings hat man eine repräsentative Aufgabe und da mit Jeans, Sneaker und Shirt aufzutauchen ist ein absoluter Business-Fauxpas. Das hat nicht direkt was mit der Kompetenz einer Person zu tun, allerdings vermittelt es ein gewisses Bild.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    ich finde diese tipps zu 0815 und irgendwie nicht 2015 like ... ja, es gibt sicherlich banken, versicherungen etc. wo diese regelungen sicherlich korrekt sind. aber im marketing bereich, bei agenturen, in grafikfirmen, in software firmen, etc? würde die strumpfhosen bei diesen temperaturen glaub zur belustigung führen. oder ist der umgang und die vorschrift in der schweiz dermassen lockerer als in deutschland?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hm, Dresscode hin oder her - manchmal ist es aber auch besser, sich diesem einfach zu widersetzen. Bestes Beispiel ist mein Freund. Er arbeitet in einem Bereich, in dem alle anderen Anzug- oder mindestens Hemdenträger sind. In seinem Weltkonzern hat er ständig Termine mit den höchsten Bossen, weil er spezielle Projekte verantwortet. Der einzige, der sich tatsächlich aus der Masse der grauen Herren heraushebt, ist in diesem Fall er. Wie schon immer, so auch bis heute trägt er Sneaker, Jeans oder Cargo, T-Shirt. Nie Krawatte, oder Hemd. Er ist da quasi der "bunte Hund" - und jeder Vorstand kennt seinen Namen! Er trägt wirklich nur das, was ihm gefällt und dadurch bleibt er authentisch.

    Auch ich trage meine Kleidung so: Wie ich mich fühle und was mir gefällt. Gerne mal schicker, auffällig, modern, dann mal wieder klassisch oder auch in Jeans und Shirt. So lange es gut aussieht und ich mich wohl fühle, strahle ich die Kompetenz aus, die ich habe. :-)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    In unseren Büros gibt es keine Klimaanlagen und sie heizen sich im Sommer auf kuschelige 35-40°C und mehr auf. In Strumpfhosen würde ich dort einen Hitzschlag bekommen. Zum Glück ist unser Dresscode mehr als leger (manchmal zu sehr). Aber es gibt natürlich Jobs, wo man anständig gekleidet sein muss, wenn man zum Bsp. viele repräsentative Termine hat. Das sind dann aber auch Arbeitgeber, die etwas Geld in ihre Gebäude stecken müssen und Klimaanlagen anschaffen müssen, anders wäre das bei 35°C draussen nicht möglich. Leider bei meinem Arbeitgeber nicht drin... Da liegen die Prioritäten woanders und nicht beim Komfort des Mitarbeiters. Aber daher kann auch keiner bei uns Businesskostüme mit Strumpfhosen erwarten. Zum Glück!

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Dresscode im Büro: Was geht, was nicht?

In vielen Büros gibt es einen Dresscode - auch bei 30 Grad. Wir beantworten die wichtigsten Fragen und zeigen stylische Business-Mode.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden