Serie Winterurlaub: Ab in den Schnee!

Sibirien: Mit dem Schlitten über den Baikalsee

Am Baikalsee tragen Pferde Stilettos, saufen die Götter, singen Kutscher Beatles-Songs. Und es ist so kalt, dass sogar der wasserreichste See der Welt erstarrt. BRIGITTE-Mitarbeiterin Elke Michel wagte sich aufs Glatteis.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
In diesem Artikel:

Von Januar bis April ist der Eismantel dieses schlummernden Giganten so dick, dass man darauf fahren kann, mit Autos, sogar Lastern. Oder mit dem Schlitten, so wie unsere Truppe: Der Fotograf Stefan, die Dolmetscherin Olga; Sergej, Sandra und Slawa, die sich um Pferde und Route kümmert, und Elke BRIGITTE-Autorin Michel. Sie kutschierten von Dorf zu Dorf und übernachteten bei Einheimischen ...

Die Reise in Bildern:

Klicken Sie auf das Bild, um zum nächsten Foto zu kommen

Foto: Stefan Volk

Eiswüste – oder die größte Pferderennbahn der Welt? Kutscher Sergej und BRIGITTE-Mitarbeiterin Elke Michel unterwegs mit dem Schlitten. Wenn es brenzlig wird, weil sich im Eis ein Wassergraben auftut, singt Sergej unbekümmert: "Yesterday, all my troubles seemed so far away ..."

Mehr bei BRIGITTE

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 14
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern