Serie Winterurlaub: Ab in den Schnee!

Alpen: Hotels mit Eigensinn

Diese fünf Häuser liegen nicht nur schön, mit großartigem Ausblick auf die Berge - sie sind auch extrem schick verpackt und ausgestattet.

In diesem Artikel:

"The Cube" in Savognin (Graubünden)

Foto: Cube-Hotels.com

Zauberwürfel aus Glas

Sieht so ein Hotel in den Bergen aus? Die Halle ist lichtdurchflutet und riesengroß, in der Mitte stehen weiße Würfel mit niedrigen Tischen, an den Wänden hängen Flatscreens, auf denen Clips von Snowboardern flimmern. Wo ist der Empfang? Eine junge, blonde Frau lächelt hinter einem Tresen an der Seite der Halle: Willkommen in einer neuen Dimension des Wintersports!

"The Cube" im Schweizer Skiort Savognin ist das hippste Berghotel weit und breit. Schon nachmittags fläzen sich gepiercte Gäste in den Sofas und Sesseln. Reden, lesen und herumhängen kann man überall im Hotel. Ein Mittvierziger starrt auf seinen Laptop und lässt sich nicht stören vom Geplapper zweier Jungs, die von ihrer Mutter in dicke Daunenjacken eingepackt werden. Eine Betonrampe verbindet alle Etagen und 76 Zimmer miteinander. Sehr praktisch für Mountainbiker, die ihre Räder hinaufschieben und oben in den Showrooms verstauen. Showroom? Das ist der schmale Raum zwischen der Glaswand und der eigentlichen Zimmertür, in dem alle Hotelbewohner ihre Klamotten und Utensilien deponieren, die sie nicht in ihrem Miniraum unterbringen können. Transparenz total.

"The Cube" liegt gleich bei der Talstation der Bergbahn. Unterm Sessellift testen wagemutige "Cube"-Gäste skurrile Wintersportgeräte, die sie im so genannten New Technology Center ausgeliehen haben. Sie flitzen bäuchlings auf Airboards bergab und kurven unsicher auf Snowbikes über Schneehügel. Wer es ruhig mag, ist im "Cube" falsch. Erst richtig geht es hier nämlich nachts ab, wenn sich das Hotel in einen Club verwandelt. Von außen beleuchten farbige Scheinwerfer den Würfel aus Glas und Metall, im Untergeschoss machen DJs die Nacht zum Tag. Am Wochenende stehen sich bis zu 700 Gäste auf den Füßen, von überall her pilgert die Schweizer Jugend, um hier zu tanzen. An den Playstations warten coole Jungen und gestylte Mädchen auf einen Platz, drängen sich um Flipperkästen oder kraxeln die Kletterwand hoch. Wie schön entspannend, dann beim Einschlafen endlich einfach nur den Bach unterm Fenster durch den Schnee plätschern zu hören!

Cube Savognin, Talstation Savognin Bergbahnen, CH-7460 Savognin, Tel. 00 41/81/659 14 14, Fax 659 14 15, www.cube-hotels.com; 3 Tage mit HP und Skipass ab ca. 360 Euro/Person im DZ (inkl. Fitness- und Wellnessbereich sowie Club). Skigebiet: 80 Kilometer Pisten, leicht bis schwer; 32 Kilometer Loipen. Winteraktivitäten: 45 Kilometer Winterwanderwege, neun Kilometer Rodelbahn, Natureisfeld für Curling und Eislaufen. Info: Savognin Tourismus im Surses, Stradung, Ch-7460 Savognin, Tel. 00 41/816/59 1616, Fax 59 16 17, www.savognin.ch

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  • Texte: Titus Arnu, Katrin Hafner, Brigitte von Imhof, Thomas Migge
    Stand: Oktober 2009
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen