Verleihung
Deutscher Filmpreis 2013: Die Stilkritik

Am Freitag wurde im Berliner Friedrichstadtpalast zum 63. Mal der deutsche Filmpreis verliehen. Wer war Top, wer trug Flop? Unsere Stilkritik verrät's.

Jasmin Gerat

5 / 21

Ein echter Hingucker war der Dreiteiler in Feuerrot von Jasmin Gerat. Bravo!

  • Text: lvh
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen