Alexandra Maria Lara zeigt die neuen Sommerkleider

Alexandra Maria Lara im Interview

Wir haben mit der Schauspielerin  über schöne Kleider, Muttiklamotten und ihr neuestes Filmprojekt gesprochen. In "You Are Wanted" (seit 17. März bei Amazon Video) spielt sie die Frau von Matthias Schweighöfer. Als ein Stromausfall Berlin lahmlegt, beginnt für die beiden der Horror: Er wird Opfer eines Hackers, erhält fragwürdige Mails und Bestellungen. Seiner Frau stellt sich eine angebliche Geliebte vor, der kleine Sohn wird bedroht und das LKA jagt ihn als Terroristen. Um seine Familie zu schützen, die Ehe zu retten und nicht wahnsinnig zu werden, muss er den Hacker finden.

BRIGITTE: Gerade mal 23 Jahre rum - schon machen Sie wieder Fotos mit uns.

Alexandra Maria Lara: Es stimmt, dass ich mit 15 mal für Mode-Produktionen der BRIGITTE Young Miss gebucht wurde. Das war damals etwas ganz Besonderes für mich. Ich habe es sogar einmal aufs Titelbild geschafft (lacht).

Leider gibt es die Zeitschrift nicht mehr.

Ja, schade. Aber zum Glück habe ich immer noch ein paar Fotos davon in meiner privaten Sammlung. Das waren sehr süße Sachen, die ich da anhatte.

Heute sind es fließende , in denen man auch ausgehen könnte.

Und jedes hat seinen eigenen Charme. Bei dem roten war ich mir erst nicht sicher, ob die Farbe zu mir passt. Aber doch, es ist eben ein Statement. Kleider sind wunderbar. Sie können für eine große Verwandlung sorgen. Im Alltag trage ich meistens das, was gerade Müttern gelegen kommt: Pulli und Jeans.

Schon damals hatten Sie neben der Schule in einigen Filmen mitgespielt, zum ersten Mal als Elfjährige in "With Love, Rita".

Ich habe den Beruf quasi geerbt. Mein Vater ist Schauspieler und war Intendant des Nationaltheaters in Bukarest. Als ich vier war, sind meine Eltern mit mir nach Berlin gegangen, wo er später eine Schauspielschule gründete. Er hat mich auf meinem Weg immer gut beraten und unterstützt. Nach dem Abitur habe ich bei ihm meine Ausbildung gemacht.

Gerade sind Sie in der weiblichen Hauptrolle in "You are wanted" zu sehen, der ersten Serie eines TV-Streamingdienstes in Deutschland - eine neue Erfahrung?

Obwohl die Arbeit am Set national wie international immer einem ähnlichen Ablauf folgt, war deutlich zu spüren, dass wir hier Neuland betreten. Es war eine besondere und sehr schöne Erfahrung.

Ihr Filmpartner ist gleichzeitig Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller - das klingt erst mal nach Personal sparen.

(lacht) Das mag sein, aber in Wirklichkeit ist er auf jedem dieser Gebiete sehr gut. Ich weiß nicht, wie er das schafft, zumal er bei allem sehr akribisch und genau ist.

Gespielt haben Sie schon häufiger zusammen, zuletzt in Wolfgang Petersens Remake von "Vier gegen die Bank".

Matthias ist schon lange ein guter Freund, und es ist schön, wenn man mit seinen Freunden arbeiten kann. Wenn es bereits eine Verbindung gibt, ist es leichter, persönliche Dinge auf den Punkt zu spielen. Jetzt habe ich erstmals unter seiner Regie gearbeitet und muss sagen, er ist auch ein fantastischer Regisseur - einer, über den man sogar mal lachen darf.

Dabei ist "You Are Wanted" überhaupt nicht lustig, sondern geht viel mehr sehr authentisch an die Nerven.

Eine fesselnde Geschichte, freut mich, dass Sie das auch so empfunden haben.

Jemand - oder etwas? - hackt sich über digitale Medien ins Leben einer Familie, manipuliert Fakten, sät Zweifel, schürt Verlustängste, Hilflosigkeit ...

...und jeder kann sich vorstellen, dass so etwas heute durchaus möglich ist. Und diese Vorstellung ist tatsächlich gruselig.

Vor allem, wenn man wie Sie mit Mann und Kind ganz ähnlich lebt wie Familie Franke in der Serie.

Das hilft natürlich, sich in die Rolle hineinzuversetzen. Mit 38 und als Mutter eines dreijährigen Kindes kann ich jetzt auf einen anderen Erfahrungsschatz zurückgreifen - anders als beispielweise mit 21, als ich das erste Mal die Mutter einer Fünfjährigen spielte. Und das ist nur einer der positiven Aspekte des Älterwerdens (lacht).

Interview: Jan Gritz

Produktion: Jessica Feix
Ein Artikel aus BRIGITTE 7/2017

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter

    Mode & Beauty - Newsletter

    Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    alexandra-maria-lara-zeigt-die-neuen-sommerkleider-laurel
    Star-Style: Alexandra Maria Lara zeigt die neuen Sommerkleider

    Schauspielerin Alexandra Maria Lara zeigt die schönsten Kleider für den Sommer - und spricht über ihre neue Serie "You Are Wanted".

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden