Viertelsteckbriefe Hamburg

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
In diesem Artikel:

Altstadt & Hafencity

U-Bahn: U1 bis Messberg oder Steinstraße,
U3 bis Rathaus oder Mönckebergstraße

Foto: Hamburg Tourismus

Die Altstadt ist der geschichtliche Kern der Hansestadt: Auf dem Domplatz, der heute ein staubiger Parkplatz ist, stand im frühen Mittelalter die Hammaburg - Namensgeberin der Stadt - und später der Mariendom. Auch wenn beides schon lange nicht mehr steht, alte Bauten gibt es in diesem Viertel einige: zum Beispiel mittelalterliche Kirchen, von denen die Nikolaikirche im Zweiten Weltkrieg ausgebomt und als Mahnmal nicht wieder aufgebaut wurde. Oder die Speicherstadt: Sie besteht aus typisch hanseatischen Rotklinkerbauten, ist der größte zusammenhängende Lagerkomplex der Welt - und hat eine spannende Zukunft vor sich: Im Hafengebiet rund um die Speicherstadt entsteht im Rahmen des größten Städebauprojekts Europas in den nächsten 20 bis 30 Jahren auf etwa 155 Hektar die Hafencity. Wenn sie fertig ist, soll das bisher ausschließlich industriell genutzte Gebiet futuristische Wohn- und Büroräume beherbergen und ein neues, lebendiges Stadtviertel entstehen. Bis dahin spielt sich das Leben weiter nördlich ab, in der Mönckebergstraße. Sie verbindet den Hauptbahnhof mit dem Rathausmarkt und ist zusammen mit der parallel verlaufenden Spitalerstraße die beliebteste Einkaufsmeile der Hamburger.

Schöne Plätze zum Ausruhen: der Mönckebergbrunnen vor Burger King in der Fußgängerzone

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 8
  • Tinka Dippel & Nicole Balzereit