Schmuck für den "Thigh Gap": Stylisch oder geschmacklos?

Bitte nicht! Dieser Schmuck für die Oberschenkellücke beschert uns Gänsehaut.

Das ist doch ein Scherz, oder? Das ist das erste, was mir in den Sinn kommt, als ich die Kette zwischen den Beinen des Models hängen sehe. Oder handelt es sich um irgendein abgefahrenes Sex-Toy? Nein, es ist tatsächlich "Thigh Gap Jewellery" (Schmuck für die Oberschenkellücke).

Wem das jetzt spontan nichts sagt: Vor einiger Zeit war der Hashtag #thighgap so populär wie in der Kritik. Schnell wurde er zum Inbegriff für ein gefährliches Schönheitsideal, dem viele Frauen nacheiferten. Gemeint ist der freie Raum zwischen den Beinen, wenn beide Füße nebeneinander auf dem Boden stehen.

Mit einem Gefühl des Erstaunens und Entsetzens klicke ich mich weiter durch den Online-Shop mit dem Namen TGap Jewellery. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das jemand tragen möchte.

Die Idee hinter dem Shop

Wie bitte?!: Schmuck für den "Thigh Gap": Stylisch oder geschmacklos?

Nach einigen Sekunden legt sich ein Layer über den Shop. Zu sehen ist das Röntgenbild eines Beckens mit der Überschrift „The Truth behind TGap Jewellery“ (die Wahrheit über TGap Jewellery). Ich klicke und werde auf eine Unterseite weitergeleitet. Schnell wird klar, was wirklich hinter der Seite steckt: Es handelt sich um eine Kampage der Designerin Soo Kyung Bae aus Singapur, die sich gegen ein unrealistisches Körperbild auf den sozialen Medien ausspricht.

Im Kampf gegen fragwürdige Schönheitsideale

Auf TGapj.com fallen noch weitere absurde Hashtags wie #collarbonechallenge, #a4waist, #flatbelly und #slimlegs, die deutlich machen, dass Instagram & Co. uns nicht wirklich dazu erziehen, zufrieden mit uns zu sein, sondern uns anheizen, bei dieser "Perfektion" mitzuhalten.

Die Designerin möchte einen Denkanstoß liefern und deutlich machen, welche absurden Trends gehypt werden und welcher Druck auf uns ausgeübt wird, indem wir jeden Tag mit perfekten Bildern konfrontiert werden.

Übrigens: Wer unfassbarer Weise tatsächlich auf die Idee kommen sollte, die Ketten für umgerechnet rund 155 bis 175 Euro kaufen zu wollen, wird am Ende des Bestellvorganges auf die aufklärende Kampagnen-Seite vonTGap Jewellery geleitet. Es wird also zum Glück zeitnah keinen neuen Hashtag mit dem Namen "thighgapjewellery" geben.

Wie bitte?!: Schmuck für den "Thigh Gap": Stylisch oder geschmacklos?

Wer hier schreibt:

Weitere Themen

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    der wievielte April ist heute?

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schmuck für den "Thigh Gap": Stylisch oder geschmacklos?

Bitte nicht! Dieser Schmuck für die Oberschenkellücke beschert uns Gänsehaut.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden