BRIGITTE-Radtour
Radtour Italien-Kroatien: Volle Fahrt ins Glück

In diesem Artikel:

Die besten Adressen auf der BRIGITTE-Radtour von Venedig bis Porec

Venedig

Übernachten
Locanda Vivaldi.
Charmant altmodisches Hotel in direkter Nähe zum Markusplatz, von der Terrasse herrlicher Blick auf die Stadt. DZ/F ab 160 Euro (Riva degli Schiavoni 4152-53, Tel. 041/277 04 77, Fax 277 04 89, www.locandavivaldi.it).

Villa delle Palme. Gemütliche Villa auf dem Lido mit Turm-Terrasse. DZ/F ab 40 Euro (Via Enrico Dandolo 12, Tel. 041/526 13 12, Fax 242 83 01, www.villadellepalme.com).

Genießen
Anice Stellato.
Im Viertel Cannaregio abseits der Touristenströme, auch bei Venezianern beliebt: regionale Küche, gemütliches Ambiente, moderate Preise (Fondamenta della Sensa 3272, Tel. 041/72 07 44).

Caorle

Übernachten
Agriturismo San Gaetano.
Sympathischer Landgasthof, ca. drei Kilometer von Caorle. An manchen Tagen wird für die Gäste gekocht. DZ/F 67 Euro (San Gaetano, Strada Riello 3, Tel. 04 21/881 36, gelistet unter www.veneto-agriturismo.it).

Grado

Übernachten
Villa Reale.
Ein bisschen Luxus zum Abhängen: wunderhübsche Jugendstilvilla mit gemütlichen Zimmern und traumhaftem Garten. DZ/F ab 220 Euro (Via Colombo 11, Tel. 04 31/800 15, Fax 805 20, www.hotelvillareale.com).

Genießen
Savial.
Toll gelegen in der zauberhaften Altstadt. Große Auswahl an Fischgerichten, klasse Pizza, guter Service. In der Hauptsaison am besten vorher reservieren (Campo S. Niceta 14, Tel. 04 31/851 60).

Duino

Genießen
Al Cavalluccio.
Hier kann man kurz vor Triest einen wunderbaren Stopp einlegen. Das Restaurant am kleinen Hafen bietet tolle Fischgerichte, z. B. Suppe mit Meeresfrüchten und Weißwein, und Desserts wie Semifreddo und Apfelstrudel (Duino porto 61, Tel. 040/20 81 33, www.alcavalluccio.it).

Triest

Übernachten
Grand Hotel Duchi d'Aosta.
Prachtbau mit Tradition direkt im Zentrum, schön plüschig und opulent. DZ/F ab 129 Euro (Piazza dell'Unità 2, Tel. 040/ 760 00 11, Fax 36 60 92, www.grandhotelduchidaosta.com).

Albero Nascosto.
Sehr geschmackvoll saniertes altes Haus im Zentrum, besonders nette Gastgeber. Apartments und Zimmer. DZ/F ab 105 Euro (Via Felice Venezian 18, Tel. 040/30 01 88, Fax 340 80 37, www.alberonascosto.it).

Genießen
Trattoria Nerodiseppia.
Exzellente Fischküche, gute Weinkarte, zur Piazza dell'Unità ca. 500 Meter (Via Cadorna 23, Tel. 040/30 13 77, www.trattorianerodiseppia.com).

Antico Caffè Torinese.
Kleines Traditions- Kaffee mit viel Atmosphäre, den hauseigenen Kaffee kann man auch für daheim kaufen, außerdem gute Weine und Olivenöl (Corso Italia 2, www.anticocaffetorinese.it).

Piran/Slowenien

Übernachten
Hotel Tartini.
Nettes, etwas angestaubtes Hotel direkt an der schönen Piazza Tartini. DZ/F ab 84 Euro (Tartinijev trg 15, Tel. 056/71 10 00, Fax 71 16 65, www.hotel-tartini-piran.com).

Genießen
Ivo.
Unprätentiöses Restaurant direkt an der Promenade, sehr gute Fischgerichte und Meeresfrüchte, (Gregorciceva Ulica 31, Tel. 056/73 22 33).

Buje/Kroatien

Genießen
La Parenzana.
Hier lohnt sich unbedingt ein Stopp zum Mittagessen. Rustikales Ambiente, fabelhafte istrische Küche. Tolle Nudelgerichte aus selbst gemachter Pasta, leckeres Gulasch, gute Weinkarte. Wer will, kann hier auch übernachten. DZ/F 78 Euro (Volpia 3, Tel. 052/77 74 60, Fax 77 74 59, www.parenzana.com.hr).

Porec

Übernachten
Grand Hotel Palazzo.
Das älteste Hotel von Porec?, sehr elegant, direkt am Meer. Spa und beheiztes Freibad - entspannter Ausklang nach den Anstrengungen auf dem Rad. DZ/F ab 81 Euro (Obala Marsala Tita 24, Tel. 052/85 88 00, Fax 85 88 01, www.hotel-palazzo.hr).

Genießen
Sv. Nikola. Feines Restaurant an der Promenade, moderne mediterrane Küche, gute Weinauswahl, freundlicher Service (Obala Marsala Tita 23, Tel. 052/42 30 18, www.svnikola.com).

Torre Rotonda.
Café und Cocktailbar in einem alten Turm mit traumhafter Terrasse direkt im Ort. Wunderbar, um bei einem Drink den Sonnenuntergang anzustaunen! (Narodni trg 3a, Tel. 098/25 57 31, www.torrerotonda.com).

Seite:

  1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. 3
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  • Text: Franziska Wolffheim; Fotos: Christina Körte
    BRIGITTE Heft 12/2012
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen