Umweltschutz
Diese Idee wird dein H&M-Shopping verändern

Ab 1. April bekommen wir die Einkaufstüten für unsere H&M-Beute nicht mehr kostenlos. Was Supermärkte längst vormachen, machen andere Branchen jetzt nach.

Foto: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Ab 1. April gibt es kaum mehr kostenlose Plastiktüten

Die Plastiktütenberge in Europa sollen schrumpfen, das hat die Europäische Union (EU) beschlossen. Nun reagieren immer mehr Branchen mit einer Selbstverpflichtung auf die Vorgaben aus Straßburg.

Bei Super- und Drogeriemärkten sind kostenpflichtige Plastiktüten längst Alltag. Doch ab 1. April wird es auch bei Kleidung und Elektronik immer seltener Gratistüten geben. Kunststofftaschen sollen dann nur noch gegen Gebühr an die Kunden abgegeben werden.

Mit dabei: H&M, C&A, Kaufhof, Karstadt, Saturn ...

Neu mit dabei sind ab April H&M, C&A, Galeria Kaufhof, Media Markt und Saturn, in einigen Filialen sind bereits Versuche mit kostenpflichtigen Tüten gelaufen. Beim Textildiscounter Kik gibt es schon seit Oktober 2015 keine Plastiktüten mehr, bei Tchibo bereits seit Januar 2016. Karstadt beginnt mit der Einführung am 1. März. Andere Händler wollen Plastik- durch Papiertüten ersetzen, etwa Görtz und Douglas. Auch Peek&Cloppenburg plant, Einkaufstaschen aus anderen Materialien einzuführen.

"Es beteiligen sich zum Start so viele Unternehmen, dass bereits 60 Prozent der Tüten im Handel erfasst sind", sagt Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer beim Handelsverband Deutschland (HDE). Innerhalb von zwei Jahren sollen mindestens 80 Prozent der Kunststofftüten in Deutschland kostenpflichtig sein.

Die Gebühr legen die Unternehmen fest

Wie viel Cent die Plastiktüten kosten werden, legen die einzelnen Unternehmen individuell fest. Die Gebühr wird sich voraussichtlich zwischen 5 und 25 Cent bewegen.

Der Handel reagiert damit auf die Forderung der EU, den Verbrauch von Plastiktüten zu senken. Laut EU-Richtlinie muss der Pro-Kopf-Verbrauch von Kunststofftüten in den Mitgliedstaaten bis 2025 auf 40 reduziert werden. Deutschland liegt aktuell bei jährlich 71 Tüten pro Einwohner und Jahr.

Bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Meistgesehen
Videos zum Thema